Die besten Boxer aller Zeiten - Wer waren die größten Kämpfer in der Geschichte?

Das sind die besten Boxer aller Zeiten

Bildquelle: Unknown authorUnknown author [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Box-Welt hat einige der besten, stärksten, schnellsten und geschicktesten Boxer in der Geschichte des Profiboxens gesehen. Unzählige talentierte junge Männer haben über Jahrzehnte den Ring bestiegen, bis sie zahlreiche Siege und Titel einheimsen konnten und sich somit einen Namen geschaffen haben.

Wer sind die besten der besten Kämpfer in der Geschichte des Boxsports? Wir gehen dieser Frage ein wenig auf den Grund. Auf betting.com/de kann man übrigens sogar Wetten für das Boxen abgeben. Allerdings möchten wir aufführen, welche Boxer zu den auf ewig geltenden Legenden zählen.

Muhammad Ali (Cassius Clay Jr.)

„The Greatest" - Muhammad Ali! Er ist wohl der berühmteste Boxer auf der Liste der Boxbibel. Der 1,90m große Schwergewichtschampion schuf während seiner Karriere eine Ära in dieser Sportart. Ali ist berühmt für diese Eigenschaften - schnell, flink und gerissen. Sein berühmter Ali Shuffle war eine weltweite Sensation. Ali galt auch als einer der größten Trash-Talker, die der Sport je gesehen hat.

Jedes Mal, wenn ein Kampf anstand, sorgte er für Lärm und Aufruhr. Unvergessen bleiben seine Ankündigungen, in welcher Runde er seinen nächsten Gegner auf die Matte schicken wird. Der verstorbene Ali wird der Boxgemeinschaft als einer der besten Boxer in Erinnerung bleiben, die je in den Ring gestiegen sind, und er wird von den Fans für immer geliebt werden.

Joe „The brown Bomber" Louis

Der „Brown Bomber" war in den 1930er und 1940er Jahren so dominant, dass er den Rekord von 25 aufeinander folgenden Titelverteidigungen aufstellte. Er hielt seinen Titel mehr als ein Jahrzehnt lang gegen einige der besten Boxer seiner Zeit. Im Himmel lacht Joe Louis wahrscheinlich über Max Schmeling, wie er ihn in nur einer Runde zu Boden gebracht hat.

Dabei ist das gar nicht böse gemeint, denn die beiden Boxer verband eine Freundschaft. 1936 stieg Schmeling gegen Louis im Yankee Stadium zu New York gegen seinen späteren Freund in den Ring. Das Duell hätte nicht kontroverser sein können. Auf der einen Seite Joe Louis, der als aufgeklärter liberaler US-Amerikaner in den Ring stieg und auf der anderen Seite Max Schmeling, der aus Nazi-Deutschland kam. Am Ende siegte Schmeling, aber für einen weiteren WM-Titel sollte es nicht mehr reichen!

Sugar Ray Robinson

An erster Stelle dieser Liste steht Sugar Ray Robinson, der oft als der größte Boxer aller Zeiten angesehen wird. Die Fans bekommen immer das, was sie sehen wollen, wenn Sugar Ray in den Ring steigt. Robinsons Name steht auf der Liste der besten Boxer seiner Zeit.

 

 

Selbst Muhammad Ali hat zugegeben, dass Sugar Ray der Beste ist. Um nur einige der größten Boxer zu nennen, die er verprügelte - Fritzie Zivic, Jackie Wilson, Jake LaMotta (den er in nur 13 Sekunden zu Boden brachte), Marty Servo. Letzterer dürfte auch deutschen Box-Fans bekannt sein, denn er boxte nicht nur zweimal gegen Sugar Ray Robinson, sondern auch noch gegen den großen Rocky Graziano. Sugar Ray selbst stand in 174 Fights im Ring. Davon konnte er 109 durch K.O. gewinnen. 19 Niederlagen und 6 Unentschieden zieren seine Vita!

Mike Tyson – Ein Biest im Ring

Denkt man an die größten Boxer aller Zeiten, so kommt man natürlich auch nicht an Mike Tyson vorbei. „Iron Mike“ schockte 1986 die Box-Welt, als er der jüngste Schwergewichtsweltmeister der Geschichte wurde. Vor allem dank seiner Explosivität, seiner Schnelligkeit und seiner Schlagkraft dauerten seine Boxkämpfe meist nie lange an.

Es war der Abend des 7. März 1986 als Mike Tyson mit seinen 17 Jahren ins Seilgeviert stieg, um sich den WM-Titel gegen Trevor Berbick nach einem KO-Sieg zu sichern. Er dominierte seine Gegner in der Folge und stieg zur absoluten Legende auf. Negativer Höhepunkt: Im Fight gegen Evander Holyfield biss er seinem Kontrahenten ein Stück seines Ohrs ab. Die Bilder gingen um die Welt und Tyson war um einen Skandal reicher.

George Foreman – „Rumble in the Jungle“ bleibt unvergessen

Die Liste der absoluten Box-Legenden könnte man ewig fortführen, doch mit Georg Foreman gibt es einen weiteren Boxer, der 20 Jahre nach seinem WM-Titel im Schwergewicht erneut Weltmeister wurde. Mit 45 Jahren gelang ihm der große Coup erneut.

Unvergessen auch sein „Rumble in the Jungle“ gegen Muhammad Ali 1974! Er unterlag zwar Ali, gehörte allerdings spätestens seit diesem Boxkampf zu den Großen des Sports. Aus deutscher Sicht muss man allerdings sagen, dass sein vermeintlicher Punktsieg über Axel Schulz im Jahre 1995 zu den Skandalen des Boxsports gehört.

Lewis, Holyfield, Klitschkos bleiben unvergessen

Einige Namen fehlen selbstverständlich, allerdings gehören Legenden wie Joe Frazier, die Klitschko-Brüder Vitali und Waldimir, Lennox Lewis, Rocky Marciano, Evander Holyfield und zahlreiche andere Boxer ebenso zu dieser Riege.

Die Namen werden nie in Vergessenheit geraten, denn Boxfans auf der ganzen Welt verehren ihre einstigen Idole heute noch. Kein Wunder, so haben sie für Spannung, Dramen, Unterhaltung, aber auch für Kampf und Leidenschaft gestanden!


Boxen News

Aktuelle Boxen News

Sergey Kovalev siegt bei seinem Comeback souverän gegen Tervel Pulev

In der Nacht von Samstag zu Sonntag fand in Kalifornien das Comeback von Sergey Kovalev auf dem ...

Tyson Fury besiegt Dillian Whyte via K.o. und gibt Karriereende bekannt

94.000 Zuschauer waren gestern Abend im Wembley Stadion Zeuge als Tyson Fury seinen Widersacher ...

Die besten Boxer aller Zeiten - Wer waren die größten Kämpfer in der Geschichte?

Wer waren die größten Boxer aller Zeiten? Dieser Frage geht Sport-90 heute ein wenig ...

Boxen: Gennady Golovkin besiegt kämpferischen Ryota Murata via TKO

Erfolgreiches Comeback von Gennady Golovkin in Japan! Der Kasache, der gestern 40 Jahre alt ...

Felix Sturm unterliegt Istvan Szili: Droht nun das Karriereende?

Böses Ende für Felix Sturm! Der Leverkusener musste sich nach 12 Runden seinem ...

Unsportlicher Chris Eubank Jr. besiegt Liam Williams nach Punkten

Nach mehreren Niederschlägen ging Chris Eubank Jr. früh im Kampf in Führung und ...


Werbung