Irwin R. Schyster: Bezahlt Eure Steuern!

Porträt über Irwin R. Schyster

Bildquelle: GaryColemanFan [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Irwin R. Schyster heißt mit bürgerlichem Namen Mike Rotunda und startete seine Wrestling-Karriere im Jahre 1981. Seit 2004 befindet er sich offiziell im Ruhestand. Bekannt wurde er auch unter der Abkürzung I.R.S., wobei sein gesamtes Gimmick auf einen Steuerprüfer anspielte, der bei den Fans keinesfalls Sympathien sammeln sollte. Er war vor allem als Tag Team Wrestler erfolgreich und bildete ein Team mit dem Million Dollar Man Ted DiBiase.

Gleich 5 Mal holte er sich den WWE Tag Team Champion Gürtel. Drei Mal davon an der Seite von Ted DiBiase und zwei Mal mit Barry Windham. Im Jahr 1994 gewann er den Slammy Award in der Kategorie Sweatiest. Vor allem zum Ende seiner aktiven Karriere hin war er auch international aktiv, zum Beispiel in Japan, wo er im Jahr 2000 die World's Strongest Tag Determination League gewann, und zwar gemeinsam mit Dr. Death Steve Williams.

Beginn als professioneller Wrestler & schnelle Erfolge als Tag Team Spezialist

Mike Rotunda begann seine Karriere als Wrestler im Jahr 1981. Während seiner Ausbildungszeit bei Florida Championship Wrestling bildete er gemeinsam mit seinem Schwager Barry Windham ein Tag Team mit dem Namen The U.S. Express, mit dem beide Erfolge feiern sollten. Damals hatte er übrigens noch nicht den Namen Irwin R. Schyster. 1984 wechselten sie zur WWE und sicherten sich schon im Jahr 1985 das erste Tag Team Gold.

Bekanntheit hat das Tag Team vor allem durch die Fehde mit dem Iron Sheik und Nikolai Volkoff erhalten. Diese endete mit einem ultimativen Match bei WrestleMania 1. Dort konnten sich der Sheik und Volkoff durchsetzen. Es folgte eine weitere Tag Team Titelzeit mit Windham, doch nachdem Windham WWE verlassen hatte, wurde Rotunda weniger erfolgreich an der Seite von Dan Spivey eingesetzt.

Noch mal zu Florida Championship Wrestling

Von 1987 bis 1991 wechselte Mike Rotunda wieder zu den Entwicklungsligen, um dort weitere Erfahrungen zu sammeln. Tatsächlich machte man ihn bei Jerry Crockett Promotions zum Teil eines Ringer-Stables gemeinsam mit Kevin Sullivan und Rick Steiner. Steve Williams und Dan Spivey sollten das Stable später noch ergänzen.

Gemeinsam mit Steve Williams konnte er sich sogar den NWA Word Tag Team Titel sichern. Ende der 80er Jahre gab es für ihn mit dem NWA World Television Titel eine gute Regentschaft. Den Titel verlor er später an Sting. Das Match hat auch heute noch Erinnerungswert. Anfang der 90er Jahre war er dann bereit, den großen Sprung zur WWE erneut zu wagen.

Irwin R. Schyster wurde geboren

Im Jahr 1991 sah man Mike Rotunda erstmals als Irwin R. Schyster oder auch I.R.S.. Die Fans hassten dieses Heel-Gimmick und noch mehr, als er sich mit dem Million Dollar Man Ted DiBiase zusammentat. Gemeinsam als Money Inc. feierten sie drei Tag Team Regentschaften bei WWE und sind für legendäre Promos bekannt.

 

 

Die beginnenden 90er Jahre waren sicherlich die erfolgreichste Zeit für Irwin R. Schyster. Er brachte sein Steuerprüfer-Gimmick zur Perfektion und stimmte seine Promos darauf ab. Zur Mitte der 90er Jahre beendete Ted DiBiase seine aktive Karriere aufgrund von einer Verletzung und von da an versuchte die WWE, Irwin R. Schyster als Einzelwrestler over zu bringen.

Irwin R. Schyster als Single Wrestler bei WWE

Man kann nicht sagen, dass der Einzelwrestler I.R.S. bei WWE keine Erfolge hatte, denn seine Fehden bleiben in Erinnerung, doch den ganz großen Push durfte er nie erleben. Nach dem Zusammenbruch des Teams von Money Inc. war sein Gimmick fehl am Platze. Legendär ist aber beispielsweise seine Fehde mit Razor Ramon. Dessen Goldschmuck wollte Irwin R. Schyster besteuern, was aus heutiger Sicht auf jeden Fall eine lustige Storyline darstellt.

