Sport bei Regen: Die besten Tipps für Indoor UND Outdoor

Tolle Tipps für Sport an Regentagen

Bildquelle: Gary Bembridge [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Wenn draußen Schmuddelwetter herrscht, sinkt die Motivation zum Sporttreiben an der frischen Luft rapide. Doch damit der innere Schweinehund im Herbst und Winter kein leichtes Spiel hat, zeigt Sport-90 in seinem neuen Fitness-Ratgeber sportliche Schlecht-Wetter-Alternativen, die sich Indoor anbieten und Spaß machen. Der Outdoor-Sport bleibt aber nicht gänzlich auf der Strecke.

Bei schönem Wetter sportlich aktiv zu sein, ist ein Kinderspiel. Doch in der dunklen, kalten und nassen Jahreszeit sieht es mit dem Lustpegel für Outdoor-Sport ganz anders aus. Das dürfte jeder kennen. Durchaus verständlich. Aber wer der magischen Anziehungskraft der Couch im Herbst und Winter nicht zum Opfer fallen will, ist gut beraten, die ein oder andere Indoor-Sport-Empfehlung auszuprobieren.

Fitnessstudio: Der Klassiker bei Regen

Für viele ist das Fitnessstudio ohnehin schon die erste Anlaufstelle zum Sportreiben. Hier kann völlig unabhängig vom Wetter trainiert werden. Nicht der einzige Vorteil. Denn auch die Trainingsvielfalten in den Gyms sind immens und somit ein starkes Argument für eine Mitgliedschaft. Es kann munter dem Muskelaufbau gefrönt, an der Ausdauer mittels diverser Cardiogeräte gefeilt oder - insofern vorhanden - an verschiedenen, motivierenden Fitnesskursen für jede Zielgruppe teilgenommen werden.

Es ist garantiert für jeden etwas dabei. Wer noch kein passendes Fitnessstudio gefunden hat, kann bei einem Probetraining auf Tuchfühlung gehen. Ganz klar, die Fitnessstudios stehen besonders bei schlechtem Wetter hoch im Kurs. Das kann wiederum zu Wartezeiten an den Trainingsgeräten führen, wenn viele Sportler bei Regen ins Gym pilgern.

Heimisches Workout: Flexibel und effektiv

Wer keine Lust auf überfüllte Fitnessstudios hat, kann sein Workout natürlich auch in die heimischen vier Wände verlegen. Die zweite gute Option für Sport bei Regen. Daheim kann trainiert werden, wann es einem passt. Zudem ist auch hier ohne nennenswerten Aufwand ein abwechslungsreiches Training möglich. Als gute Trainingsutensilien für das Home-Workout empfehlen sich ein paar Hanteln, Thera- bzw. Fitnessbänder oder eine Klimmzugstange für den Türrahmen.

Die Muskeln und eigene Fitness lassen sich aber auch dank Körperübungen wie Liegestütze oder Situps ganz ohne Gerätschaft effektiv trainieren. Einzig eine Yogamatte als Unterlage ist ratsam. Außerdem gibt es im Internet bzw. auf YouTube etliche und für jedes Niveau passende virtuelle Online-Fitnesskurse /-videos mit professionellen Trainern finden.

Hallenbad: Schwimmsport als idealer Indoor-Sport

Der Gang ins Schwimmbad ist eine weitere gute Möglichkeit, seinen Sportdrang bei miesem Wetter zu stillen. Schwimmen schont die Gelenke und bietet sich wirklich für jede Alters- und Gewichtsgruppe an. Und drüber hinaus fördert das Schwimmen auf sanfte Art und Weise alle Muskelgruppen.

Wem das Bahnen ziehen zu langweilig ist, ist in einem Aqua-Fitnesskurs bestens aufgehoben. In vielen Schwimmbädern werden verschiedene Sportkurse angeboten. Die Palette reicht von Aqua Fitness über Aqua Boxing bis hin zum Aquacycling. Wer darüber hinaus noch etwas Fun und Action haben will, sollte in ein Erlebnisschwimmbad gehen.

