Premier League: Auslaufende Verträge - Diese Spieler sind demnächst ablösefrei

Premier League: Ablösefreie Spieler im Sommer

Bildquelle: @cfcunofficial (Chelsea Debs) London from London, UK [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der Transfermarkt startet in wenigen Wochen und zahlreiche Spieler dürften ablösefrei zu haben sein. So ist dies auch in der englischen Premier League, wo die Zukunft von einigen klangvollen Namen noch nicht geklärt ist. Angefangen von David Luiz bis hin zu Adam Lallana!

Wir werfen einen Blick auf die Vertragssituation einiger ausgewählter Akteure, die sicherlich auch für den einen oder anderen Klub aus der Bundesliga interessant sein dürften. Darunter lassen sich wahre Schnäppchen finden, die in der Vergangenheit für großartigen Fußball standen bzw. immer noch stehen.

Adam Lallana macht Schluss beim FC Liverpool

Den Anfang macht Adam Lallana (32/Marktwert 9,5 Mio.€), dessen Vertrag ursprünglich nur noch bis Ende Juni datiert war. Aufgrund der Corona-Pandemie unterbrach auch der englische Fußball seine Saison. Mittlerweile ist klar, dass es am 19. Juni weitergehen wird. Die Spielzeit soll dann Ende Juli enden. Auch für Lallana hieße es, dass er dann gar nicht mehr beim FC Liverpool unter Vertrag stünde.

Kurzum verlängerte der ehemalige englische Nationalspieler sein auslaufendes Arbeitspapier um einen weiteren Monat, um den Reds auch im Endspurt der Saison zur Verfügung stehen zu können. Der Mittelfeldspieler dürfte damit bei Jürgen Klopp ein Stein im Brett haben. Danach ist aber Schluss an der Anfield Road und eine neue Herausforderung wird gesucht. Transfergerüchte um seine Person in Verbindung mit Leicester City kann man jetzt schon in der Transfer Gerüchteküche entdecken.

Leon Balogun bald wieder in Deutschland aktiv?

Und auch ein Spieler mit deutschen Wurzeln, der allerdings für die nigerianische Nationalmannschaft antritt, dürfte demnächst die Premier League sogar verlassen. Dabei handelt es sich um Leon Balogun (31/Marktwert 800.000€), den wahrscheinlich nur die wenigsten kennen dürften. Der 31-jährige gebürtige Berliner kam über die Jugend von Hertha 03 Zehlendorf zunächst zu Türkiyemspor Berlin, dann weiter zu Hannover 96, wo er zwei Jahre verblieb.

Es folgten Werder Bremen II, Fortuna Düsseldorf, SV Darmstadt 98, der 1. FSV Mainz 05 und anschließend im Sommer 2018 folgte der Sprung auf die Insel. Sein erster Verein war Brighton & Hove Albion. Im Januar 2020 wechselte Leon Balogun auf Leihbasis zu Wigan Athletic. Seit Ende Mai ist er wieder zurück bei Brighton, wo sein Arbeitspapier mit großer Wahrscheinlichkeit nicht verlängert werden soll!

 

 

Der Innenverteidiger über seine Zukunft: „Selbst, wenn ich im Sommer 32 Jahre alt werde, habe ich noch ein paar Jahre in den Beinen. Ich würde auch gerne die Erfahrungen in England fortsetzen, aber unter dem Strich geht es nirgendwo so gut wie zu Hause".

ManCity Kapitän David Silva sucht neue Herausforderung

Aber auch richtige Hochkaräter werden im Sommer ablösefrei zu haben sein, wenn der Transfermarkt seine Pforten öffnet. Darunter befindet sich dann wahrscheinlich auch David Silva (34/ Marktwert 12 Mio.€). Der spanische Weltmeister von 2010 und zweifache Europameister (2008 und 2012). Der Kapitän von Manchester City hat bereits angekündigt nach zehn Jahren die Citizens nach dieser Saison verlassen zu wollen.

Mit ManCity gewann er viermal die englische Meisterschaft, zweimal den englischen Pokal sowie 5 Ligapokale. Ein Jahrzehnt vollbepackt mit Titeln und Triumphen neigt sich aus Sicht von David Silva dem Ende entgegen. Der 125-fache spanische Nationalspieler liegen wohl Anfragen aus der MLS und aus Katar vor. Es wird spannend, wo sich der Mittelfeldspieler auf das Ende seiner Karriere niederlassen wird.

Talent Angel Gomes will Manchester United verlassen

Nicht nur altgediente Haudegen sind im Sommer ablösefrei zu haben, sondern auch ein Talent, welches sich nach einer Luftveränderung sehnt. So geschehen bei Angel Gomes (19/Marktwert 3,6 Mio.€) steht bei Manchester United unter Vertrag und will den Klub im Sommer verlassen. Sein Vertrag läuft aus. Die Red Devils würden das 19-jährige Mittelfeldtalent nur zu gern behalten, aber Angel Gomes zweifelt, ob er überhaupt eine reelle Chance bei den Profis erhalten würde.

