Vince McMahon und der Flop XFL - Neuer Start 2023 mit Dwayne Johnson

Warum die XFL scheiterte - Neustart 2023

Bildquelle: Michael Barera [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die XFL war eine Idee von Vince McMahon und wurde gemeinsam mit dem Fernsehsender NBC ins Leben gerufen. Lange Zeit war die Liga in Vergessenheit geraten, da gerade einmal eine Spielzeit ausgetragen wurde, ehe das Projekt aufgrund von zu geringem Interesse eingemottet wurde. Die Meisterschaft gewann damals Los Angeles Xtreme. Ligagründung und Ligaauflösung sind somit auf dasselbe Jahr zu datieren.

Im Jahre 2018 dann die überraschende Meldung, dass Vince McMahon ein Comeback der Football-Liga plane. Dieser Neustart war für das Jahr 2020 angesetzt und dieses Mal sollte alles richtig gemacht werden. Ursprünglich war das Zuschauerinteresse mangelhaft, da die Mannschaften nicht die beste sportliche Leistung erbrachten. Man plante an allen Ecken und Kanten, doch dann kam dem Projekt eine höhere Macht in die Quere. Die Corona-Pandemie beendete die neue Saison frühzeitig und schließlich wurden die Rechte an der Liga verkauft. Und zwar an Dwayne „The Rock“ Johnson!

Der erste Anlauf: Ein Million Dollar Game, das niemanden interessierte

Vince McMahon hat im Laufe seines Lebens schon des Öfteren unter Beweis gestellt, dass er ein genialer Geschäftsmann ist und weiß, wie man am besten großes Geld verdienen kann. Die WWE machte er von einer regionalen Liga zu einem weltweit bekannten Unternehmen mit einem riesigen Publikum. Besonders bekannt ist seine Erfindung WrestleMania, die größte Wrestling-Veranstaltung des Jahres. Anfang der 2000er Jahre wollte er zudem beweisen, dass sich seine Geschäftsideen auch auf andere Sportarten übertragen ließen und so wurde die XFL gegründet.

Tatsächlich schien die Idee zunächst großen Anklang zu finden. 8 Teams traten in zwei Divisions gegeneinander an, wobei sich die beiden Ersten der Gruppenphase für die Halbfinals qualifizierten. Daraus wurden die Teilnehmer für das sogenannte Million Dollar Game ermittelt. In diesem Finale trafen 2001 dann die Los Angeles Xtremes und die San Francisco Demons aufeinander. Das Spiel endete 38:6 für LA. Aufgrund des ausbleibenden Interesses der Öffentlichkeit musste die Liga danach jedoch wieder eingestellt werden.

Die Idee der XFL ging nicht auf

So hatte sich dies McMahon natürlich nicht vorgestellt. Er wollte eine eigene Football-Liga mit starken Teams aufbauen und die Fans unterhalten. Bis heute gilt das Scheitern im Jahr 2001 als Makel in seiner Vita. Auch wenn die XFL am Ende auch finanziell ein Schlag ins Gesicht war, so wurde selbst der Niedergang der Liga genutzt, um die Leute zu unterhalten.

In einem WWE-Segment 2006 machten sich gar Triple H und Shawn Michaels als Vince und Shane McMahon verkleidet über das Scheitern der Football-Liga lustig. Vince ist für seinen schwarzen Humor bekannt. Doch die Vorstellung einer eigenen Football-Liga schien ihn am Ende nicht loszulassen und so wurde ab 2018 das Comeback sorgfältig geplant. Doch dieses Mal sollte die XFL aus einem anderen Grund scheitern.

Die Corona Pandemie kommt der XFL 2020 in die Quere

Niemand konnte erahnen, dass im Jahr 2020 eine Virenpandemie das Leben so wie wir es gekannt haben, erst einmal aussetzen würde. Sportligen auf der ganzen Welt standen vor dem Problem, dass sie plötzlich nicht mehr spielen durften. Auch die XFL musste ihren Betrieb mitten in der Saison nach dem 5. Spieltag absagen. Nach langer Vorbereitung für den erneuten Start, gab Vince McMahon schließlich die Rechte an der Liga ab und kein geringerer als Dwayne „The Rock“ Johnson kaufte diese gemeinsam mit seiner Managerin.

