Transfergerüchte: Hannover 96 erneut an Grifo dran - Leiht Schalke Solanke aus?

Schalke nun auch an Solanke dran - Hannover 96 will Grifo ausleihen

Bildquelle: CFC Unofficial (Debs) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Das Transferfenster hat in Deutschland noch den kompletten Januar geöffnet und jeden Tag erreicht die Bundesliga neue Transfergerüchte, die es wert sind, aufgearbeitet zu werden. Vor allem Schalke 04 kommt nicht mehr raus aus den Medien. So wird der Klub mit mehreren Spielern in Verbindung gebracht, die auf Schalke gehandelt werden.

Erst kürzlich berichteten wir vom Interesse an Munir El Haddadi, an dem gefühlt halb Europa dran ist. Neben Munir sollen die Knappen aber auch an Eren Derdiyok und an Klement von Paderborn interessiert sein. Eingetütet wurde noch keiner dieser Transfers, daher schaut sich Christian Heidel weiterhin auf dem Transfermarkt um. Auf der anderen Seite wird gemutmaßt, dass Naldo kurz vor einem Wechsel zum AS Monaco steht. Ebenso darf Harit den Klub verlassen.

 

Gerne verpflichten wolle man allem Anschein hingegen Dominic Solanke, der beim FC Liverpool unter Vertrag steht. Der 21-jährige U21-Nationalspieler soll den Sturm von Königsblau beleben und dabei mithelfen, die untere Tabellenregion so schnell wie möglich zu verlassen. Ein ehrgeiziges Ziel, welches der Vizemeister anstrebt. Trainer Domenico Tedesco steht unter Druck. Den Kredit nach der vergangenen Saison hat er bei den Fans mittlerweile fast aufgebraucht. Ergebnisse müssen her, und zwar schnell.

Solanke ist aber noch bei anderen Klubs im Gespräch. So zum Beispiel beim Ligakonkurrenten aus Stuttgart. Der VfB Stuttgart wird sich aber diesen Transfer finanziell nicht leisten können, sodass man somit einen Mitbewerber weniger hätte. Der FC Liverpool hat bereits signalisiert, dass man Solanke im Winter verleihen würde. Wahrscheinlich wäre zunächst ein Leihgeschäft bis zum Saisonende.

Vincenzo Grifo erneut Thema bei Hannover 96

Mit einem Transfer von Dominic Solanke wäre zumindest eine Baustelle von Trainer Tedesco damit bearbeitet worden. Es fehlt dann noch ein schneller Spieler für die Flügel, nach dem man fahndet. Bei Hannover 96 ist man ebenfalls auf der Suche nach Verstärkungen. Man möchte raus aus dem Tabellenkeller und den Klassenerhalt so schnell wie möglich perfekt machen. Dabei helfen werden Nicolai Müller und Kevin Akpoguma. Beide sind ausgeliehen und fahren direkt mit ins Trainingslager.

Ein weiterer Spieler, an dem der Klub Interesse zeigt, könnte die Fahrt ebenfalls antreten. Dabei hat man es auf Vincenzo Grifo abgesehen, der bei der TSG 1899 Hoffenheim kaum noch Chancen auf die Startelf hat. Der italienische Nationalspieler mit deutschen Wurzeln wäre einer für die Flügel. Er kann sowohl auf der linken als auch auf der rechten Außenbahn zum Einsatz kommen. In dieser Saison kam er allerdings für die TSG 1899 Hoffenheim nur 7 Mal in der Bundesliga, zweimal im DFB-Pokal und einmal in der Champions League zum Einsatz!

Nickt Hoffenheim Leihgeschäft ab?

Dabei gelang ihm auch nur ein Treffer und drei weitere Torvorlagen. Bei Hannover 96 hätte er auf jeden Fall eine andere Perspektive, denn dort sucht man derweil nach einem schnellen Angreifer für die Flügel. Möglich wäre laut „Kicker“ lediglich ein Leihgeschäft, da die zu erwartende Ablösesumme zu hoch sein dürfte für Hannover 96.

Denkbar wäre es also, dass Vincenzo Grifo bis zum Saisonende ausgeliehen werden könnte. Grifo war bereits im Sommer ein Wunschspieler der Niedersachsen, jedoch kam ein Transfer bekanntlich nicht zustande. Ein Wechsel zum derzeitigen Zeitpunkt würde Grifo allerdings auch gut zu Gesicht stehen, da er mit seiner Rolle in Hoffenheim alles andere als zufrieden ist.


Werbung