 

 

Gomes wird aufgrund seiner Fähigkeiten hoch eingeschätzt und im Old Trafford weint man ihm jetzt schon ein wenig nach. Kein Wunder, denn auch andere Klubs sind wohl auf den englischen U20-Nationalspieler aufmerksam geworden. Eine Ablöse wird nicht fließen, aber eine Ausbildungsentschädigung wird bei seinem Wechsel zu einem anderen Klub fällig. Dies bedeutet, dass er als absolutes Schnäppchen zu haben sein wird.

James Chester will es noch einmal wissen

Jemand, der es mit seinen 31 Jahren noch einmal wissen möchte ist James Chester (31/Marktwert 2,4 Mio.€). Der Innenverteidiger wurde 2009 englischer Meister mit Manchester United und gewann im gleichen Jahr auch den englischen Ligapokal. Es folgte eine Odyssee durch England, wo er unter anderem leihweise für Carlisle United oder auch für Plymouth Argyle spielte. 2011 schloss er sich Hull City an, wo er 4 Jahre blieb, ehe es ihn zu West Bromwich Albion verschlug.

Es folgten die Stationen Aston Villa und Stoke City, wo er noch bis Ende des Monats verliehen ist. Eine Rückkehr zu Aston Villa scheint fast ausgeschlossen zu sein. Das heißt, James Chester wird sich in diesem Sommer nach einem neuen Klub umsehen müssen. Der ehemalige walisische Nationalspieler, dessen höchster Marktwert 8 Millionen Euro betrug, weiß noch nicht genau, wo er in der kommenden Saison auflaufen wird.

Nathaniel Clyne will nach Kreuzbandriss angreifen

Und auch Nathaniel Clyne (29/Marktwert 8 Mio.€) muss sich wohl um einen neuen Arbeitgeber umschauen. Der ehemalige englische Nationalspieler konnte in dieser Saison keine einzige Spielminute für den FC Liverpool absolvieren. Bedingt durch einen Kreuzbandriss verpasste der Rechtsverteidiger die komplette Spielzeit.

Mannschaftskollege Trent Alexander-Arnold hat ihm längst den Rang abgelaufen und gleichzeitig deutet alles auf einen Abschied im Sommer hin. Wohin es den UEFA Super Cup Sieger der Saison 2019/20 verschlagen wird, ist noch nicht raus. Interessant dürfte er aber auf jeden Fall für einige Bundesligisten sein, sofern er zur alten Stärke zurückfinden sollte.

Willian und Chelsea sind sich noch nicht einig

Interessant dürfte auch die Personalie Willian (31/Marktwert 22,5 Mio.€) sein. Der FC Chelsea würde nur zu gern mit dem brasilianischen Nationalspieler verlängern, der immerhin schon seit 7 Jahren für die Blues aufläuft. Allerdings sei man aktuell nur bereit, ihm einen 1-Jahresvertrag anzubieten. Für den Flügelstürmer ist das bisher zu wenig, wie man heraushören kann.

 

 

Willian wünscht einen langfristigen Vertrag, zu dem Chelsea wohl nicht bereit sein soll. Kein Wunder, denn der Klub steht vor dem Umbruch. Kai Havertz wird an der Stamford Bridge gehandelt und mit Timo Werner (RB Leipzig) soll man sich im Grunde bereits einig sein. Der Transfer des deutschen Nationalspielers steht kurz bevor. Sollten sich also Willian und der FC Chelsea nicht doch noch einigen können, so dürfte es an Interessenten für den Brasilianer nicht mangeln.

David Luiz im Sommer ablösefrei zu haben?

An Interessenten dürfte es auch für David Luiz (33/Marktwert 12 Mio.€) nicht fehlen, denn der ehemalige Teamkollege von Willian ist ab dem 30. Juni ebenfalls ablösefrei zu haben! So die aktuelle Situation, denn noch haben sich Luiz und der FC Arsenal auf keine Vertragsverlängerung einigen können. Der Innenverteidiger ist seit fast einem Jahr bereits bei den Gunners und gehört dort zu den Top-Verdienern.

Das möchten die Londoner gerne ändern und so soll man bereit sein, das Arbeitspapier des ehemaligen brasilianischen Nationalspielers zu reduzierten Bezügen zu verlängern. Der Deal befindet sich aber in der Schwebe, auch wenn David Luiz gerne bei Arsenal bleiben möchte. Sollte man sich nicht einigen können, dürfte der Poker um Luiz beginnen.

Pedro vor Abgang beim FC Chelsea

Ebenso sieht es bei Pedro (32/Marktwert 9,5 Mio.€) aus, der noch bis Ende Juni beim FC Chelsea unter Vertrag steht. Beide Seiten können sich eine Vertragsverlängerung vorstellen, aber noch ist nichts in trockenen Tüchern. Hinzu kommen aktuelle Transfergerüchte aus der Serie A, denn AS Rom soll seine Fühler nach dem ehemaligen Welt- und Europameister ausgestreckt haben.