 

 

Die Pandemie ist zwar noch lange nicht besiegt, aber das Leben hat sich teilweise wieder normalisiert und mehr Dinge sind heute möglich. Darunter ist auch der Sportbetrieb, wenn zwar unter Bedingungen aber immerhin wieder ein Aspekt, der zu unserem Alltag gehört. Der erneute und damit dritte Start der XFL ist nun für das Jahr 2023 geplant. Noch ist nicht bekannt, ob die Teams von 2020 wieder mit am Start sind oder es bezüglich der Teilnehmer Änderungen geben wird.

Ist die XFL wirklich zwei Mal gescheitert?

Nun, dies kann man so natürlich nicht stehen lassen. Natürlich trifft ein Scheitern auf den ersten Versuch Anfang der 2000er Jahre zu. Damals war es vielleicht eine Mischung aus fehlendem Interesse und fehlender Erfahrung. Nach nur einer Saison war die Liga auch schon wieder vom Fenster verschwunden. Bei dem Neustart der XFL waren andere Hintergründe dafür verantwortlich, dass die XFL erneut im Keim erstickt wurde.

Die Corona-Pandemie traf Anfang 2020 die gesamte Welt. Auch die Sportbranche war davon betroffen und teilweise wurden Spielbetriebe in Sportarten und deren Ligen komplett ausgesetzt. Auch das Comeback der XFL war davon betroffen. Immerhin wurden noch die ersten 5 Spieltage ausgespielt, doch dann wurde der Spielbetrieb komplett beendet. Ein Meister wurde nicht ernannt. Es war also einfach der falsche Zeitpunkt für einen zweiten Versuch und während die WWE von Vince McMahon in der Corona-Zeit Rekordumsätze einfahren konnte, war es für die XFL erneut ein Genickbruch.

Rückkehr im Jahr 2023?

Doch man darf diese alternative Football-Liga keinesfalls aufgeben. Vince McMahon hat wohl einen dritten Versuch aufgegeben und die Rechte an der Liga gehören heute Dwayne „The Rock“ Johnson, sowie seiner Managerin Dany Garcia. Zunächst war es geplant, den Spielbetrieb im Jahre 2022 wieder aufzunehmen, doch diese Pläne wurden dann wieder verworfen. Tatsächlich scheint man sich dieses Mal auf alle Eventualitäten vorbereiten zu wollen.

Deswegen wird der Neustart für das Jahr 2023 angestrebt. Durch den neuen Eigentümer Dwayne Johnson hat die Liga möglicherweise sogar einen erheblichen Vorteil, denn „The Rock“ ist in den USA sehr beliebt und hat einen wesentlich größeren Bekanntheitskreis als Vince McMahon. Daher könnte seine Popularität ein großer Push für den dritten Anlauf der XFL sein. Und wer weiß, wie die Zukunft der Liga aussehen wird, denn aller guten Dinge sind nun mal drei.


Football

Aktuelle NFL News

Erste Pleite für Miami Dolphins & Sorgen um Tagovailoa - Vorschau auf Woche 4

Die Miami Dolphins haben zum Auftakt des 4. Spieltags die erste Saisonpleite in der NFL ...

LA Rams gewinnen Super Bowl! 23:20-Krimi-Sieg gegen Cincinnati Bengals

Drama, Tränen, Glück und Stolz – so könnte man den Super Bowl LVI kurz und ...

Vince McMahon und der Flop XFL - Neuer Start 2023 mit Dwayne Johnson

Vince McMahon ist eigentlich eher bekannt für seine Wrestling-Company der WWE, aber dass ...

Welche NFL-Teams sind nach 6 Wochen am besten in die Seasen gestartet?

Nach den ersten sechs Wochen wird es Zeit, ein erstes Fazit der aktuellen NFL-Season zu ziehen. ...

NFL-Season 2021/22: Wer gewinnt den Super Bowl? - Das sind die Favoriten

Am Freitag ist es endlich wieder soweit, denn dann beginnt die neue NFL-Season. Grund genug, um ...

Super Bowl 2021: Überragender Tom Brady führt Buccaneers gegen KC Chiefs zum Titel

Die Tampa Bay Buccaneers haben den Titelverteidiger Kansas City Chiefs in einem einseitigen ...


Werbung