WCW-Legenden: Wer waren die größten Stars in der WCW?

Welche Stars gab es in der WCW?

Bildquelle: Simon Q [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

World Championship Wrestling war bis zu seinem Ende im Jahr 2001 eine der größten Wrestling-Ligen der Welt. Sie galt als der Hauptkonkurrent von WWE und lieferte sich jahrelang einen regelrechten Krieg um die Zuschauer. Die Monday Night Wars waren bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen und es war auch die Zeit, in denen WCW und WWE alles andere als familienfreundlich waren. Auch wenn die WCW im Jahre 2001 am Ende war, vor allem aus wirtschaftlichen Gründen, starteten viele der Stars später noch einmal beim Konkurrenten WWE durch.

Wir möchten an dieser Stelle aber die größten Stars der WCW vorstellen, die dazu beitrugen, dass es der WCW gelang, WWE eine echte Konkurrenz zu bieten, ehe man sich selbst zu Grunde richtete. Viele Namen davon kennt man auch aus der WWE und daher dürften für Wrestlingfans sicherlich keine großen Überraschungen mit von der Partie sein. Dennoch begleitet uns auf eine Reise zurück in die Zeit, als WWE und WCW sich noch ein echtes Duell um die Gunst der Fans lieferten. Wer waren damals die Top-Stars von World Championship Wrestling?

The Icon Sting: Ein Mann, so mysteriös wie wirksam

Sting war eine der größten Legenden von WCW. Bekannt wurde er vor allem in der Zeit, in welcher er oben am Hallendach auf seine Auftritte wartete, sich im richtigen Moment in den Ring abseilte und dort mit seinem Baseballschläger aufräumte. Stings Charakter war mysteriös, aber zeitgleich nahmen ihn die Fans nach kurzer Zeit als Liebling wahr. Dies resultierte sicherlich auch aus dem Grund, dass sich Sting gegen die nWo stellte.

Seine Beliebtheit bescherte ihm auch gleichzeitig eine Menge Championship-Gold. 6 Mal durfte er den WCW World Heavyweight Championship gewinnen, 2 Mal den WCW International World Heavyweight Championship und 2x den WCW United States Heavyweight Championship. Dazu kommen noch drei Erfolge als Tag Team Champion an der Seite von Kevin Nash, Lex Luger und The Giant. Heute befindet sich der Stinger zudem in den Hall of Fames von WWE und TNA.

Ric Flair: Der Mann der WCW

Legendär sind seine Matches in der WCW und obwohl er vielen Fans heute vor allem für seine erfolgreiche Zeit in der WWE bekannt ist, seine Erfolge in der WCW sind bis heute unerreicht. 8 Mal gewann er den WCW World Heavyweight Championship. Er ist zudem 6-facher WCW United States Champion und gewann den WCW International Heavyweight Champion Belt zwei Mal. Im Laufe seiner WCW-Karriere legte Flair eine Menge hochwertige Fehden an den Tag. Unter anderem auch gegen Hulk Hogan. Seine berühmtesten Matches aus dieser Zeit stammen jedoch auch aus Aufeinandertreffen mit Sting.

Ric Flair gehörte zu jenen Superstars, die nach dem Ende von WCW bei der WWE Karriere machten, da er hier im Stable Evolution an der Seite von Randy Orton, Batista und Triple H noch einmal die Rolle seinen Lebens spielen konnte. Später war er auch noch für TNA Wrestling aktiv im Ring. Seine Tochter Charlotte ist heute einer der Top-Stars der WWE Frauen Szene.

Bill Goldberg: Der Mann, der unbesiegbar erschien

Bill Goldberg ist wohl einer der größten und bekanntesten Namen aus der WCW. Eine hohe Matchqualität gab es bei ihm noch nie zu bestaunen. Er ist der Meister der Squash Matches und erledigt seine Gegner meist innerhalb weniger Sekunden oder Minuten. In der WCW genoss er eine lange Strecke an Matches, aus denen er allesamt als Sieger hervorging. So wurde seine Legende gestärkt und war quasi der Undertaker der WCW was dies anging. Legendär ist auch sein Einzug in die Halle, da dieser bereits bei seiner Umkleidekabine begann und er wurde von Sicherheitsleuten begleitet.

 

 

Der heutige WWE Hall of Famer durfte trotz seiner Überlegenheit den WCW World Heavyweight Championship nur 1 Mal halten. Den WCW United States Heavyweight Championship gewann Bill Goldberg 2 Mal. An der Seite von Bret Hart wurde er 1 Mal WCW Tag Team Champion. Bedenkt man die Art, wie überlegen Goldberg während seiner WCW Zeit dargestellt wurde, so ist es doch überraschend, wie wenige Titel sich in seiner Vita von dem Unternehmen finden lassen.

Hulk Hogan und die nWo

Die Anzahl der World Heavyweight Championship Belts von Hulk Hogan in WCW und WWE hält sich die Waage. Beide Gürtel konnte er in seiner Karriere gleich 6 Mal gewinnen. Den WCW World Heavyweight Champion gewann er jedoch nicht als The Immortal Hulk Hogan, sondern als Hollywood Hulk Hogan und zum Großteil während der Zeit der nWo. Hogan war der Anführer der New World Order und konnte mit seinem Gimmick, welches ganz gegensätzlich zu seinem aus WWE-Zeiten war, eine Menge Heat der Fans auf sich ziehen. Er bewies in seiner Zeit bei WCW, dass er auch ein sehr guter Heel war.

