Toni Kroos flirtet immer heftiger mit Manchester United

Der deutsche Nationalspieler Toni Kroos wird kein neues Angebot von seinem aktuellem Arbeitgeber erhalten. Präsident Karl Hopfner sagte dazu auch, dass gewisse finanzielle und wirtschaftliche Dinge nicht überschritten werden und Toni Kroos, auch wenn der FC Bayern München ihn gerne über 2015 hinaus halten möchten, kein verbessertes Angebot vorlegen werden.

Für Toni Kroos heißt das, dass er sich irgendwann entscheiden muss! Verlängert er seinen Vertrag und bleibt ein Münchener oder wechselt er am Ende tatsächlich in die Premier League. Ganz klar, Kroos hat zwar immer gesagt, dass er sich in München wohlfühlt, jedoch auch über den Tellerrand hinausschaut.

Die Premier League ist ein großer Reiz für den 24-jährigen und so erhärtet sich das Gerücht, er könne schon bald zu Manchester United wechseln.

Mit ManU würde Kroos einen Verein vorfinden, der mitten im Umbruch steht. Neuer Trainer ist bekanntlich Louis van Gaal, der allerdings nie ein großer Fan von Toni Kroos war, aber seine Qualitäten durchaus zu schätzen weiß. Spätestens nach der Fußball WM in Brasilien wird man sich bei Manchester United auch verstärkt um eine Verpflichtung von Toni Kroos machen, denn laut englischen Medienberichten soll van Gaal circa 245 Millionen Euro für neue Transfers zur Verfügung gestellt werden und damit könnte man den Bayern-Star finanziell leicht loseisen.

Aber nicht nur Toni Kroos steht bei van Gaal und Manchester United auf dem Einkaufszettel, sondern auch sein Teamkollege Thomas Müller hat das Interesse der Verantwortlichen auf sich gezogen. Der Vertrag von Thomas Müller läuft noch bis zum 30. Juni 2017 und mit einem geschätzten Marktwert von circa 45 Millionen Euro wäre Müller kein Schnäppchen. Aber auch bei Müller stellt man sich aufseiten der Bayern quer, denn es gibt keine finanzielle Not, ihr Eigengewächs ziehen zu lassen. Glaubt man den Spekulationen, so soll der Niederländer auch Interesse an Arjen Robben, Holger Badstuber und Mario Mandzukic haben.

Louis van Gaal mit Interesse an Reus und Hummels

Kaum vorzustellen, dass die Bayern ihren Flügelflitzer nach England ziehen lassen! Ebenso sie es bei Mats Hummels von Borussia Dortmund aus, der den Verein wohl auch nicht verlassen wird.

Louis van Gaal scheint aber nicht nur bei seinem alten Club zu wildern, sondern auch bei Borussia Dortmund. Hier hat man schon seit Längerem ein Auge auf Mats Hummels und Marco Reus geworfen. Wie dem auch sei, Manchester United wird sicherlich alles dafür tun, damit die neue Saison nicht wieder im Desaster enden wird. Mit 200-250 Millionen Euro in der Kriegskasse lässt sich sicherlich der eine oder andere Superstar nach Old Trafford locken!


Internat. Fußball

Aktuelle News zum Internationalen Fußball

Transfergerüchte: Auch Hertha BSC buhlt um RSC-Torwart Van Crombrugge

Transfergerüchte Hertha BSC: Die Alte Dame aus Berlin befindet sich auf Torwartsuche. ...

RB Leipzig Transfergerüchte: Sarr als Upamecano-Ersatz? Auch Sow im Visier

Transfergerüchte RB Leipzig: In der Sommerpause könnte sich bei RB Leipzig einiges ...

Transfer Klassiker 1987: Ruud Gullit und sein Transfer zum AC Mailand

Ruud Gullit – die Oranje-Legende mit Rastazöpfen sorgte in den 1980er und 90ern ...

Transfergerüchte: Verlässt N´Dicka Eintracht Frankfurt? - Top-Teams mit Interesse

Eintracht Frankfurt Transfergerüchte: Geht der Aderlass bei Eintracht Frankfurt in die ...

Transfer Klassiker: Wechsel von Rudi Völler von Werder Bremen zum AS Rom

Die deutsche Sturm-Legend Rudi Völler folgte 1987 den Lockrufen aus Italien. Für den ...

Transfergerüchte: Statt Leroy Sané - FC Bayern an Brasilianer Pepe interessiert?

Transfergerüchte FC Bayern München: Schwenkt der FC Bayern München um? Angeblich ...


Werbung