Fitness Outdoor Bootcamps – Intensives Workout inmitten der Natur liegt im Trend

Ein neue Trend - Fitness Outdoor Bootcamps

Bildquelle: Fit stezky [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Open-Air-Training erfreut sich bei Sport- und Fitnessbegeisterten zunehmender Beliebtheit und hat vor allem durch die Corona-Pandemie einen noch höheren Stellenwert bekommen. Wer noch auf der Suche nach einem geeigneten Fitnesskurs an der frischen Luft ist, sollte unbedingt bei einem Outdoor Bootcamp vorbeischauen. Sport-90 stellt den Fitnesstrend genauer vor, den es mittlerweile für diverse Zielgruppe gibt.

Outdoor Bootcamps haben sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr etabliert und sind gerade zu Corona-Zeiten eine ideale Lösung, seine Muskeln zu stählern und den überschüssigen Pfunden den Kampf anzusagen. Doch wie muss man sich ein Fitness Bootcamp an der frischen Luft vorstellen?

Outdoor Bootcamp: Zirkeltraining in kleinen Gruppen in freier Natur

Trainiert wird draußen in kleinen Gruppen. Die Teilnehmerzahl hängt vom Kurs ab, bewegt sich aber meist zwischen acht bis zwölf Booties. Das Workout findet im Wald, am Strand oder im Park statt und stellt ein funktionelles, ganzheitliches Training dar. Zwar dreht sich alles um die Steigerung von Fitness, Kraft, Kondition oder Koordination. Doch grundsätzlich geht es beim Outdoor Bootcamp nicht um einen gezielten Muskelaufbau oder Abnehmen. Das kommt durch die regelmäßige Teilnahme an diesem Outdoor Workout von ganz allein.

Im Vordergrund stehen dafür die Freude und das gute Gefühl der Bewegung und Training inmitten der Natur. Natürlich gehören klassische Körperübungen wie Liegestütze und Situps meist zum festen Bestandteil. Typisch für ein Outdoor Bootcamp sind ferner ein intensives Zirkeltraining oder Ausdauer- /Hindernislauf.

Äste & Steine als Hanteln

Aber auch anderes Equipment kommen bei diesem funktionellen Training regelmäßig zum Einsatz, wobei der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Zwar sind auch Seile, Thera-Bänder oder Kugelhanteln (sog. Kettlebells), die vom Veranstalter gestellt werden, oftmals mit dabei. Aber – und das ist ein typischer Aspekt beim Outdoor Bootcamp – es werden auch diverse Gegenstände ins Training integriert, welche die Natur und Umgebung zu bieten haben. Äste oder größere Steine als Hantelersatz, Bäume oder Klettergerüste werden erklommen oder Parkbänke und Bäche als Hindernisse genutzt.

Es gibt wirklich zahllose Möglichkeiten, irgendwelche Gegenstände zum Stemmen, Springen, Klettern, Balancieren oder Überqueren zu nutzen.

Bootcamp Fitness: Abwechslung trifft auf Gruppendynamik

Abgesehen vom besonderen Kick durch die frische Luft sind beim Bootcamp Fitness zum einen die extrem abwechslungsreichen Workouts eine Besonderheit. Jede Einheit ist anders, wobei in der Regel ohne klassische Geräte trainiert wird. Auf diese Weise werden ständig neue Trainingsreize gesetzt und Langeweile ist nicht zu fürchten.

 

 

Zum anderen entwickelt sich beim Outdoor Bootcamp eine ganz besondere Gruppendynamik. Das gemeinsame Schwitzen im kleinen Kreis schweißt die Gruppe zusammen und es herrscht ein starker Teamspirit. So wird sich gegenseitig angefeuert oder bei der Durchführung einer Übung unterstützt. Das starke Miteinander stellt auch einen schönen Kontrast und gute Alternative zum klassischen Krafttraining im Fitnessstudio dar, wo üblicherweise die Kopfhörer in die Ohren gesteckt werden und jeder für sich sein Trainingsplan herunterspult.

