Eilmeldung: Bayern München fragt bei Thomas Tuchel nach - Nachfolger für Kovac

Bayern München erkundigt sich bei Thomas Tuchel

Bildquelle: Sandro Halank [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der Paukenschlag am Sonntag war gewaltig an der Säbener Straße. Nachdem der FC Bayern München bei Eintracht Frankfurt mit 1:5 unterging, war die Zeit von Trainer Niko Kovac anscheinend schon abgelaufen. Viele Teile der Fans forderten seit Wochen schon den Rücktritt des Berliners, der das Amt beim deutschen Rekordmeister am 1. Juli 2018 antrat.

In seiner ersten Saison bei den Bayern konnte er zwar das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal erringen, mit dem Stil, den er spielen lässt, waren dennoch viele Fans nicht einverstanden. Diese Saison sollte alles besser laufen, aber nach der 7:2-Gala in der Champions League bei Tottenham Hotspur ging nur noch wenig.

Tuchel, Rangnick & Slomka im Gespräch?

Der Verein zog am Ende die Reißleine und reagierte mit der Trainerentlassung von Niko Kovac. Vor rund zwei Wochen berichteten zahlreiche Medien, unter anderem auch Sport-90, vom Interesse an Ralf Rangnick. So wurde dieser als potenzieller Nachfolger von Kovac gehandelt.

Auch der Name Mirko Slomka geisterte gestern durch den Blätterwald. Interessant ist aber, dass „Sky Sport“ vor wenigen Minuten den Namen Thomas Tuchel ins Spiel brachte. Laut „Sky“ soll es sogar schon eine Anfrage gegeben haben, wonach der aktuelle Trainer von Paris St. Germain gefragt wurde, ob er kurzfristig zur Verfügung stehen würde.

 

 

Ebenso, ob er sich einen Wechsel zum FC Bayern München im Sommer vorstellen könne. Aus dem Lager von Tuchel kam prompt eine Antwort. So steht er für einen sofortigen Wechsel nicht zur Verfügung. Ob er im Sommer an die Säbener Straße wechselt, hängt vom Saisonverlauf von Paris St. Germain ab.

Eine klare Absage klingt anders. Hat der FC Bayern München also die Chance auf Tuchel als Trainer des deutschen Rekordmeisters? Bei dem letzten Versuch des FC Bayern München sagte Tuchel noch ab, ändert sich seine Meinung?


Bundesliga

Werbung