WWE Top 10: Die größten WrestleMania-Momente aller Zeiten

Welche waren die 10 besten Momente bei WrestleMania?

Bildquelle: Megan Elice Meadows [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

WrestleMania 38 steht vor der Tür und die Großveranstaltung ist mit wenigen Ausnahmen bereits vor Beginn der Show als eine der langweiligste Mania aller Zeiten tituliert worden. Zwar wird es die große WrestleMania-Rückkehr von Ronda Rousey geben und es wird auch stark vermutet, dass Cody Rhodes sein großes WWE-Comeback feiern wird, aber selbst die zusätzliche Rückkehr von „Stone Cold“ Steve Austin täuscht nicht darüber hinweg, dass die Card im Gesamten sehr schwach und unkreativ wirkt.

Dennoch, jede WrestleMania seit dem Jahr 1985 hatte mindestens eine Besonderheit und deswegen möchten wir nun einmal die Chance nutzen, die Uhr zurückzudrehen und uns die Geschichte von WrestleMania ansehen. Währenddessen gehen wir zurück bis zu den Anfängen, den größten Erfolgen und den größten Upsets, wie die legendäre Niederlage des Undertakers bei WrestleMania 30. Blicken wir zurück auf die größten WrestleMania Momente aller Zeiten.

Moment 1: The Rock vs. Hulk Hogan bei WrestleMania 18

WrestleMania 18 oder auch X8 war mit dem Highlight „Dwayne“ The Rock Johnson vs. Hulk Hogan versehen. Es war die große Rückkehr des Hulksters nach seiner jahrelangen Abwesenheit von WWE und seiner Erfolgsgeschichte bei WCW. Er trat mit seinem nWo Gimmick auf und es ergab sich ein Match, in welchem das Gimmick von Hulk Hogan erneut zum beliebtesten Baby-Face aus den 80er Jahren werden sollte.

Der Plan ging auf und The Rock vs. Hulk Hogan war zwar nicht das stärkste Wrestling-Match auf der Card, aber auf jeden Fall jenes Match, dass von WrestleMania 18 am meisten in Erinnerung blieb.

Moment 2: André the Giant wird von Hulk Hogan bei WrestleMania 3 geslammt

Die Fehde zwischen Hulk Hogan und André the Giant führte zu einer Konfrontation der beiden Superstars bei der dritten Ausgabe von WrestleMania.

Es stellte sich die Frage, ob selbst ein Hulk Hogan in der Lage sein würde, einen Riesen wie André the Giant zu slammen und anschließend auch noch erfolgreich zu pinnen. Tatsächlich geschah genau dies und der Bodyslam gegen André the Giant darf heute in keinem Wrestling-Rückblick der Welt fehlen.

Moment 3: WrestleMania 30 Opening Promo mit Legenden

Und nun kommen wir das erste Mal zu WrestleMania 30. Es war mit Sicherheit nicht der beste WWE Haupt-PPV aller Zeiten, doch er hatte einige ikonische Momente und direkt zu Beginn der Show ereignete sich einer, der bis heute in den Geschichtsbüchern steht. Hulk Hogan war der Moderator der Veranstaltung und er kam heraus, um die Fans zu begrüßen. Kurz darauf folgte Steve Austin, der ebenfalls mit viel Jubel empfangen wurde.

Es standen sich zwei Legenden im Ring gegenüber, die leider niemals ein Match gegeneinander hatten. Damit aber noch nicht genug, denn als sogleich ebenfalls die Musik von The Rock ertönte, war die Wrestlingwelt auf den Kopf gestellt. Die drei lieferten sich ein witziges Segment, ehrten die jeweiligen Leistungen und am Ende gab es noch einen Grund zum Anstoßen, denn WrestleMania ging in seine 30. Ausgabe.

Moment 4: Leiter-Match bei WrestleMania X zwischen HBK & Razor Ramon

Wir gehen zurück zu WrestleMania 10. Damals traten Shawn Michaels und Razor Ramon im ersten WrestleMania-Leiter-Match gegeneinander an, um den uneingeschränkten Intercontinental Champion zu krönen. Selbst aus der heutigen Sicht war es vielleicht eines der besten Ladder-Matches aller Zeiten und sicherlich eines der ikonischsten.

Für die damalige Zeit probierte man viel aus und der Flug von HBK von der Leiter begeistert bis heute. Am Ende ging der im Jahr 2022 verstorbene Scott Hall bzw. Razor Ramon als Sieger von der Bühne und posierte auf der Leiter mit beiden Intercontinental Titeln. Für Fans von Leiter-Matches ist dieses von WrestleMania X ein Muss.

 

 

Moment 5: Mr. T und der Main Event von WrestleMania I

Mr. T war in den 80er Jahren aufgrund des TV-Erfolgs „Das A-Team“ ein riesiger Star in den USA. Kein Wunder also, dass seine Verpflichtung für den Main Event von WrestleMania I ein genialer Deal für die WWE war. Er trat im Tag Team mit der damaligen WWE Nummer 1 Hulk Hogan gegen die Top-Heels Roddy Piper und Paul Orndorff an.

Natürlich besiegte das Dream Team die Heels und sorgte mit diesem auf Show gemachten Main Event dafür, dass der Grundstein für eine weitere WrestleMania im darauffolgenden Jahr überhaupt erst möglich wurde.

Moment 6: Seth Rollins stiehlt den Titelgürtel von Roman Reigns bei WrestleMania 31

Der Main Event von WrestleMania 31 war eigentlich Brock Lesnar gegen Roman Reigns. Letzterer sollte damals zum neuen Held der WWE aufgebaut werden, doch die Reaktionen der Fans zeigten, dass sie noch nicht so weit waren, Reigns als Top-Star anzuerkennen. Die WWE musste entsprechend umbauen und so ließ man kurzfristig Seth Rollins in den Main Event eingreifen.