Alles unter den strengen, achtsamen Augen der Trainer. Je nach Art des Kurses gibt es auch motivierende Trainingsmusik auf die Ohren oder das Anfeuern des Kursleiters gleicht einem typischen Armee-Drill.

Outdoor Bootcamps für diverse Zielgruppen

Outdoor Bootcamps haben den Status als Fitnesstrend längst passiert. Entsprechende Angebote lassen sich mühelos in jeder größeren Stadt finden. Dabei zeigt sich, dass es mittlerweile für jeden Geschmack und jedes Trainingsziel Angebote gibt.

Die Palette umfasst spezielle Bootcamps explizit für Frauen oder Männer, wobei es diese auch in verschiedenen Leistungsstufen gibt. Aber es gibt auch Bootcamp Kurse für junge Mütter, bei denen einem mit Baby und Buggy zur alten, gewünschten Vor-Schwangerschafts-Form verholfen wird. Außerdem lassen sich Bootcamps speziell für die Bikinifigur, Bräute - die vor der Hochzeit noch an ihrem Body feilen wollen - oder Singles finden.

 

 

Der Varianten-Reichtum der Outdoor Bootcamps zeigt sich auch in der Programmstruktur. Es gibt diese als regelmäßige Kurse mit beispielsweise zwei Einheiten pro Woche über eine Dauer von acht Wochen. Möglich sind darüber hinaus ein extremer Hardcore-Drill-Day oder kompakte Wochenend- oder Urlaubscamps. Wer sich für ein mehrwöchiges Outdoor Bootcamp entscheidet, muss aber wissen, dass bei Wind und Wetter draußen trainiert wird. Getreu dem Motto: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Trainingsbekleidung.

Was kosten Outdoor Bootcamps?

Die Kosten für die Teilnahme an einem Outdoor Bootcamp variieren natürlich. Aber prinzipiell gilt, dass durch mehrere Teilnehmer ein Kosten-Nutzen-Effekt entsteht. Denn: Die Kosten für die Trainer, meist sehr gut ausgebildete Personal Trainer, verteilen sich auf mehrere Schultern. So lassen sich Fitness Bootcamps schon für 10 Euro pro Stunde bzw. Einheit finden.

Ein weiterer positiver Aspekt: Die Fitnessbegeisterten gehen im Gegensatz zum Fitnessstudio keine lange Vertragsbindung oder Verpflichtung ein. Je nach Programm ist maximal nach wenigen Wochen Schluss. Auch das zählt zu den Erfolgsgeheimnissen der Bootcamps. Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann sich anschließend gleich für ein neues, fortführendes Outdoor Bootcamp entscheiden - oder eben nicht.

Selbstverständlich spricht nichts dagegen, in Eigenregie und mit Freunden sein eigenes Outdoor Workout durchzuführen. Um sich Anregungen für das Training im Wald oder Park zu holen, ist ein Bootcamp ebenfalls eine feine Sache.


Fit und Gesund

Interessante News zum Thema Fit und Gesund

Fitnessstudio vs. Gruppentraining vs. Personal Trainer: Was ist besser?

Persönlichen Sportziele lassen sich auf unterschiedliche Wege erreichen: Im Alleingang im ...

Sport bei Regen: Die besten Tipps für Indoor UND Outdoor

Mieses Schmuddelwetter als Ausrede für Sportverzicht? Keine Chance! Denn es gibt etliche ...

Tischtennis Checkliste: Welches Material brauche ich? Eine Übersicht für Anfänger

Möchte man Tischtennis als Leistungssport betreiben, kann man seine Leistung durch das ...

Fitness Outdoor Bootcamps – Intensives Workout inmitten der Natur liegt im Trend

Nur im Fitnessstudio zu trainieren, ist gerade in Corona-Zeiten für viele unattraktiv. Was ...

Wellness im Sommer: Erfrischend entspannen bei Hitze

Gerade im Hochsommer rückt das Thema Wellness bei vielen in den Hintergrund! Dabei lassen ...

Vor dem Training Essen & Trinken: Diese Lebensmittel mindern die Leistung

Wer sich vor dem Training einen kleinen Snack gönnen will, um dem Körper einen ...


Werbung