Der spanische Flügelstürmer ist nun schon seit 2015 bei den Blues und es könnte durchaus seine letzte Saison im Trikot des FC Chelsea sein. Neben der Roma soll auch Juventus Turin Interesse an einem Transfer bekundet haben, wenn man der Transfermarkt Gerüchteküche Glauben schenken kann!

Nach 8 Jahren Tottenham – Vertonghen vor dem Absprung?

Interessant aus Sicht der Bundesligisten könnte auch Jan Vertonghen (33/Marktwert 14,5 Mio.€) sein. Seit 8 Jahren streift er sich bereits das Trikot von Tottenham Hotspur über und auch in seinem Fall ist nicht klar, wie es über das Saisonende mit ihm und seinem Noch-Klub weitergehen wird.

 

 

Vertonghen selbst kann sich angeblich einen Wechsel vorstellen, während Tottenham gerne mit dem 118-fachen belgischen Nationalspieler verlängern würde. Noch ist hier nicht das letzte Wort gesprochen und es dürfte spannend zu sehen sein, ob der Innenverteidiger bleibt oder gar einen Transfer anstrebt. Inter Mailand soll bereits Interesse am 33-jährigen gezeigt haben.

Geheimtipp Ryan Fraser

Beim schottischen Nationalspieler Ryan Fraser (26/Marktwert 17,5 Mio.€) sieht die Sache ganz anders aus, denn der Linksaußen hat bereits angekündigt, seinen Vertrag nicht verlängern zu wollen. So berichtet jedenfalls die britische Presse. Die Transfergerüchte nehmen auch hier ihren Lauf und berichten, dass Crystal Palace, Tottenham Hotspur und der FC Arsenal an ihm interessiert seien.

Aber auch aus der türkischen Süper Lig soll mit Galatasaray Istanbul ein weiterer Kandidat im Poker um Ryan Fraser seinen Hut in den Ring geworfen haben. Der Flügelstürmer spielt bereits seit 2013 für AFC Bournemouth und erzielte dabei in 208 Einsätzen 24 Treffer. Zudem steuerte er 33 Torvorlagen bei. Fraser wäre sicherlich auch einer, der sich in der Bundesliga durchsetzen könnte.

Jeff Hendrick vor wichtiger Entscheidung

Jeff Hendrick (28/Marktwert 9 Mio.€) muss sich aktuell die Frage stellen, ob er den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen möchte oder nicht. Der Mittelfeldspieler spielt noch bis Ende Juni für den FC Burnley und pokert um seine Zukunft. Burnley-Manager Sean Dyche schätzt den irischen Nationalspieler sehr und man würde gerne mit ihm verlängern.

Allerdings gibt es ein paar Klubs, die Hendrick auf dem Zettel haben sollen. Vor allem dem AC Mailand wird Interesse am flexibel einsetzbaren Jeff Hendrick nachgesagt. Darüber hinaus buhlt wohl auch Celtic Glasgow um den 28-jährigen. Hendrick muss sich also entscheiden! Sollte er wechseln, so wäre er ablösefrei zu haben!

Schnappen die Bundesligisten in England zu?

Es sind also einige interessante Namen demnächst auf dem Transfermarkt verfügbar. Darunter einige klangvolle Namen, die sich zwar im besten Fußballeralter befindet, aber immer noch voll im Saft stehen und auf dem Platz den Unterschied ausmachen könnten.

Die anstehende Transferphase wird spannend und das auch aus deutscher Sicht, denn es kann gut sein, dass wir den einen oder anderen in der kommenden Saison in der Bundesliga begrüßen dürfen.


Premier League

Aktuelle Premier League News

Transfergerüchte: Gladbachs Zakaria bei Manchester United & Chelsea Thema

Transfergerüchte: Wird sich Denis Zakaria den Lockrufen aus der englischen Premier League ...

Transfergerüchte: FC Chelsea mit Masterplan – BVB-Star Haaland auf dem Schirm?

Transfergerüchte FC Chelsea: Der Premier League Klub FC Chelsea streckt anscheinend seine ...

Transfergerüchte: RB Leipzig heiß auf Salzburg-Star Dominik Szoboszlai

Transfergerüchte RB Leipzig: Die Transferfrist ist seit Montag um 18 Uhr beendet, aber ...

Transfergerüchte: FC Schalke 04 hat wohl auch Ludewig im Visier

Transfergerüchte FC Schalke 04: Die Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger geht beim FC ...

Transferticker: SV Werder Bremen sticht Hertha BSC im Rennen um Grujic aus

Transferticker: Schlägt der SV Werder Bremen etwa bei Marko Grujic zu? Der 24-jährige ...

Transferticker: Hertha BSC vor Transfer von Mattéo Guendouzi – Maier zu Bielefeld

Transferticker: Bundesligist Hertha BSC soll sich mit dem FC Arsenal über ein ...


Werbung