Unsportlicher Chris Eubank Jr. besiegt Liam Williams nach Punkten

Chris Eurbank Jr. besiegt Liam Williams nach Punkten

Bildquelle: Behind The Gloves [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Chris Eubank Jr. vs. Liam Williams war eines jener ersehnten Matches auf der Matchcard des abgelaufenen Boxabends in der Motorpoint Arena in Cardiff, Wales. Das Mittelgewicht-Highlight des Abends sollte neben Kämpfen wie Rhys Edwards vs. Ruslan Berhcuk (Federgewicht), Caroline Dubois vs. Vaida Masiokaite (Leichtgewicht der Damen), Otto Wallin vs. Kamil Sokolowski (Schwergewicht), Steve Robinson vs. Shane Gill (Schwergewicht) und vor allem Claressa Shields vs. Ema Kozin (WBA-, WBC- und IBF-WM der Damen im Mittelgewicht) ein hochklassiges Box-Event versprechen.

Und so kam es schließlich auch, nachdem die beiden Kämpfer im besten Sportleralter über 12 Runden nach der Entscheidung suchten. Der Main Event des Abends ging über die volle Distanz und am Ende gelang es Chris Eubank Jr., seine bestehende Siegesserie auf 6 Siege in Folge auszubauen. Für Williams hingegen war es die zweite Niederlage hintereinander und die Vierte insgesamt. Doch war der Sieg von Eubank wirklich so dominant und warum war das Publikum in Wales klar auf der Seite von Liam Williams?

Liam Williams geht in der ersten Runde nieder

Schon von Beginn an wirkte Eubank Jr. wie der wachere Mann im Ring. Nach einem Jab ging Williams nieder. Eine Reihe von Schlägen folgten schließlich, doch „The Machine“ konnte sich noch einmal retten. Der wackelige Start für Williams zog sich auch über die zweite Runde. Es folgte ein weiterer Knockdown für Eubank Jr., doch Williams gelang es nach einer erneuten Rettung seinerseits eine rechte Hand gegen Eubank Jr. zu verteilen.

Ab der dritten Runde wurde klar, dass das Publikum Partei für Williams ergriffen hatte. Doch auch in der dritten Runde konnte sein Gegner dominieren und selbst nach dem Glockenschlag wurden beiderseits noch einige Schläge ausgeteilt. Der Referee ermahnte daraufhin beide, den Kampf fair zu gestalten. In Runde vier begann Chris Eubank Jr. seinen Gegner zu verhöhnen und nutzte eine Verbalattacke mit dem Inhalt: "Ist das schon alles?"

Eubank Jr. zeigt sich als unfairer Sportsmann

In der fünften Runde begann Williams sich zu fangen. Es gelang ihm, Eubank Jr. in die Seile zu schicken, doch dieser entkam dem Angriff. Die Menge in Cardiff begann indes, für Williams zu singen, woraufhin Eubank Jr. damit startete, auch das Publikum zu verspotten. Sein unfaires Verhalten überschattete den Kampf in der sechsten Runde. Williams versuchte ab der siebten Runde, das Ruder zu übernehmen und er brachte Eubank mehr und mehr in Bedrängnis. So gelang es ihm, Eubank Jr. beinahe aus dem Gleichgewicht zu bringen und das Publikum in Cardiff feierte diesen Umstand.

In der achten Runde ging der vorlaute Eubank Jr. weiter auf Abstand. Es war ihm bewusst, dass er auf den Punktezetteln in Führung lag und er nichts riskieren musste. Daher lag es nun an Williams, den Kampf zu gestalten. Williams gewann die Überhand. Er schickte Chris Eubank Jr. in der neunten Runde in die Ecke und setzte ihn maßgeblich unter Druck, doch er musste nach den schwachen ersten Runden einiges aufholen.

 

 

Die Endphase: Der Vorsprung von Eubank Jr. schrumpft!

In der zehnten Runde beschloss Eubank Jr., sich wieder aktiver am Kampf zu beteiligen, nachdem es Williams gelungen war, einige Treffer zu landen. Nachdem er zwei Japs einstecken musste, setzte Eubank Jr. seinerseits mit zwei Schlägen nach. In der elften Runde ging Williams dann auf die Matte und der Referee begann zu zählen, doch der Brite stand vor dem 10-Count und der Kampf ging in die letzte Runde.

Liam Williams nutzte die letzten Sekunden des Kampfes für eine mutige Offensive. Er brachte einen linken Haken ins Ziel, aber Eubank Jr. schaffte es, den Kampf über die Runden zu bringen. Er verspottete seinen Gegner zuletzt mit einem Tanz im Ring.

Williams mit einer schweren Niederlage in den Knochen - Eubank Jr. mit Aufwind

Liam Williams letzter Kampf am 17. April 2021 gegen den amtierenden WBO-Weltmeister im Mittelgewicht Demetrius Andrade brachte ihm eine Niederlage ein, die ihm sicherlich noch in den Knochen saß. Seither war Williams nicht mehr in den Ring gestiegen, doch mit einem Sieg gegen Chris Eubank Jr. wollte er sich erneut als Anwärter auf diverse Titel im Mittelgewicht ins Gespräch bringen, aber nach der zweiten Niederlage in Folge scheint eine Titelchance erst einmal in weiter Ferne zu liegen.

Chris Eubank Jr. hingegen kam mit 5 Siegen als motivierende Verstärkung im Rücken nach Cardiff. Zuletzt besiegte er Wanik Awdijan, Marcus Morrison, Matvey Korobov (via TKO nach 2 Runden), James DeGale und JJ McDonagh relativ deutlich. Seine letzte Niederlage geht auf Mitte Februar 2018 zurück. Mit dem Sieg gegen Williams hat er aufgrund seiner unfairen Art und Weise sicher keine neuen Fans gewonnen, aber den nun 6 Sieg hintereinander und das spricht für ihn.


Boxen News

Aktuelle Boxen News

Sergey Kovalev siegt bei seinem Comeback souverän gegen Tervel Pulev

In der Nacht von Samstag zu Sonntag fand in Kalifornien das Comeback von Sergey Kovalev auf dem ...

Tyson Fury besiegt Dillian Whyte via K.o. und gibt Karriereende bekannt

94.000 Zuschauer waren gestern Abend im Wembley Stadion Zeuge als Tyson Fury seinen Widersacher ...

Die besten Boxer aller Zeiten - Wer waren die größten Kämpfer in der Geschichte?

Wer waren die größten Boxer aller Zeiten? Dieser Frage geht Sport-90 heute ein wenig ...

Boxen: Gennady Golovkin besiegt kämpferischen Ryota Murata via TKO

Erfolgreiches Comeback von Gennady Golovkin in Japan! Der Kasache, der gestern 40 Jahre alt ...

Felix Sturm unterliegt Istvan Szili: Droht nun das Karriereende?

Böses Ende für Felix Sturm! Der Leverkusener musste sich nach 12 Runden seinem ...

Unsportlicher Chris Eubank Jr. besiegt Liam Williams nach Punkten

Nach mehreren Niederschlägen ging Chris Eubank Jr. früh im Kampf in Führung und ...


Werbung