Werbung
Werbung


Sportwetten Bonus


ANZEIGE

Wie kann die neue Trikottechnologie von Nike den Fußballern bei der Euro 2024 helfen?

Nike löst Adidas als DFB-Ausrüster ab

Bildquelle: Raimond Spekking CC BY-SA 4.0 [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Nike ist seit langer Zeit einer der wichtigsten Ausrüster und Sponsoren im Profisport. Infolgedessen stellt sich natürlich für viele Fans die Frage, was sie von der neuen Trikottechnologie des Sportartikelherstellers erwarten können.

Bisher wissen wir nur, wie das Design einiger Trikots aussehen wird – unter anderem von den Nationalmannschaften Englands, Frankreichs und Kroatiens. Doch was können wir abgesehen davon erwarten? Es handelt sich schließlich um Funktionskleidung, die extra für Fußballer entwickelt wurde.

Aerodynamische Verarbeitung für mehr Ausdauer und Geschwindigkeit

Seit Langem investieren führende Unternehmen verschiedener Branchen viel in das Design und die Innovation ihrer Websites und Online-Spiele, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Diese Investitionen in Technologie und Design sind ausschlaggebend dafür, dass die Anwender bei der Nutzung der Websites oder beim Spielen engagiert und zufrieden sind. Ein Paradebeispiel dafür ist Nike, das in die Entwicklung von Hightech-Trikots investiert, um die Leistung und das Wohlbefinden der Sportler zu verbessern.

Ähnlich wie Nike konzentriert sich LeoVegas auf die Optimierung des Nutzererlebnisses auf seiner Plattform. Andere Unternehmen setzen ähnliche Innovationen ein, um die Effizienz und Zufriedenheit ihrer Nutzer zu steigern. Dieser strategische Ansatz unterstreicht, wie Investitionen in Design und Technologie das Nutzererlebnis in allen Branchen verbessern können.

Bessere Mobilität dank flexibler Stoffe

Von moderner Trikottechnologie wird erwartet, dass sie eine möglichst hohe Mobilität bietet. Hier herrscht eine große Konkurrenz zwischen Ausstattern wie Nike und Alternativen wie Adidas oder Puma vor. Es hat den Anschein, dass sich Nike inzwischen auch hierzulande durchgesetzt hat, denn ab 2027 wird die Marke offizieller Ausstatter Deutschlands sein. Damit trennt sich die deutsche Fußballnationalmannschaft nach mehr als 70 Jahren überraschenderweise von Adidas.

Die bessere Mobilität könnte definitiv ein Grund gewesen sein, denn der Stoff sollte sich immer mit dem Körper bewegen. Andernfalls kann es passieren, dass die Bewegungen der Spieler eingeschränkt werden. Bei Trikottechnologie im Profisport ist das zwar praktisch ausgeschlossen, aber selbst kleinste Unterschiede können im Hinblick auf die Performance viel ausmachen.

 

 

Maßgeschneiderte Passformen für maximalen Komfort

Spieler möchten nicht nur eine gute Performance abliefern. Sie legen auch Wert auf den Komfort. Das gilt selbst dann, wenn sie nicht auf dem Spielfeld, sondern draußen auf der Bank auf ihren Einsatz warten.Zugegebenermaßen wirkt sich dieser Punkt nicht auf die Performance der Fußballer aus. Trotzdem möchten wir ihn hervorheben, denn zumindest Fans legen einen zunehmenden Wert auf nachhaltige Mode.

Sie erwarten infolgedessen auch, dass die Ausstatter zumindest zu einem gewissen Grad nachhaltige Materialien nutzen oder vergleichbare Konzepte befolgen. Nike hat diesbezüglich große Bestrebungen gemacht. Die Trikots dieser Fußball-Europameisterschaft werden daher definitiv einen geringeren ökologischen Fußabdruck haben als ihre Vorgänger.

Thermoregulation als nützliche Eigenschaft

Einer der wichtigsten Aspekte bei Trikots für den Profisport ist die Thermoregulation, denn Belüftung und Feuchtigkeitstransport sind sowohl aus Gesundheits- als auch Komfortsicht wichtig.

An dieser Stelle möchten wir Nikes Dri-FIT-Technologie nennen. Dri-FIT leitet den Schweiß der Fußballspieler auf die Oberfläche der Kleidung, wo er verdunstet. So bleiben die Spieler trocken und ihre Performance wird zu keinem Zeitpunkt beeinträchtigt.


Internat. Fußball

Aktuelle News zum Internationalen Fußball

Transfergerüchte: Union Berlin unterbreitet wohl Angebot für Iker Bravo

Union Berlin Transfergerüchte: Angeblich soll der 1. FC Union Berlin ein Auge auf Iker ...

Wie kann die neue Trikottechnologie von Nike den Fußballern bei der Euro 2024 helfen?

Kürzlich gab der DFB bekannt, dass man ab 2027 nicht mehr mit Adidas als Ausstatter ...

Transfergerüchte: Darmstadt, KSC, Magdeburg & Fürth heiß auf S04-Stürmer Amadin

1. FC Magdeburg Transfergerüchte: Buhlt der 1. FC Magdeburg um Nelson Amadin? Der ...

Transfergerüchte: VfB Stuttgart vor Doppelschlag? – Minda & Rafa im Visier

Transfergerüchte VfB Stuttgart: Angebliches Interesse des VfB Stuttgart wird aktuell Rafa ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt hat wohl Brassier als Pacho-Ersatz im Sinn

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Werden sich die Wege zwischen Willian Pacho und ...

Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt & RB Leipzig an Amoura interessiert

Transfergerüchte Eintracht Frankfurt: Bundesligist Eintracht Frankfurt soll Mohamed Amoura ...


Werbung