Bei all seinen Fehden hatten Steuern einen Hintergrund. Auch Tatanka und selbst den Undertaker wollte er wegen Steuern drankriegen. Diese Versuche gingen für ihn nicht selten schlecht aus. Mitte der 90er Jahre zog sich Rotunda dann eine Rückenverletzung zu und verließ WWE, um wenig später zu WCW zu wechseln. Dort hatte er aber niemals großen Erfolg und so konzentriert sich sein Haupterfolg auf jene Zeit bei WWE und den Entwicklungsligen.

Die Tag Team Championships mit The U.S. Express

Als Tag Team The U.S. Express holten sich Irwin R. Schyster und Barry Windham das Tag Team Gold das erste Mal bei einer House Show im Januar 1985. Dort besiegten sie The North-South Connection bestehend aus Adrian Adonis und Dick Murdoch, welche die Titel 279 Tage lang hielten. The U.S. Express hielt die Titel 69 Tage lang bis WrestleMania 1. Dort verlor man das Gold an den Iron Sheik und Nikolai Volkoff.

Diesen nahm man den Titel im Juni 1985 aber nach 78 Tagen wieder ab und sicherte sich so die zweite Titelregentschaft. Nach 68 Tagen musste man sich dem Dream Team geschlagen geben und verlor die Titel somit an Brutus Beefcake und Greg Valentine. Nach dem Titelverlust hatte das Tag Team von The U.S. Express keine große Zukunft mehr in der WWE.

Die Tag Team Championships mit Money Inc.

Anfang der 90er Jahre formte Irwin R. Schyster dann gemeinsam mit Ted DiBiase ein wesentlich bekannteres Tag Team. Als Money Inc. nahmen sie am 7. Februar 1992 der Legion of Doom nach 165 Tagen Regentschaft die Tag Team Titel ab. Das neue Team behielt die Titel dann selbst bis zur Mitte des Jahres. Bei einer House Show verlor man die Titel an die Natural Disasters Earthquake und Typhoon.

 

 

Von diesen holte man sich die Titel aber nach 85 Tagen wieder. Dieses Mal dauerte die Titelregentschaft von Money Inc. sagenhafte 244 Tage. Bei einer House Show musste man die Titel Mitte 1993 an die Steiner Brothers abgeben. Nach nur 2 Tagen holte man sich die Titel von diesen aber wieder und das zum letzten Mal, denn die letzte Titelregentschaft dauerte nur 3 Tage. Man musste die Titel erneut an die Steiner Brothers abgeben.

Irwin R. Schysters Erfolge als Einzelwrestler

Vor allem im Duo mit Ted DiBiase kam das Gimmick von Irwin R. Schyster perfekt over. Die Fans hassten ihn und er konnte am Mikrofon überzeugen, indem er die Fans weiter gegen sich aufbrachte. Als Einzelwrestler verpuffte seine Wirkung aber oftmals. Es ist vielleicht auch deswegen, dass man in seiner Vita nicht viele Einzel-Titel finden kann.

In seiner Zeit bei NWA gewann er jedoch 3x den NWA Florida Heavyweight Championship und 2x den NWA Southern Heavyweight Championship. Auch den NWA World Television Championship konnte er sich 3x sichern. Noch ist Irwin R. Schyster kein WWE Hall Famer. Dies wird sich aber bestimmt in Zukunft ändern. Ob als Einzelwrestler oder im Tag Team mit Ted DiBiase, Irwin R. Schyster wird seinen Platz in der Ruhmeshalle finden. Bei der George Tragos/Lou Thesz Professional Wrestling Hall of Fame ist er bereits für die Klasse 2022 eingetragen.

Irwin R. Schyster nach dem Karriereende

Nach seiner Zeit als aktiver Wrestler war er für die WWE als Road Agent tätig. Im September 2020 wurde er von der Wrestling-Liga wie viele andere Talente im Zuge von Kosteneinsparungen entlassen. Irwin R. Schyster bzw. Mike Rotunda ist der Vater der beiden Wrestler Bray Wyatt und Bo Dallas, welche ebenfalls beide für WWE tätig waren und somit die 2. Generation WWE Wrestler stellten.

Inzwischen sind auch Bray Wyatt und Bo Dallas nicht mehr für WWE tätig, da sie ihre Entlassungspapiere erhalten haben. Eine zukünftige Zusammenarbeit von Mike Rotunda und der WWE ist aber keineswegs ausgeschlossen. Dann aber wahrscheinlich wieder hinsichtlich einer Backstage-Position oder aber einem Überraschungsauftritt bei einem Royal Rumble Match.


Werbung