Werbung


casino bonus ohne einzahlung

Werbung


Finde hier ein neues Casino

Werbung
Werbung


Liste mit Casinos ohne deutsche Lizenz


Deutsche Legionäre: Ex-BVB-Juwel Koray Günter startet in Italien durch

Koray Günter Ex-BVB-Juwel in Italien

Bildquelle: Ultraslansi [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Bei Borussia Dortmund einst als „neuer Mario Götze“ in den Himmel gelobt, ist es in den vergangenen Jahren merklich still um Koray Günter geworden. Nachdem der Verteidiger beim BVB den Sprung zu den Profis nicht schaffte und auch bei Galatasaray scheiterte, macht Günter nun in Italien auf sich aufmerksam. Sport-90 nimmt den Legionär unter die Lupe.

Der Name Koray Günter dürften vielen noch ein Begriff sein. Schließlich wurde der Innenverteidiger, der am 16. August 1994 in Höxter geboren wurde, vor einigen Jahren als eines der größten deutschen Abwehrtalente gehandelt. 2011 wurde der Deutsch-Türke mit der U17-Auswahl des DFB sowohl Vize-Europameister als auch Dritter bei der Weltmeisterschaft.

Koray Günter: Als 13-Jähriger zum BVB gewechselt

Doch der Start als Profi verlief für den Verteidiger recht schleppend, obwohl es zunächst steil bergauf ging. Als 13-Jährige wechselte Koray Günter 2008 von der SpVg Brakel in die Nachwuchsabteilung von Borussia Dortmund. Die Schwarz-Gelben waren zuvor bei einem Turnier der Westfalenauswahl auf das Talent aufmerksam geworden, dass damals noch in der Offensive spielte.

Beim BVB genoss Günter eine erstklassige Fußball-Ausbildung, in der er dann auch zum Innenverteidiger umgeschult wurde. Vom damaligen BVB-Cheftrainer Jürgen Klopp wurde Koray Günter 2012 in den Kader der Profis berufen, mit denen er fortan regelmäßig trainierte. Im Oktober 2013 war es dann soweit: Koray Günter feierte als 19-Jähriger sein Profi-Debüt in der Bundesliga, als er gegen Borussia Mönchengladbach kurz vor Schluss eingewechselt wurde (0:1).

2014: Mancini lockt Günter zu Galatasaray

Doch weitere Einsätze für die BVB-Profis sollten nicht mehr dazukommen. Koray Günter entschloss sich weiterzuziehen und kehrte Dortmund im Januar 2014 den Rücken. Der Youngster war enorm ehrgeizig und ungeduldig und landete schließlich bei Galatasaray Istanbul. Die türkische Traditionsklub zahlte eine Ablöse in Höhe von 2,5 Millionen Euro und stattete den Abwehrspieler mit einem Vertrag bis Sommer 2018.

Dass Koray Günter angesichts seiner türkischen Wurzeln bei Gala unterkam, überraschte eigentlich nicht. Doch für den Spieler selbst war die Süper Lig nicht unbedingt das bevorzugte Transferziel. Dass es dennoch die Türkei und Galatasaray wurde, war vornehmlich Roberto Mancini zu verdanken. Die italienische Trainerlegende saß zu jener Zeit bei CimBom auf der Bank.

Koray Günter: „Roberto Mancini hat mich wirklich beeinflusst“

Der Trainer, Roberto Mancini, hat mich wirklich beeinflusst.“, erklärte Günter in einem Interview mit der „Sport Bild“. „Wenn der bei dir zuhause anruft, dir seine Pläne erzählt und deine Stärken aufzeigt... Das macht schon was aus. Das konnte ich mir dann vorstellen, und wir haben uns relativ schnell geeinigt. Ich war froh, unter einem weiteren großen Trainer diesmal als wichtiger Baustein eingeplant zu werden.“

Doch es sollte anders kommen. Koray Günter verbuchte in der Rückrunde der Saison 2013/14 zwar einige Einsätze für Galatasaray, die über einen hochklassigen Kader mit namhaften Alt-Stars wie Didier Drogba und Wesley Sneijder verfügten. Doch einen Stammplatz konnte er sich nicht ergattern.

Günter wirft Mancini-Aus bei Gala nicht aus der Bahn

Zu allem Überfluss wurde zum Saisonende und sechs Monate nach dem Wechsel von Günter auch noch Mancini entlassen. Trotz der Trainerentlassung biss sich der Innenverteidiger durch. Er konnte seine Einsatzzeiten in der Saison 2014/15 kontinuierlich steigern und brachte es auf insgesamt 19 Pflichtspieleinätze. Mit Gala sollte er in diesem Jahr das Double aus Meisterschaft und Pokal gewinnen.

 

 

Zudem hat Günter in Istanbul ordentlich Muskelmasse aufgebaut. Gepaart mit seiner guten Athletik, Geschwindigkeit und Zweikampfstärke verfügt Günter über das Rüstzeug, dass es für einen guten Innenverteidiger braucht. Dennoch war ihm am Bosporus weiterhin der ganz große Durchbruch verwehrt.

