Boxen: Gennady Golovkin besiegt kämpferischen Ryota Murata via TKO

KO-Sieg für Golovkin gegen Murata

Bildquelle: Камил Шеремета [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Gennady Golovkin vs. Ryota Murata war der große Main Event Fight des heutigen Großevents in der Saitama Super Arena in Japan. Angekündigt wurde das Aufeinandertreffen des IBF- und IBO-Champions Golovkin und des WBA- (Super-) Champions Murata bereits im Oktober des vergangenen Jahres. Der Japaner hatte zuvor erst zwei Fights verloren und hatte daher gute Außenseiterchancen zugesprochen bekommen, wobei die Buchmacher doch eher auf den Kasachen setzten, der zuvor bereits 36 Mal via KO gewinnen konnte. Zudem lag die Erfahrung klar in der Ringecke Golovkins.

In der ersten Runde des Kampfes versuchte Golovkin seine führende Linke zum Einsatz zu bringen, doch er traf immer wieder mal ins Leere, woraufhin sein Gegner aus Japan vor heimischer Kulisse gut in den Kampf fand. Während der zweiten Runde bekam Murata Aufwind durch den Jubel des Publikums, welches jede seiner Aktionen feierte. Dem WBA-Champion gelang es, einige Treffer an Kopf und Körper des Kasachen zu setzen. Somit konnte der Japaner in der zweiten Runde weitestgehend ausgleichen.

Murata zeigt sich kämpferisch und beschäftigte Golovkin

Der Japaner zeigte angefeuert von seinen heimischen Fans einen mutigen Kampf, welcher sich auch über die dritte Runde zog. Er vermied es, zu sehr in die Defensive zu gehen und drängte Golovkin zurück. Mit einer soliden Rechten gegen den Kopf seines Gegners schaffte es der Japaner sogar, dem Doppel-Champion kurz die Luft zu nehmen. Diese Runde ging mit einem kleinen Vorsprung an den Japaner, doch die Antwort von Golovkin ließ nicht lange auf sich warten.

Ab der vierten Runde gelang es dem IBF- und IBO-Weltmeister dann, seinen linken Haken, für den er berühmt ist, mehr ins Spiel zu bringen. Der 40-jährige Kasache feierte gestern seinen Geburtstag und heute hatte er die Gelegenheit, sich selbst zu beschenken, doch wie sich zeigte, war Murata ein taffer Gegner, der sich mit einem Sieg über Golovkin weiterhin einen Namen machen wollte. Bis zum Ende der vierten Runde konnte man von einem weitgehend ausgeglichenen Kampf in der Saitama Super Arena sprechen.

Murata arbeitete gegen den Körper von Golovkin

Insgesamt ging die fünfte Runde eher an den 1,79m großen Mann aus Kasachstan, doch der Japaner blieb über Strecken hin gefährlich und landete einige effektive Körpertreffer gegen Golovkin, die nach und nach ihre Wirkung gezeigt hatten. Es schien die Strategie Muratas zu sein, sich vor allem mit Körpertreffern den Weg zum Sieg gegen Gennady Golovkin zu erarbeiten. Bis dahin war aber noch einiges zu tun.

In der sechsten Runde übernahm der Favorit schließlich das Kampfgeschehen. Ein starker Jab von Golovkin fand sein Ziel und Murata musste immer wieder in die Defensive gehen. Mit einer Rechten schlug Golovkin daraufhin das Mundstück des Japaners heraus. Dieser musste sich nun deutlich in der Rolle des Verteidigers sehen, doch die Ringecke von Golovkin ermahnte ihren Schützling, dass Golovkin nicht alles auf Angriff setzen sollte. Der Doppel-Weltmeister fand daraufhin wieder seinen Rhythmus und arbeitete mit Strategie weiter, sodass es ihm gelang, den Kampf unter Kontrolle zu halten.

Murata baut ab und Golovkin übernimmt die Kontrolle

Zu Beginn der siebten Runde zeigte sich, dass sich der Japaner zu Beginn des Kampfes womöglich zu viel vorgenommen hatte. Er musste nun den Preis für seine frühe Offensive zahlen und es schien ein wenig so, als ginge ihm die Luft aus. Gennady Golovkin hatte nun häufiger die Gelegenheit, mit seinem rechten Uppercut zu treffen, was Murata zusätzlich in Bedrängnis brachte. Ryota Murata verzichtete nun zum Großteil auf offensive Attacken und ging stattdessen weiter in die Verteidigung. Es zeichnete sich somit ein Umsturz im Kampf an.

Runde Nummer acht zeigte dann deutlich, dass der Kampf sich zugunsten von Gennady Golovkin entwickelt hatte. Während er in den ersten Runden noch einige Treffer hinnehmen musste, war er nun am Zug und beherrschte den Japaner nach Belieben. Murata legte deutliche Schwächen offen und konnte sich am Ende der achten Runde nur knapp unter einer mächtigen Rechten hindurchducken, wodurch er die Entscheidung noch einmal verschieben konnte. Aber nicht für lange.

Die Entscheidung: Golovkin mit einer guten Kombination zum Sieg

Der Kampf ging also noch in die neunte Runde, doch Golovkin roch nun den Sieg und wollte seinen 37. KO einfahren. Er attackierte den Japaner unermüdlich und ließ ihn in keiner Sekunde zur Ruhe kommen. Der WBA-Champion war in Schwierigkeiten und er versuchte, sich mit einigen Verzweiflungstaten etwas Luft zu verschaffen, was ihm einzeln auch gelang. Doch eine Verzweiflungstat im Boxen hat oftmals böse Folgen und das musste auch Murata in der neunten Runde feststellen.

Bei einem leichten Vorwärts-Move streckte ihm Golovkin die Rechte entgegen und brachte sie sauber ins Ziel. Es folgte ein schneller linker Haken und das war die Entscheidung. In der neunten Runde entschied der Ringrichter auf ein TKO für den Kasachen, der sich damit den Sieg im Main Event holte. Zwischendurch schien der nun 40-jährige jedoch einige Schwierigkeiten gehabt zu haben und die Frage muss erlaubt sein: Geht der Champion auf sein Karriereende zu? Doch davon wollen Box-Fans heute noch nichts wissen, denn mit einem lupenreinen TKO sorgte Golovkin dafür, dass ein weiterer wichtiger Sieg auf sein Konto ging.


Boxen News

Aktuelle Boxen News

Sergey Kovalev siegt bei seinem Comeback souverän gegen Tervel Pulev

In der Nacht von Samstag zu Sonntag fand in Kalifornien das Comeback von Sergey Kovalev auf dem ...

Tyson Fury besiegt Dillian Whyte via K.o. und gibt Karriereende bekannt

94.000 Zuschauer waren gestern Abend im Wembley Stadion Zeuge als Tyson Fury seinen Widersacher ...

Die besten Boxer aller Zeiten - Wer waren die größten Kämpfer in der Geschichte?

Wer waren die größten Boxer aller Zeiten? Dieser Frage geht Sport-90 heute ein wenig ...

Boxen: Gennady Golovkin besiegt kämpferischen Ryota Murata via TKO

Erfolgreiches Comeback von Gennady Golovkin in Japan! Der Kasache, der gestern 40 Jahre alt ...

Felix Sturm unterliegt Istvan Szili: Droht nun das Karriereende?

Böses Ende für Felix Sturm! Der Leverkusener musste sich nach 12 Runden seinem ...

Unsportlicher Chris Eubank Jr. besiegt Liam Williams nach Punkten

Nach mehreren Niederschlägen ging Chris Eubank Jr. früh im Kampf in Führung und ...


Werbung