Er war zur damaligen Zeit Besitzer des Money in the Bank Koffers. Somit löste er diesen mitten im Match ein und holte sich vor den Augen geschockter Fans den WWE World Heavyweight Championship. Bis heute gilt dieser Cash-In des Money in the Bank Koffers Privilegs als einer der besten.

Moment 7: WrestleMania 30 und das Yes-Movement

Ja, es kommt ein weiterer Moment von WrestleMania 30 in diese Liste und das absolut zurecht, denn der Weg von Daniel Bryan im Jahr 2014 war kein Einfacher. Von den Fans kurzerhand mal eben selbst zum Main Event erkoren, sah die WWE-Spitze dies leider anders und so musste das WWE Universum selbst ran und Bryan mit der Hilfe des sogenannten Yes-Movements einfach mal in den WrestleMania Main Event katapultieren.

Zuvor musste er sich noch im Eröffnungsmatch gegen Triple H durchsetzen, was ihm auch gelang. Im Main Event traf er dann noch auf Randy Orten und Batista, um sich zum neuen Champion zu krönen und die vielleicht größte WrestleMania-Siegesfeier aller Zeiten zu zelebrieren.

Moment 8: Das Karriereende von Ric Flair bei WrestleMania 24

Es ist vielleicht der traurigste Moment in dieser Liste der größten WrestleMania-Momente aller Zeiten. Allerdings im positiven Sinne traurig, denn bei WrestleMania 24 traten die guten Freunde Shawn Michaels und Ric Flair gegeneinander an. Es war das letzte Match von Flair, denn würde er verlieren, so musste er seine Karriere beenden.

 

 

Vor dem Match war diese Tatsache bekannt, doch man wusste nicht, ob Flair wirklich verlieren würde. Shawn Michaels beendete mit der Sweet Chin Music die Karriere des 16-fachen World Champions und dieser verließ unter großen Emotionen die WWE. Leider heuerte Ric Flair nur wenig später bei TNA an und machte sein ruhmreiches Ende somit kaputt. Dennoch ist das Ende von The Man bei WrestleMania 24 ein toller WrestleMania-Moment für die gesamte Fanwelt gewesen.

Moment 9: Becky Lynch wird bei WrestleMania 35 endgültig zu „The Man“

Moment? Ric Flair ist ja gar nicht mehr The Man. Dieses Anrecht hat nun eine Frau, und zwar Becky Lynch. Ähnlich wie Daniel Bryan einige Jahre zuvor wurde Lynch von den Fans zum neuen Star der WWE gemacht. Die Fans wollten Becky im Main Event und so sollte es auch kommen. Sie bekam ein neues Gimmick, welches man durchaus mit jenem von „Stone Cold“ Steve Austin vergleichen kann. Das Hauptmatch auf der Card von WrestleMania 35 war um die WWE RAW Women’s Championship – WWE SmackDown Women’s Championship, also ein Winner takes all Match.

Becky Lynch ging als Frau ohne Gürtel in den Kampf, während sie auf Charlotte Flair und Ronda Rousey traf, die je einen Titel hielten. Es war der Abend des Man, denn Becky Lynch entschied den Kampf für sich, sicherte sich beide Championship-Gürtel und wurde zur beliebten Becky-2-Belt. Dies markiert vermutlich bis heute den genialsten WrestleMania-Moment im Bereich der WWE-Frauen.

Moment 10: Die WrestleMania Siegesserie des Undertaker reißt

Wir kommen ein letztes Mal zu WrestleMania 30 und dem wahrscheinlich schockierendsten Moment in der gesamten Geschichte von allen WrestleManias. Bei der 30. Ausgabe trafen der Undertaker und Brock Lesnar aufeinander. Ein Match-Up, welches Fans bereits zuvor zu sehen bekamen und im Grunde war Lesnar nur ein weiterer Brocken auf dem Weg der Legende des Undertakers. Doch an diesem Abend kam alles anders.

Nach einem zugegeben sehr schlechten Match pinnte Lesnar den Taker und der 3-Count fiel. Die gesamte Halle sowie Wrestlingwelt war entsetzt über das, was soeben im Ring passierte. Der Undertaker unterlag bei WrestleMania und man konnte eine Stecknadel fallen hören. Glücklicherweise war es nicht das Ende seiner phänomenalen Karriere.


WWE

Aktuelle WWE News

WWE: Welche Tiere waren in der WWE am bekanntesten? - Ein kleiner Überblick

Was wäre die WWE in den 80ern und 90ern ohne Tiere? Was heute kaum noch denkbar wäre, ...

Ohne Dach über dem Kopf - Diese 5 WWE-Superstars traf es in der Vergangenheit

Das Schicksal schlägt hin und wieder hart zu. So erging es auch einigen WWE-Superstars, ...

WWE: Diese fünf WWE-Superstars hasste Vince McMahon

Der ehemalige Chef der WWE Vince McMahon ist kein einfacher Charakter. Darunter hatten viele ...

6 WWE Top-Stars, die nie einen wohlverdienten Main-Event Push bekamen

Die ganz großen Namen konnte die WWE über Jahrzehnte immer wieder aufbauen, doch ...

Von Stalking über Angriffe - 6 brenzlige Situationen der WWE-Superstars

In der Vergangenheit hatten es immer wieder sogenannte WWE-Fans geschafft, ihren Superstars zu ...

Warum ist WWE nicht mehr auf die Fans angewiesen? - Finanzielle Optionen in der Hinterhand

Die WWE hat sich in den letzten Jahrzehnten diverse Einnahmequellen aufgebaut. Mithilfe dieser ...


Werbung