Transfergerüchte: FC Bayern heiß auf Matic! Gladbachs Zakaria zu Arsenal oder Liverpool?

Zakaria bei Liverpool Thema - Bayern München an Matic interessiert?

Bildquelle: Дмитрий Голубович [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Verletzungssorgen in der Abwehr befeuern die FC Bayern Transfergerüchte. Mit Nemanja Matic von Manchester United wird nun ein neuer Name in München gehandelt. Der Serbe könnte im Winter das Old Trafford Richtung Isar verlassen. Was ist dran? Dagegen wird es für Borussia Mönchengladbach schwer, den heiß umworbenen Denis Zakaria zu halten. Vor allem in der Premier League steht der Schweizer laut aktueller Transfergerüchte hoch im Kurs.

In der Transfer Gerüchteküche von Bayern München herrscht nach den bitteren und langfristigen Ausfällen von Abwehrchef Niklas Süle und 80-Millionen-Neuzugang Lucas Hernandez Hochbetrieb. Nun bringt die „Bild“ mit Nemanja Matic zwar einen Mittelfeldakteur mit dem FCB in Verbindung, aber der 31-jährige Routinier ist vor allem für seine robusten Defensivqualitäten bekannt. Und da Joshua Kimmich oder Javi Martinez künftig vermehrt in der Viererkette gefragt sein könnten, würde den Münchner ein zusätzlicher klassischer Sechser gut zu Gesicht stehen.

Bankdrücker Nemanja Matic für Wechsel zu Bayern wohl offen

Das kolportierte Interesse der Bayern an Nemanja Matic scheint daher grundsätzlich denkbar. Zumal der deutsche Rekordmeister bereits im Sommer die Augen nach defensiven Mittelfeldspielern offen hielt - erinnert sei etwa an die FC Bayern Transfergerüchte um Marc Roca von Espanyol oder Rodri, der von Atletico Madrid zu Manchester City wechselte - letztlich aber keinen Spieler verpflichtete. Und Matic dürfte einem Wechsel im Winter offen gegenüberstehen. Der 48-fache Nationalspieler kommt bei Manchester United unter Trainer Ole Gunnar Solskjaer nur noch selten zum Zuge und wurde nur in drei der bislang elf Partien in der Premier League eingesetzt.

Darüber hinaus befindet sich der 1,94 Meter große Mittelfeldabräumer in seinem letzten Vertragsjahr, sodass Manchester United mit einem Transfer im Winter noch einmal eine Ablösesumme für Matic einstreichen könnte. Allerdings besitzen die Red Devils eine einseitige Option, den Vertrag mit dem Linksfuß um ein Jahr zu verlängern. Auch wenn die Glanzzeit von Nemanja Matic, der letzte Saison noch zum Stammpersonal im Old Trafford zählte, einige Zeit zurückliegt und er den Bayern-Kader primär in der Breite verstärken würde, ist er eine interessante Option.

Matic für FC Bayern interessante Option! Auch Inter mischt mit

Zumal sich der FC Bayern im bisherigen Saisonverlauf in der Defensive als arg anfällig präsentiert. Ein zweikampfstarker, resoluter, physisch starker und gestandener Sechser wäre nicht die schlechteste Wahl. Zudem ist Matic, dessen Marktwert auf 25 Millionen Euro taxiert wird, enorm erfahren und dürfte aufgrund der kurzen Vertragslaufzeit und Reservisten-Daseins nicht allzu teuer sein. Allerdings soll auch Inter Mailand seine Fühler nach dem Serben ausgestreckt haben, wie die „Bild“ und „Gazzetta dello Sport“ übereinstimmend vermelden. Bei den Italienern würde Matic auf Trainer Antonio Conte treffen, die sich beide noch aus der erfolgreichen Zeit beim FC Chelsea kennen und schätzen. In einem etwaigen Transferpoker um Matic wäre Inter Mailand für den FC Bayern ein ernst zu nehmender Konkurrent.

 

 

Ohnehin steuert Bayern München auf eine sehr ereignisreiche Transferperiode im Januar hin. Denn während ein Verbleib von Jerome Boateng, Thomas Müller (beide Thema bei ManUnited) und Javi Martinez (bei Ex-Klub Athletic Bilbao im Gespräch) mit einem Fragezeichen zu versehen ist, kursieren weiterhin Bayern München Transfergerüchte um Innenverteidiger Unai Nunez von Athletic Bilbao (im Tausch für Martinez?). Auch Barcas Samuel Umtiti wurde genannt. Es bleibt spannend!

Zakaria vor Gladbach-Abflug! Kontakt zum FC Liverpool?

Derweil droht Borussia Mönchengladbach nach der Saison der Abgang von Denis Zakaria. Der 22-Jährige steht bei zahlreichen internationalen Top-Klubs auf dem Wunschzettel. Nach dann drei Spielzeiten am Niederrhein könnte für den defensiven Mittelfeldspieler im kommenden Sommer der Zeitpunkt gekommen sein, eine neue sportliche Herausforderung bei einem ambitionierten Spitzenverein anzunehmen.

Wie entsprechende Gladbach Transfergerüchte verdeutlichen, stehen die Interessenten an Zakaria auch schon Schlange. Vor allem in England ist der 1,91 Meter große Rechtsfuß sehr gefragt. Laut „Sky Sport News HD“ ist auch der FC Liverpool um Erfolgscoach Jürgen Klopp ins Rennen eingestiegen und es soll zwischen beiden Parteien auch schon ein erster Austausch stattgefunden haben.

Auch Arsenal & ManUnited heiß auf Zakaria

Darüber hinaus sollen mit dem FC Arsenal und Manchester United zwei weitere Schwergewichte der Premier League Zakaria schöne Augen machen. Zuvor wurde er außerdem mit Tottenham Hotspur, Inter Mailand und Atletico Madrid in Verbindung gebracht, während es aus der Bundesliga von Bayern München und Borussia Dortmund Avancen geben soll.

Um Zakaria, der für den überraschenden Tabellenführer noch keine Minute in der Bundesliga verpasste (2 Tore), aus Gladbach und seinem bis 2022 datierten Vertrag loszueisen, wird dem Vernehmen nach eine Ablöse von rund 50 Millionen Euro fällig. Angesichts der zahlungsfähigen Interessenten eine realistische Summe. Im Sommer schmetterten die Fohlen eine 30 Millionen Euro schwere Offerte aus Dortmund für den Nationalspieler noch dankend ab.

Ein Verbleib im deutschen Oberhaus ist ohnehin nur schwer vorstellbar, da Denis Zakaria mit einem Engagement in England liebäugelt. Und hier hat er nahezu die Qual der Wahl.


Werbung