WWE: Welche waren die 7 schlechtesten WWE-Comebacks aller Zeiten?

Die 7 schlimmsten WWE-Comebacks

Bildquelle: John McKeon [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Seit dem großen Durchbruch von World Wrestling Entertainment Mitte der 80er Jahre gab es viele große Superstars, die nach einer Auszeit ein Comeback feierten. Teilweise lagen zwischen ihrem ersten Run und dem Comeback im Unternehmen Jahre. Viele Comebacks wurden vom WWE Universum gefeiert und mit großem Jubel unterstrichen, doch diese Reaktion bekam nicht jede Wiederkehr eines WWE-Superstars. Tatsächlich kann man in den letzten knapp 40 Jahren eine Vielzahl an gescheiterten Comebacks feststellen, die teilweise mit einem traurigen Hintergrund in Verbindung stehen.

Wir haben uns heute 7 dieser Comebacks herausgesucht und beleuchten ein wenig die Ursachen, weshalb diese zu den schlechtesten WWE-Comebacks aller Zeiten gehören. Darunter befinden sich Comebacks, die nach einem Auftritt wieder vorbei waren, aber auch solche, die über Wochen gestreckt wurden, ehe die WWE sie aufgrund fehlender Reaktionen des Publikums fallen ließ. Erstaunlicherweise befinden sich darunter auch die Comebacks von wahren Größen des Wrestlings, die heute zurecht einen Platz in der WWE Hall of Fame besitzen.

Carlito und Brian Christopher

Im Jahr 2010 versuchte die WWE Carlito erneut als Single-Wrestler zu etablieren, nachdem man ihn zuvor sehr erfolgreich als Tag Team Champion an der Seite von Primo einsetzte. Der Plan war, Carlito wieder als erfolgreichen Einzelwrestler zu präsentieren. Dass er das Potenzial zu einem Wrestler für die obere Card hatte, bewies er bereits Mitte der 2000er Jahre in seiner Anfangszeit. Carlito sollte nun bei einem In-Ring Segment mit John Cena over gebracht werden, doch die Fans gingen nicht auf das Szenario ein und so verlief Carlitos Comeback als Single-Wrestler bei WWE im Sand.

Im darauffolgenden Jahr kam es zu einem sehr traurigen Comeback, welches noch weniger Emotionen bei den Fans in der Halle auslöste. Die Rede ist von Brian Christopher, den die meisten noch vom Stable Too Cool kennen dürften. Damals trug er den Namen Grandmaster Sexay und war eine feste Konstante der WWE Tag Team Szene. Er kehrte 2011 für die Fehde zwischen seinem Vater Jerry Lawler und Michael Cole zurück und stand dabei während einer Promo hinter Michael Cole. Die Promo erhielt von den anwesenden Zuschauern null Reaktionen und es war ein unfaires Comeback für den ansonsten beliebten WWE-Superstar. Tragischerweise starb Christopher 2018 im Gefängnis. Dort wurde er erhängt aufgefunden.

"Macho Man" Randy Savage und Tatanka

2004 war ein Jahr, das Fans des „Macho Man“ Randy Savage sehr gerne aus ihrer Erinnerung streichen würden. Nach seinem Ausscheiden aus World Championship Wrestling vier Jahre zuvor und einer nicht sonderlich erfolgreichen Karriere als Schauspieler kehrte er ins Wrestling zurück. Jedoch erwiesen sich die Gerüchte einer WWE-Rückkehr als falsch und Savage tauchte stattdessen bei TNA Wrestling auf. Dort machte er sich mit einem unsagbaren Backstage-Verhalten unbeliebt und war schnell wieder vergessen. Leider war dies sein letzter großer Auftritt in der Wrestlingwelt, bevor die WWE- und WCW-Legende einige Jahre später verstarb.

In der André-the-Giant-Memorial-Battle-Royal bei WrestleMania 32 kam es zum überraschenden Sieg des Newcomers Baron Corbin, der damit den Grundstein für eine erfolgreiche Zeit bei der WWE legte. In diesem Match war auch die WWE-Legende Tatanka vertreten. Man hatte zuvor jahrelang nichts von ihm gesehen und dann stand er plötzlich ohne Ankündigung oder Entrance im Ring. Sein Comeback war wenig glamourös und schnell zu Ende, was sehr schade ist, denn sein Gimmick ist durchaus in der Lage, auch heute noch einige Fans hinter sich zu vereinen. Er wurde schließlich vom späteren Sieger Baron Corbin eliminiert.

