So haben sich die Favoriten bislang bei der EURO 2020 geschlagen

Formkurve der Favoriten der EM 2020

Bildquelle: Steffen Prößdorf [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die erste Woche der EURO 2020 ist Geschichte und das bedeutet, dass alle Teams bereits mindestens einmal gespielt haben. Damit ist auch ein genauerer Blick auf die unterschiedlichen Formkurven der Mannschaften möglich. Wir schauen, wie sich die Favoriten auf den Titel zum Auftakt geschlagen haben. Hier ist unser Überblick zur aktuellen Form der Topmannschaften bei der EURO 2020.

In der Gruppe A war Italien schon vor Turnierbeginn der glasklare Favorit auf das Achtelfinale. Mit dem ungefährdeten 3:0-Erfolg im Auftaktspiel gegen die Türkei haben die Italiener ihre Favoritenrolle bestätigt. Auch im zweiten Gruppenspiel ließ die Squadra Azzurra gegen die Schweiz ebenfalls ein 3:0 folgen. Damit sind die Italiener ihrer Favoritenrolle in der Gruppe A komplett gerecht geworden und gelten auch auf den Gesamtsieg als einer der großen Favoriten. Zudem ziehen die Italiener ihr Selbstvertrauen aus einer unglaublichen Serie. Seit 29 Spielen ist die Mannschaft nun ungeschlagen.

Auch Belgien wird Favoritenrolle gerecht

Auch in der Gruppe B gibt es mit Belgien einen klaren Favoriten. Diesem Status sind die Belgier im ersten Spiel gegen Russland auch mit einem standesgemäßen 3:0 gerecht geworden. Mit dem Dreier im zweiten Spiel gegen Dänemark hat Belgien bereits den Achtelfinalplatz sicher. Auch der Gruppensieg ist in greifbarer Nähe.

Aber natürlich soll auch Belgien endlich den ersten großen Titel einfahren. Die „Goldene Generation“ um Spieler wie Kevin de Bruyne, Romelu Lukaku oder Thibaut Courtois will endlich einen Pokal gewinnen.

Niederlande liefert sich packendes Duell mit Österreich

In der Gruppe C sind die Niederlande der aussichtsreichste Kandidat auf den Gruppensieg bei den Buchmachern. Dahinter scheinen Österreich und die Ukraine die Plätze unter sich auszumachen. Bei den Österreich Sportwetten werden der Mannschaft von Trainer Franco Foda mit einer Quote von 101,00 keine allzu großen Chancen auf den Gesamtsieg zugesprochen.

In der Gruppe C werden sie derweil als drittstärkstes Team gesehen. Das Achtelfinale ist aufgrund des Auftaktsieges der ÖFB-Elf aber immer noch machbar. Zum Auftakt lieferten sich die Niederlande und Ukraine auf jeden Fall ein packendes Duell, welches die Elftal letztlich mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Damit wurde der Grundstein für das Achtelfinale schon einmal gelegt.

Spitzenspiel zum Auftakt der Gruppe D

Der Auftakt der Gruppe D hatte ein echtes Spitzenspiel zu bieten. England und Kroatien lieferten sich bei der Neuauflage des WM-Halbfinales von 2018 ein intensives und spannendes Spiel. Letztlich konnten sich die Three Lions knapp mit 1:0 durchsetzen. Der zweite Gruppenfavorit Kroatien ist damit bereits im zweiten Gruppenspiel zum Siegen verdammt.

Immerhin konnte auch Tschechien den Auftakt gegen Schottland gewinnen. Bei den meisten Buchmachern gehört England auf jeden Fall zum näheren Favoritenkreis. Immerhin werden die Halbfinals und das Endspiel im Londoner Wembleystadion ausgetragen.

 

 

Überraschung in Gruppe E?

In der Gruppe E gilt Spanien als der klare Favorit vor Schweden, Polen und der Slowakei. Letztgenannter EM-Debütant konnte sich im ersten Gruppenspiel allerdings überraschend gegen Polen durchsetzen. Da Spanien gegen Schweden nur Unentschieden gespielt hat, grüßen die Slowaken nach dem 1. Spieltag von der Tabellenspitze in der Gruppe E.

Trotzdem ist Spanien weiterhin natürlich der erste Favorit auf das Weiterkommen. Ob es allerdings für den ganz großen Wurf reichen wird, sei dahingestellt. Bei dem mauen 0:0 zum Auftakt präsentierten sich die Spanier nicht unbedingt als die Übermannschaft der Jahre 2008 bis 2012.

Frankreich und Portugal führen in der Todesgruppe

Die Gruppe F gilt gemeinhin als „Todesgruppe“ der EURO 2020. Hier treffen Weltmeister Frankreich, Titelverteidiger Portugal, Mitfavorit Deutschland und Co-Gastgeber Ungarn aufeinander. Die DFB-Elf musste sich im Auftaktspiel Frankreich mit 1:0 geschlagen geben. Da auch Portugal am ersten Spieltag gegen Ungarn mit 3:0 gewinnen konnte, führen Ronaldo und Co. die Gruppe F an.

Die Chancen stehen auf jeden Fall nicht schlecht, dass der kommende Europameister aus dieser Gruppe kommen könnte. Die Deutschen ist auf jeden Fall gegen Portugal schon zum Siegen verdammt.

Das sind die bisherigen Überraschungen

Von Griechenland 2004 bis Wales 2016 – jedes große Turnier bringt auch seine Überraschungsmannschaften hervor. Zwar ist die EM noch jung, doch bereits am ersten Spieltag haben sich ein, zwei Mannschaften für den Titel der Überraschungsmannschaft ins Gespräch gebracht.

Dazu zählt sicher die Slowakei, die Polen im ersten Gruppenspiel besiegen konnten. Bereits am kommenden Spieltag gegen Schweden könnten die Slowaken mit einem Sieg bereits den Einzug ins Achtelfinale perfekt machen. Wir freuen uns auf den weiteren Verlauf der Fußball-EM.


Fußball EM

Aktuelle News zur Fußball EM

4:3 n.E.: Italien holt sich Titel gegen England! Elfer-Joker Sancho & Rashford scheitern

Italien ist neuer Europameister! Im Finale der EM 2020 setzte sich die Squadra Azzurra nach ...

Dank Dusel-Elfer: England ringt Dänemark nieder & folgt Italien ins Finale

England steht zum ersten Mal in der Geschichte im EM-Finale! Die Three Lions behielten im ...

Effizientes England schaltet DFB-Team im Achtelfinale aus & beendet Löws Ära

Für Deutschland ist die EM 2020 vorzeitig beendet. Im Achtelfinale unterliegt die DFB-Elf ...

Die größten Überraschungen der EM-Geschichte - Blick in die Vergangenheit

Während aktuell die EURO 2020 läuft, blicken wir in der Geschichte des Wettbewerbs ...

Spätes 2:2 gegen Ungarn: Deutschland zittert sich ins Achtelfinale! England wartet

Deutschland hat mit viel Mühe, Kampf und Krampf das Achtelfinale der EM 2020 erreicht. Im ...

Dänemark & Österreich erreichen Achtelfinale! Pflichtsiege für Belgien & Holland

Mit einem 4:1-Kantersieg gegen Russland hat das bis dahin punktlose Dänemark bei der EM ...


Werbung