In der nWo Zeit sammelte er eine Menge Superstars um sich, die Teil seiner Organisation wurden, auch wenn manche nur kurze Zeit mit dem berühmten schwarzen T-Shirt zu sehen waren. Hogan verließ die nWo nach der Rückkehr zur WWE in einem Übergangsmatch gegen Dwayne „The Rock“ Johnson bei WrestleMania und nahm wieder sein altes WWE-Gimmick an, wodurch er erneut zum Fan-Liebling wurde.

Kevin Nash: Der dominante WCW-Superstar

Kevin Nash war schon bei der WWE als Diesel ein Superstar. Nach seinem Wechsel zu WCW, wurde er dort wie ein Gott behandelt und bekam einen super Vertrag. Dazu kamen zahlreiche Titelgewinne wie 5 Mal der WCW World Heavyweight Championtitel und 6 Mal der Tag Team Titel an der Seite von Scott Hall, Sting und Diamond Dalles Page. Auch Nash bewies, wie Hogan in seiner Zeit bei der WCW, dass er ebenfalls ein guter Heel in der Branche war.

 

 

An der Seite seines Kumpels Scott Hall lieferte er legendäre Promos. Vor allem sein unerwartetes Auftauchen bei der WCW ist bis heute in jeder Rückblende zu sehen. Für die WCW war die Verpflichtung von Nash ein Riesencoup und für die WWE ein großer Imageverlust. Es war zudem mit der Beginn der Zeit der großen Konkurrenz zwischen WCW und WWE.

Scott Hall: Genug von Razor Ramon

Obwohl er heute in der WWE Hall of Fame unter dem Namen Razor Ramon zu finden ist, so kennen und schätzen ihn die meisten Fans eher unter dem Namen Scott Hall. Mit diesem war er bei WCW aktiv und konnte sein Gimmick noch einmal auf ein völlig neues Level heben. Tatsächlich war er als Einzelwrestler in der WCW weniger erfolgreich. Dennoch holte er sich 1 Mal den WCW World Television Championship und 2 Mal den WCW United States Championship. Er war im Jahr 1997 der World War 3 Sieger und er sicherte sich gleich 7 Mal die Tag Team Titel. 6 Mal davon mit Kevin Nash und einen an der Seite von The Giant.

Bekannt ist auch er vor allem für seine Zeit bei der nWo. Interessanterweise sollte man noch erwähnen, dass er gemeinsam mit Kevin Nash und Hulk Hogan dafür verantwortlich war, dass die Verträge der WCW irgendwann zu einem wahren Dilemma für das Unternehmen wurden. Die Top-Stars verdienten so viel Geld, hatten die kreative Kontrolle über ihre Charakter und zum Teil absurd kurze Arbeitsverpflichtungen, dass das Ende der WCW im Grunde vorprogrammiert war.

Die WCW brachte mit die größten Superstars auf die Bühne

Es ist kein Geheimnis, dass die WCW am Ende zwar ein wirtschaftliches Wrack war und für diesen Zustand auch die Eigenverantwortung tragen musste, aber gleichzeitig war es eine sehr beliebte Wrestling-Liga, die der WWE zum Großteil ein ernstzunehmender Konkurrent war. Vor allem das Stable der nWo, gesäumt mit sehr bekannten Namen, stellte die WWE oftmals in den Schatten. Wrestler wie Hulk Hogan, Kevin Nash und Scott Hall hatten hier die Möglichkeit, ihren Wrestling-Charakter noch einmal neu zu erfinden.

Dies gelang nicht allen früheren WWE-Superstars. Der „Macho Man“ Randy Savage oder auch der Ultimate Warrior hatten in der WCW keine solch erfolgreiche Zeit. Zum Teil war aber auch das schlechte Booking dafür verantwortlich, für welches die WCW durchaus bekannt war. Wir hoffen, wir konnten euch einen kleinen Überblick in die Spitze der WCW-Superstars geben.


WWE

Aktuelle WWE News

Warum ist WWE nicht mehr auf die Fans angewiesen? - Finanzielle Optionen in der Hinterhand

Die WWE hat sich in den letzten Jahrzehnten diverse Einnahmequellen aufgebaut. Mithilfe dieser ...

WWE: Welche waren die 7 schlechtesten WWE-Comebacks aller Zeiten?

Die WWE sorgte in den letzten Jahrzehnten stets dafür, für Comeback der ehemaligen ...

WWE: Der Absturz der Familie McMahon - Unternehmen am Abgrund?

Die Familie McMahon steht mehr denn je in der Kritik. Kein Wunder, denn gegen Vince McMahon ...

7 Wrestler, die trotz großer Beliebtheit nie Main-Eventer waren

Sport-90 zählt heute 7 Wrestler auf, die zwar teils sehr große Namen hatten, aber ...

7 Wrestling-Superstars, die Kollegen vor dem Tod & schrecklichen Verletzungen schützten

Wrestling ist mehr als nur Show, denn hinter den Aktionen der Wrestler steckt jede Menge ...

WWE: Das sind die Top 10 der schlechtesten WWE-Gimmicks aller Zeiten

Die WWE brachte nicht nur Legenden unserer Kindheit zum Vorschein, sondern auch Gimmicks, die ...


Werbung