Bundesliga setzt ihre Saison am Wochenende fort - Infos zum 26. Spieltag

Bundesliga geht weiter - Re-Start mit dem 26. Spieltag

Bildquelle: Yvonne Paterek [], (Bild bearbeitet)

Deutschland hat die Corona-Krise bisher im Vergleich mit anderen europäischen Ländern gut im Griff gehabt. Durch die einschränkenden Maßnahmen war man in der Lage die Ausbreitung deutlich zu begrenzen. Aufgrund der positiven Entwicklung hat sich die Politik in den letzten Tagen in zahlreichen Bereichen für starke Lockerungen entschieden.

Das hat sich unter anderem auf den Profifußball positiv ausgewirkt. Schließlich bekam die Bundesliga die Erlaubnis unter Beachtung eines strengen Hygienekonzeptes den Spielbetrieb aufzunehmen. Der Startschuss fällt an diesem Wochenende, wenn es vor leeren Rängen endlich weiter gehen soll.

Bundesliga wird mit Geisterspielen fortgesetzt

Die Fußballfans freuen sich mit Sicherheit trotz der Geisterspiele auf die Fortsetzung der Saison. Noch mehr mitfiebern kann man bei den Spielen, wenn man zuvor die eine oder andere Wette platziert hat.

22bet Sportwetten ist eine gute Wahl, wenn man auf der Suche nach einem serösen Buchmacher mit überzeugenden Wettquoten und einem starken Willkommensbonus ist. So kann man dem Geschehen, auch wenn man nicht im Stadion dabei sein darf, noch ein wenig mehr Nervenkitzel hinzufügen.

Die Bundesliga wurde nach dem 25. Spieltag unterbrochen

Eine Fußballsaison geht in der Bundesliga normalerweise über 34 Spieltage. In dieser Spielzeit gab es durch die Pandemie nach dem 25. Spieltag eine Unterbrechung - zunächst für unbestimmte Zeit. Die letzten Spiele wurden Anfang März ausgetragen, als Bayern München durch einen ungefährdeten 2:0 Heimsieg gegen den FC Augsburg die Tabellenführung vor Borussia Dortmund verteidigen konnte. Der Rekordmeister holte bis zu diesem Zeitpunkt durch 17 Siege und 4 Unentschieden 55 Punkte und erarbeitete sich einen Vorsprung von vier Punkten auf den BVB.

Die Dortmunder kletterten an diesem Spieltag ihrerseits durch einen 2:1 Auswärtssieg bei Borussia Mönchengladbach auf den 2. Tabellenplatz. Dabei profitierte Dortmund von einem Ausrutscher von RB Leipzig, das beim VfL Wolfsburg nicht über ein torloses Remis hinauskam und in der Bundesligatabelle auf den 3. Rang abrutschte.

In der Bundesliga ist vor dem Re-Start für Spannung gesorgt

In der Bundesliga geht es in dieser Spielzeit im Kampf um die Meisterschaft ungewohnt spannend zu. Das hat zur Folge, dass sich insgesamt noch vier Vereine berechtigte Hoffnung auf den Titelgewinn machen können. Die besten Aussichten hat Bayern München, das mit einem Vorsprung von vier Punkten auf den ersten Verfolger in die entscheidende Phase der Saison gehen wird. Für Spannung ist nicht nur im Titelkampf gesorgt, sondern auch im Kampf um die internationalen Plätze und im Abstiegskampf geht es weiterhin eng zu.

 

 

Von einer Qualifikation für die Champions League oder zumindest die Europa League dürfen insgesamt noch zehn Vereine träumen. Dazu zählt nach einer starken Phase vor der Unterbrechung der Aufsteiger 1. FC Köln, der als Tabellenzehnter fünf Punkte Rückstand auf den 6. Tabellenplatz hat.

