Transfergerüchte: Barca & Chelsea an Tagliafico dran – Blues wollen Reguilón

Transfergerüchte FC Chelsea und FC Barcelona um Tagliafico und Reguilón

Bildquelle: @cfcunofficial (Chelsea Debs) London from London, UK [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Transfermarkt Gerüchteküche brodelt, denn der FC Chelsea und auch der FC Barcelona tauchen in den heutigen Transfergerüchten auf. Dabei haben beide Spitzenklubs das gleiche Ziel vor Augen, wenn der internationalen Presse Glauben schenken kann. Die Rede ist hierbei von Nicolás Tagliafico!

So berichtet „Sky Sports“ unter anderem, dass der Argentinier erneut auf dem Zettel des FC Chelsea gelandet sein soll. Interesse gab es wohl schon vor dem Corona-Lockdown, welches in der Zwischenzeit erkaltet sei.

Chelsea erneut an Tagliafico interessiert

Nun scheint die Spur erneut zu Nicolás Tagliafico zu führen, der aktuell bei Ajax Amsterdam unter Vertrag steht. Der Linksverteidiger darf die Grachtenstadt allerdings verlassen. Der niederländische Klub erteilte dem 27-jährigen Nationalspieler die Wechselfreigabe und bei einem entsprechenden Angebot kann er den Verein verlassen.

Beim FC Chelsea steckt man mitten im Umbruch. So hat man aktuell lediglich Marcos Alonso und den Ex-Augsburger Abdul Rahman Baba für die Linksverteidigerposition im Kader. Letzterer konnte sich seit seinem Wechsel 2015 vom FC Augsburg an der Stamford Bridge nicht durchsetzen. So stehen lediglich 23 Einsätze für den Ghanaer auf dem Zettel.

Werner bereits angekommen – Havertz im Anflug?

Der englische Spitzenklub will in der kommenden Saison sowohl in der Premier League als auch in der Champions League angreifen. Um den Anschluss zum FC Liverpool und Manchester City nicht zu verpassen, rüstet der Klub auf. Timo Werner hat man bereits für rund 53 Millionen Euro von RB Leipzig losgeeist und mit Hakim Ziyech kommt ebenfalls ein Angreifer für rund 40 Millionen Euro zu den Blues.

Zudem wird auch immer wieder Kai Havertz von Bayer 04 Leverkusen mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht. Hier könnte nach dem Ausscheiden des Bundesligisten in der Europa League nun Bewegung in die Personalie kommen. Gemutmaßt wird, dass es sogar das letzte Spiel des Bayer-Stars für seinen aktuellen Verein war.

Ben Chilwell für Chelsea zu teuer?

Beim FC Chelsea soll Tagliafico jedoch „nur“ die zweite Wahl sein, denn eigentlich ist man an Ben Chilwell von Leicester City interessiert. Die Foxes rufen jedoch eine Rekordsumme auf, wobei man sich bei den Blues noch nicht sicher ist, die Forderung erfüllen zu wollen.

 

 

Nicolás Tagliafico würde also auf seinen ehemaligen Mannschaftskollegen Ziyech treffen, wenn er sich denn für einen Transfer nach London entscheiden sollte. Aktuell steht er noch bis 2022 bei Ajax Amsterdam unter Vertrag. Sein Marktwert wird auf rund 28 Millionen Euro taxiert.

FC Barcelona buhlt ebenfalls um Tagliafico

FC Barcelona Transfergerüchte tauchten auch schon im April um den Linksverteidiger auf, der auch in der Innenverteidigung eingesetzt werden kann. Demnach soll die Blaugrana nun erneut am Argentinier dran sein, der nun scheinbar die Qual der Wahl hat.

Fraglich ist jedoch auch, wie seriös das Transfergerücht um Nicolás Tagliafico einzustufen ist, denn der FC Barcelona verfügt auf der linken Abwehrseite mit Jordi Alba und mit Júnior Firpo über zwei starke Linksverteidiger. Und auch in der Innenverteidigung ist man bestens aufgestellt, auch wenn sich die Verantwortlichen in der Defensive zukünftig mehr Stabilität wünschen. Hier sollte man also abwarten, was die Zeit bringt und wie sich der Kader von Barca in den kommenden Wochen entwickelt.