Kreuzbandriss besiegelt Gala-Abschied von Koray Günter

In der Saison 2015/16 schmorte er weite Teile auf der Ersatzbank oder stand gar nicht erst im Kader. Erst zum Saisonende waren seine Fähigkeiten wieder öfter gefragt und Koray Günter war drauf und dran, sich einen Platz in der ersten Elf zu erobern. Doch dann musste er einen großen Rückschlag verkraften.

Während der Saisonvorbereitung im Sommer 2016 zog sich Koray Günter einen Kreuzbandriss zu. Er fiel die komplette Saison aus und verbuchte nicht einen einzigen Einsatz. Die Verletzung sollte schlussendlich auch sein Aus bei Galatasaray besiegeln. Zwar feierte Günter in der nächsten Saison sein Comeback nach langer Zwangspause.

Nach vier Jahren Türkei wechselt Günter nach Italien

Aber mehr als ein paar Kurzeinsätze sprangen nicht heraus. Wenig überraschend wurde sein auslaufender Vertrag nicht verlängert und im Sommer 2018 war Schluss in Istanbul. Insgesamt brachte es Koray Günter während der vier Jahre bei Galatasaray lediglich auf 50 Einsätze, dafür konnte er sich aber gleich mit fünf Titelgewinnen schmücken (zwei Meistertitel, drei Pokalsiege).

Für den hochtalentierten Innenverteidiger ging es sportlich in Italien weiter. Der FC Genua sicherte sich 2018 die Dienste des damals 24-Jährigen ablösefrei. Beim Klub aus der Serie A wurde er in seiner Debütsaison zwar immerhin in 15 Spielen eingesetzt. Doch zum Stammpersonal sollte er auch in der Hafenstadt nicht zählen.

2019: Koray Günter schafft Durchbruch bei Hellas Verona

So kam es, dass Koray Günter nach nur einem Jahr erneut auf eine Luftveränderung drängte. Er schloss sich auf Leihbasis Hellas Verona an, die frisch in die Serie A aufgestiegen waren. Übrigens jenes Hellas, wo zwischen 1984 bis 1986 mit Hans-Peter Briegel (aka die Walz aus der Pfalz) eine absolute Fußballlegende deutscher Defensivkünstler kickte.

Und in Verona sollte auch Koray Günter auf Anhieb sein Fußballglück finden. Das einstige BVB-Juwel stieg umgehend zum Abwehrchef auf und ist seitdem unumstrittener Stammspieler und einer der Leistungsträger im Team. Folgerichtig verpflichtete Verona Günter nach Leihende fest für eine Ablösezahlung von 2 Millionen Euro und wusste auch danach voll zu überzeugen.

Koray Günter will zurück in die Bundesliga - nach 2023

Bei Hellas Verona hat Koray Günter, um den es gerade in der jüngeren Vergangenheit vage Bundesliga Transfergerüchte gab (z.B. Hertha BSC), sein sportliches Glück gefunden und konnte auch seinen Marktwert auf aktuell 5 Millionen Euro in die Höhe treiben (Stand Sommer 2021). Vertraglich ist er noch bis 2023 an die Italiener gebunden, doch was die Zukunft angeht, hat der gebürtige Höxteraner ein klares Ziel.

„Die Bundesliga ist und wird immer mein Ziel sein. Ich würde mich selbst sehr gerne in Zukunft nochmal dort sehen. In Deutschland möchte ich das, was ich beim BVB angefangen habe, irgendwann fortführen. Aber nach 2023...“, erklärte Günter, der übrigens auch in der Yellow Press für Schlagzeilen sorgte. Denn im August 2021 gab er die Trennung von der ehemaligen „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin Betty Taube bekannt, mit der er seit 2015 zusammen war und im November 2016 heiratete. Die neue Frau an seiner Seite ist das italienische Model und die Influencerin Veronica Loi.


Internat. Fußball

Aktuelle News zum Internationalen Fußball

FC Bayern Transfergerüchte: Kommt Porto-Star Luis Díaz als Coman-Nachfolger?

Transfergerüchte Bayern München: Wie wird sich der FC Bayern München im Sommer ...

Das Final Four vor Augen - Italien, Belgien, Frankreich & Spanien im Fokus

Von Mittwoch, dem 6. Oktober, bis Sonntag, dem 10. Oktober, wird in den italienischen ...

VfL Wolfsburg Transfergerüchte: Admir Mehmedi im Winter zum FC Zürich?

VfL Wolfsburg Transfergerüchte: Die Zeichen stehen auf Trennung! Admir Mehmedi macht sich ...

Deutsche Legionäre: Ex-BVB-Juwel Koray Günter startet in Italien durch

Koray Günter ist mit reichlich Verzögerung der Durchbruch geglückt. Das einstige ...

Hertha BSC Transfergerüchte: Zeefuik zum FC Fulham - Dilrosun zu Girondins Bordeaux?

Transfergerüchte Hertha BSC: Nachdem Hertha BSC nun Myziane Maolida vom OGC Nizza ...

Transfergerüchte: 1. FC Köln interessiert sich für Tekie – Andersson in die Türkei?

1. FC Köln Transfergerüchte: Was wird der 1. FC Köln am Deadline Day auf die ...


Werbung