 

 

Maria und Sunny

Maria feierte im Jahr 2017 ein WWE-Comeback, nachdem sie mehrere Jahre in anderen Wrestling-Ligen aktiv war, aber nie wirklich große Erfolge feiern konnte. Maria war nie für ihre guten In-Ring Leistungen bekannt und wurde eher als Backstage-Figur eingesetzt. In sogenannten Gimmick-Matches wie Bra- and Panties-Matches oder Bikini Contests fand sie Mitte der 2000er ebenfalls Beachtung seitens WWE. 2017 kehrte sie gemeinsam mit ihrem Ehemann zur WWE zurück und das Paar wollte dort die "Power of Love" verbreiten. Das Gimmick scheiterte komplett und das Comeback von Maria war miserabel.

Auch wenn die Original-Diva von Monday Night RAW Sunny im echten Leben eine Menge an Problemen mit Drogen, Alkohol und dem Gesetz hat, so ist die WWE Hall of Famerin in den Herzen der Wrestling-Fans vertreten. Sie war eine der ersten Frauen, die in den 90er Jahren für den ersten größeren Push der Frauen in der WWE sorgten. Bei der Jubiläums-Ausgabe von WrestleMania im Jahr 2009 kam es innerhalb des Matches "Miss WrestleMania" Battle Royal zur Rückkehr von Sunny. Dies war im Grunde eine große Sache, doch die Frauen bekamen lediglich einen gemeinsamen Entrance, sodass niemand erkannte, dass sich Sunny überhaupt im Match befand.

Batistas Royal Rumble Sieg 2014 wurde zur Katastrophe für WWE und den Superstar

Das Jahr 2014 sollte die große WWE-Rückkehr von Batista darstellen. Der 6-fache World Champion ist eigentlich ein Fan-Liebling, doch der Zeitpunkt für sein Comeback war in der Tat schlecht gewählt. Das WWE Universum hatte zu jener Zeit Daniel Bryan als neuen Helden auserkoren, doch die WWE-Verantwortlichen sahen das anders und verhinderten seinen Push. Er verlor beim WWE Royal Rumble 2014 PPV gegen Bray Wyatt und tauchte später nicht einmal im Royal Rumble Match auf, was die Fans in der Halle und vor den Fernsehgeräten sehr verärgerte. Stattdessen gewann der Rückkehrer Batista das Match und damit das Recht auf ein Main Event Match bei WrestleMania.

Batista verbrachte knapp eine Viertelstunde im Ring und eliminierte als letztes Roman Reigns, den die Fans zu diesem Zeitpunkt und weit darüber hinaus ebenfalls nicht im Main Event von WrestleMania sehen wollten. Nach der letzten Elimination buhten die Fans den Gewinner Batista lauthals aus und ließen ihrem Unmut freien Lauf. Batistas Rückkehr sollte eigentlich mit einem Face-Run verbunden sein, doch die Situation und Reaktion der Fans machten es notwendig, ihn als Heel zu verkaufen. Den Main Event bei WrestleMania durfte er ebenfalls nicht gewinnen und so war das Comeback von Batista im Jahr 2014 ein Desaster.


WWE

Aktuelle WWE News

Warum ist WWE nicht mehr auf die Fans angewiesen? - Finanzielle Optionen in der Hinterhand

Die WWE hat sich in den letzten Jahrzehnten diverse Einnahmequellen aufgebaut. Mithilfe dieser ...

WWE: Welche waren die 7 schlechtesten WWE-Comebacks aller Zeiten?

Die WWE sorgte in den letzten Jahrzehnten stets dafür, für Comeback der ehemaligen ...

WWE: Der Absturz der Familie McMahon - Unternehmen am Abgrund?

Die Familie McMahon steht mehr denn je in der Kritik. Kein Wunder, denn gegen Vince McMahon ...

7 Wrestler, die trotz großer Beliebtheit nie Main-Eventer waren

Sport-90 zählt heute 7 Wrestler auf, die zwar teils sehr große Namen hatten, aber ...

7 Wrestling-Superstars, die Kollegen vor dem Tod & schrecklichen Verletzungen schützten

Wrestling ist mehr als nur Show, denn hinter den Aktionen der Wrestler steckt jede Menge ...

WWE: Das sind die Top 10 der schlechtesten WWE-Gimmicks aller Zeiten

Die WWE brachte nicht nur Legenden unserer Kindheit zum Vorschein, sondern auch Gimmicks, die ...


Werbung