Sergio Reguilón im Visier der Blues

Ein weiterer Spieler, an dem der FC Chelsea scheinbares Interesse zeigt, ist Sergio Reguilón! Der spanische Abwehrspieler wurde zu Beginn der vergangenen Saison von Real Madrid an den FC Sevilla verliehen und blühte dort regelrecht auf. Schon vor dessen Leihgeschäft war klar, dass man mit de spanischen Nationalspieler ein Talent in seinen Reihen hat, welches den Durchbruch in La Liga bei Real Madrid packen könnte.

 

 

Um dieses Ziel zu erreichen verlieh man den Linksverteidiger an den FC Sevilla, wo er in der abgelaufenen Spielzeit wettbewerbsübergreifend auf 36 Einsätze (3 Tore / 4 Vorlagen). In Madrid ist man mit seiner Entwicklung zufrieden, allerdings haben seine konstant guten Leistungen auch andere Klubs auf den Plan gerufen.

FC Everton mit erstem Angebot

Und so ist es kein Wunder, dass die Real Madrid Transfergerüchte rund um Reguilón ein Ausmaß erreicht, mit dem man vielleicht nicht ganz gerechnet hatte. Das Eigengewächs konnte in dieser Zeit seinen Marktwert um 10 Millionen Euro auf satte 25 Millionen Euro steigern.

Wie „Sky Sports“ berichtet soll nicht nur der FC Everton am 23-jährigen Defensivspieler dran sein, sondern eben auch der FC Chelsea. Bei den Blues sucht man nach einem Linksverteidiger und so wird neben Tagliafico auch Reguilón an der Stamford Bridge gehandelt.

Reguilón ohne Zukunft bei Real Madrid - Neapel interessiert?

Der FC Chelsea soll dabei bereit sein, die bisher vom FC Everton gebotene Ablöse von rund 20 Millionen Euro zu überbieten. Sergio Reguilón hat bei den Madrilenen allerdings noch einen Vertrag bis 2023 und ob Real Madrid ihr Talent für eine Summe unterhalb des Marktwerts ziehen lassen, dürfte absolut fraglich sein.

Für den Spieler selbst könnte es hingegen schwer werden, einen Stammplatz zu ergattern, da er mit Ferland Mendy und Routinier Marcelo bockstarke Konkurrenz vor sich hat. Neben den bereits genannten Klubs wird auch der SSC Neapel aus der italienischen Serie A als Interessent gehandelt. Die spanischen Transfergerüchte werden in dieser Personalie sicherlich noch fortgeführt werden.


Aktuelle FC Chelsea Transfergerüchte

Transfergerüchte: VfB Stuttgart auf Stürmersuche – Batshuayi vom FC Chelsea im Visier?

Transfergerüchte VfB Stuttgart: Aufsteiger VfB Stuttgart hat nach der Verletzung von ...

Transfergerüchte: Bayer Leverkusen macht Schalke Sead Kolašinac streitig

Transfergerüchte Bayer Leverkusen: Bisher galt der FC Schalke 04 als mögliches Ziel ...

Transfergerüchte: Plant Schalke Kolašinac-Rückkehr? - Kabak bei Leicester Thema!

FC Schalke 04 Transfergerüchte: Wie verschiedene Medien berichten, soll der FC Schalke 04 ...

Transfergerüchte: Barca & Chelsea an Tagliafico dran – Blues wollen Reguilón

FC Chelsea Transfergerüchte: Buhlt der FC Chelsea etwa um die Dienste von Nicolás ...

Transfergerüchte: AS Monaco ebenfalls an Schalkes McKennie interessiert

Transfergerüchte Schalke 04: Fast jede Woche erscheint ein neues Transfergerücht zum ...

Transfergerüchte: Schalke heiß auf Kruse - Gallagher bei S04, Mainz 05 und Bielefeld Thema

Transfergerüchte FC Schalke 04: Der FC Schalke 04 bastelt am Kader für die kommende ...


Werbung