Ballsport in der Halle: Große Auswahl wartet

Glücklicherweise lassen sich diverse Ballsportarten in der Halle ausüben. Für Tennis, Tischtennis, Squash oder Badminton wird lediglich ein Spielpartner benötigt und die Plätze können gegen eine überschaubare Gebühr gemietet werden. Aber auch Hallenfußball ist hoch im Kurs und hochmoderne Indoor-Plätze stehen mittlerweile zu genüge zur Auswahl.

 

 

Der Spaßfaktor beim Indoor-Kick mit Freunden ist ebenfalls garantiert. Wem der Sinn nach etwas Standfeeling steht, sollte es mit Beachvolleyball in der Halle probieren. Somit haben alle ballaffinen Sportsfreunde keine Ausrede mehr, bei schlechtem Wetter den Sport sausen zu lassen.

Kletterhalle: Trendsport erleben

Der Klettersport hat sich in den letzten Jahren immer mehr etabliert und eint eine große Fanbase hinter sich. Die Folge: Es lassen sich jede Menge Kletterhallen und -parks finden, in denen verschiedene Varianten wie Klettern, Bouldern usw. des Kletterns nachgegangen werden kann.

Die künstlichen Felswände stehen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung, sodass auch Anfänger den Trendsport kennenlernen können. Auch für Kinder und Familien haben viele Indoor-Kletterparks gesonderte Angebote im Sortiment.

Trotz Schlechtwetter: Triftige Argumente für Joggen

Aber selbst, wenn es draußen regnet, heißt das noch lange nicht, dass grundsätzlich auf Outdoor-Sport verzichtet werden muss. Das A und O ist die richtige Sportkleidung. Im Handel gibt es nicht umsonst entsprechende Funktionskleidung wie wasserabweisende Laufjacken und -hosen, die vor Feuchtigkeit schützen. Zudem noch solides Schuhwerk und schon kann es losgehen. Somit ist Joggen bei Regen alles andere als ein Ding der Unmöglichkeit. Es gibt sogar triftige Gründe, warum bei regnerischem Wetter gejoggt werden sollte.

Zum einen stärken Schlecht-Wetter-Läufe das Immunsystem, zum anderen kann der erfrischende Regen von oben motivieren und sogar zu Höchstleistungen antreiben. Zweifelsohne hat es seinen ganz besonderen Reiz, durch den prasselnden Regen zu laufen. Wem Joggen zu schnell und anstrengend ist, kann sich für (Nordic) Walking entscheiden. Auch dieser beliebte Ausdauersport kann - mit der richtigen Kleidung - bei jeder Witterung betrieben werden.

Eine ebenfalls sehr interessante Variante stellen Fitness Outdoor Bootcamps dar. Hier lautet ohnehin das Motto, dass bei Wind und Wetter draußen inmitten der Natur die Muskeln zum Glühen gebracht werden.


Fit und Gesund

Interessante News zum Thema Fit und Gesund

Fitnessstudio vs. Gruppentraining vs. Personal Trainer: Was ist besser?

Persönlichen Sportziele lassen sich auf unterschiedliche Wege erreichen: Im Alleingang im ...

Sport bei Regen: Die besten Tipps für Indoor UND Outdoor

Mieses Schmuddelwetter als Ausrede für Sportverzicht? Keine Chance! Denn es gibt etliche ...

Tischtennis Checkliste: Welches Material brauche ich? Eine Übersicht für Anfänger

Möchte man Tischtennis als Leistungssport betreiben, kann man seine Leistung durch das ...

Fitness Outdoor Bootcamps – Intensives Workout inmitten der Natur liegt im Trend

Nur im Fitnessstudio zu trainieren, ist gerade in Corona-Zeiten für viele unattraktiv. Was ...

Wellness im Sommer: Erfrischend entspannen bei Hitze

Gerade im Hochsommer rückt das Thema Wellness bei vielen in den Hintergrund! Dabei lassen ...

Vor dem Training Essen & Trinken: Diese Lebensmittel mindern die Leistung

Wer sich vor dem Training einen kleinen Snack gönnen will, um dem Körper einen ...


Werbung