Transfergerüchte: Schalke News um Terrier – Bayer 04 an Dejan Lovren dran?

Schalke News um Terrier - Leverkusen an Dejan Lovren dran

Bildquelle: Kamran Hussain [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der FC Schalke 04 ist in den letzten Tagen immer wieder Thema der Transfermarkt Gerüchteküche. So berichteten wir bei Sport-90 erst gestern über das vermeintliche Interesse an Deniz Pehlivan von Rapid Wien. Und auch heute gibt es neue Transfergerüchte, welche sich mit einem recht jungen Talent aus Frankreich beschäftigen.

Aber nicht nur beim FC Schalke 04 ist die Kaderplanung für die aktuelle Saison im Gange, sondern auch bei Bayer 04 Leverkusen sondiert man den Transfermarkt. Dabei schweift der Blick angeblich der Blick in die Premier League, wo Dejan Lovren wohl den FC Liverpool verlassen darf. Unter Trainer Jürgen Klopp ist der Vize-Weltmeister von 2018 nicht mehr gesetzt. Die Chance also, ihn demnächst unter dem Bayer-Kreuz spielen zu sehen?

Dejan Lovren bei Liverpool vor dem Aus?

Zwei Spieltage wurden in der englischen Premier League bereits absolviert und weder gegen Norwich City noch gegen den FC Southampton stand Dejan Lovren in Klopps Kader. Die Zeichen stehen auf Abschied und die Reds wären wohl bereit, ihn zunächst per Leihe gehen zu lassen.

Die „Bild“ berichtet sogar über konkretes Interesse der Leverkusener am Spieler des FC Liverpool. Rudi Völler dementierte gegenüber der Boulevardzeitung zumindest nicht vehement. Auf die Frage, was an diesem Transfergerücht dran sei, sagte er: „Mal gucken.“! Diese Antwort lässt viel Raum für Spekulationen!

Per Leihe für 3 Millionen Euro zu Bayer Leverkusen?

Angeblich verlangt der FC Liverpool rund 3 Millionen Euro Leihgebühr, falls Dejan Lovren den Verein noch in diesem Sommer verlassen sollte. Bei Bayer 04 Leverkusen wäre er wohl ein gern gesehener Gast, denn die Defensive der Werkself ließ am 1. Spieltag gegen den SC Paderborn 07 stark zu wünschen übrig. Zwei Gegentore musste die Mannschaft von Trainer Peter Bosz schlucken. Dieser fand das Spiel seiner Mannschaft sogar „richtig schlecht“.

Die Bundesliga Transfergerüchte um Dejan Lovren und Bayer Leverkusen könnten also in den kommenden Tagen so richtig Fahrt aufnehmen. Der Klub ist auf einen soliden Innenverteidiger angewiesen und Lovren wäre so ein Kandidat. Zuletzt hörte man, dass der Deal mit der AS Rom geplatzt sei. Der Weg nach Leverkusen wäre also frei. Die Römer handelten zunächst eine Leihe für 3 Millionen Euro aus und wollten sich eine Kaufoption für 12 Millionen Euro sichern. Für Leverkusen sind diese Summen zu stemmen.

Schalke 04 nimmt Youngster Azarkan ins Visier

Indes gibt es auch weitere Schalke News, denn der Klub hat seine Kaderplanung noch nicht abgeschlossen, wie es scheint. So soll man nicht gerade umtriebig unterwegs sein in Sachen Neuverpflichtungen. Der Transfermarkt wird aktuell sondiert, wie beispielsweise das Portal „Fussballeck.com“ berichtet.

Demnach habe man wohl Interesse an Marouan Azarkan gezeigt, der aktuell noch in der U19 von Feyenoord Rotterdam kickt. Der 17-jährige Niederländer mit marokkanischen Wurzeln konnte in der vergangenen Saison wettbewerbsübergreifend in 21 Einsätzen 9 Treffer erzielen und vier weitere vorbereiten. Eine starke Quote für den Linksaußen, an dem noch andere Klubs interessiert sind.

 

 

Schalke News: Longonda ebenfalls im Fokus

So soll beispielsweise auch schon Chelsea und Arsenal aus der Premier League Interesse an Marouan Azarkan gezeigt haben. Mehrfach wurde das junge Talent, welches auf beiden Flügeln zum Einsatz kommen kann, gescoutet. Aber auch Werder Bremen soll seine Fühler nach dem U18-Nationalspieler der Niederlande ausgestreckt haben. Azarkan ist heiß begehrt und soll wohl für eine sechsstellige Ablöse zu haben sein.

Die Schalke 04 Transfergerüchte nehmen zudem noch einen weiteren Youngster ins Visier. Dabei führt die Spur wohl nach Frankreich, wo ein gewisser Jean-Pierre Longonda auf sich aufmerksam macht. Laut „Foot Mercato“ soll S04 seine Fühler nach dem belgischen Talent ausgestreckt haben, der allerdings auch von Schwergewichten aus der Premier League beobachtet werden soll.

Martin Terrier ebenfalls Kandidat bei S04

Demnach hat wohl auch der FC Liverpool, Chelsea und Manchester United Interesse am Sechser hinterlegt. Longonda wäre ein Allrounder, denn er kann auch in der Innenverteidigung zum Einsatz kommen. Beim OSC Lille wartet zögert man noch immer, den 17-jährigen mit einem Profivertrag auszustatten. Der Spieler selbst würde nur zu gern eher heute als morgen bei den Profis mitwirken. Lille hingegen sieht Jean-Pierre Longonda eher noch bei der Jugend, was wohl als Chance der Interessenten gesehen wird.

Dritter im Bunde der heutigen Schalke News könnte wohl Martin Terrier sein, den die französische „L´Equipe“ ins Auge fasst. Der 22-jährige Linksaußen kam in der vergangenen Saison wettbewerbsübergreifend auf 42 Partien, in denen er 11 Tore erzielte. Schon in der Champions League durfte er 82 Minuten gegen die TSG 1899 Hoffenheim sein Können unter Beweis stellen. Beim 3:3 im Hinspiel der Gruppenphase blieb der Angreifer jedoch ohne Torerfolg.

AC Mailand & Nizza ebenfalls mit Interesse an Terrier

In dieser Saison kam Terrier lediglich am 2. Spieltag gegen SCO Angers zu 24 Einsatzminuten. Die Quote könnte besser für ihn ausfallen. Rund 15 Millionen Euro beträgt sein aktueller Marktwert, während sein Vertrag bei den Franzosen bis 2022 Gültigkeit besitzt. Beim FC Schalke 04 wäre Martin Terrier nicht nur einer für den linken Flügel, sondern auch für das Sturmzentrum!

Aber nicht nur die Bundesliga Transfergerüchte befassen sich mit Terrier, sondern auch im europäischen Ausland soll Interesse am Angreifer gezeigt worden sein. So soll aus der italienischen Serie A der AC Mailand ebenfalls über Martin Terrier nachdenken. Und auch Nizza verfolgt wohl Interessen, den 22-jährigen Rechtsfuß verpflichten zu wollen. Es wird also schwierig für Königsblau werden, Terrier im Vorbeigehen zu verpflichten.


Werbung