Im Tabellenkeller geht es ebenfalls spannend zur Sache. Am Ende der Spielzeit müssen bei regulärem Verlauf der Saison zwei Vereine den Gang in die 2. Bundesliga antreten und für den Tabellensechszehnten geht es am Saisonende in der Relegation gegen den Tabellendritten aus der zweiten Liga weiter um den Klassenerhalt. Die schlechtesten Chancen auf den Klassenerhalt hat der Tabellenletzte SC Paderborn, der sechs Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz hat. Tief im Abstiegskampf stecken der Tabellenvorletzte Werder Bremen und der Tabellensechszehnte Fortuna Düsseldorf. Neben diesen Vereinen gibt es mindestens vier weitere Klubs, die aufpassen müssen, dass man nicht noch weiter abrutscht. Jetzt wird es also bald wieder spannend und es lohnt sich, mit den neuesten Informationen rund um das Bundesligageschehen am Ball zu bleiben.

Der 26. Spieltag bringt gleich interessante Duelle

An diesem Wochenende geht es für die Bundesligisten nach einer langen Unterbrechung endlich wieder auf dem grünen Rasen zur Sache. Zuschauer wird es aufgrund des Sicherheits- und Hygienekonzepts in dieser Spielzeit nicht mehr in den Stadien geben. Daher können Fußballfans die Bundesligaspiele nicht vor Ort, sondern nur an den Fernsehgeräten verfolgen. Alternativ wäre natürlich auch die Bundesliga live im Radio zu verfolgen, wenn man "Sky" nicht empfangen kann!

 

 

Der 26. Spieltag hält allerdings direkt eine ganze Reihe von packenden Duellen bereit. Im Fokus steht mit Sicherheit das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04. Dieses Derby hat seinen besonderen Reiz und lebt zu einem großen Teil von seinen Emotionen. Deshalb wird es bei diesem Spiel besonders komisch sein, dass es im Signal Iduna Park keine Zuschauer geben wird.

Sky überträgt Konferenz im Free-TV

Trotzdem werden viele Zuschauer am Fernseher oder im Internet per Livestream den Ruhrgebietsschlager bei "Sky" verfolgen. Der Bezahlsender zeigt seine Spieltagskonferenz diesmal auch für Nichtabonnenten, sodass alle Fußballfans die Möglichkeit haben, mit ihrem Lieblingsverein live mitzufiebern. Freuen dürfen sich die Zuschauer bei dieser Konferenz unter anderem auf eine Begegnung zwischen RB Leipzig und dem SC Freiburg.

Gespannt darf man außerdem sein, in welcher Verfassung sich Bayern München in seinem Auswärtsspiel bei Union Berlin präsentieren wird. Abgeschlossen wird dieser besondere Spieltag am Montagabend mit einem Geisterspiel im Wohninvest Weserstadion mit einem Duell zwischen Werder Bremen und Bayer Leverkusen. Die Bundesliga ist die erste europäische Topliga, die den Spielbetrieb aufnimmt und aus diesem Grund werden auch viele Fußballfans im Ausland das Geschehen an diesem Wochenende verfolgen.


Bundesliga

Aktuelle Bundesliga News

Transfergerüchte: Funkt der HSV Union Berlin bei Luthe dazwischen?

Hamburger SV Transfergerüchte: In den Medien schien ein Wechsel von Andreas Luthe zum 1. ...

Transfergerüchte: AS Monaco schaltet sich im Poker um Werders Rashica ein

Transfergerüchte Werder Bremen: Welches Trikot wird Milot Rashica in der kommenden Saison ...

Transfergerüchte: Schalke heiß auf Kruse - Gallagher bei S04, Mainz 05 und Bielefeld Thema

Transfergerüchte FC Schalke 04: Der FC Schalke 04 bastelt am Kader für die kommende ...

Transfergerüchte: Pollersbeck-Wechsel zu Union Berlin auf Zielgeraden

Transfergerüchte 1. FC Union Berlin: Angeblich sollen die Verhandlungen rund um einen ...

Transfergerüchte: SV Werder Bremen an Talent Jonathan Panzo interessiert?

Werder Bremen Transfergerüchte: Beim SV Werder Bremen plant man weiterhin den Kader ...

Transfergerüchte: 1. FC Union Berlin an Freiburgs Schlotterbeck interessiert?

Transfergerüchte 1. FC Union Berlin: Sucht der 1. FC Union Berlin nach einem neuen ...


Werbung