Transfergerüchte: Schnappt Borussia Dortmund bei einem Barca-Talent zu?

Borussia Dotdmund mit Chancen bei Moriba?

Bildquelle: Peter F. [CC BY-SA 2.0], via Flickr.com (Bild bearbeitet)

Bei Borussia Dortmund läuft es wie am Schnürchen. Der Bundesligist gewinnt aktuell im Grunde alles, was es zu gewinnen gibt. Die Sommertransfers schlugen zum Großteil voll ein und auch Sancho, der bereits ein Jahr da ist, hat nun in dieser Saison in die Spur gefunden.

Das Scouting-System des BVB läuft wie eine perfekt eingestellte Maschine und das macht sich nun bezahlt. Dabei ist man anscheinend noch nicht am Ende mit den Beobachtungen, was junge Talente betrifft. Im Sommer könnte nämlich ein weiteres hochbegabtes Talent in den Signal Iduna Park wechseln. Das soll jedenfalls „Sport“ herausgefunden gehaben. Dabei soll es sich sogar um ein Juwel aus der Barca-Nachwuchsschmiede „La Masia“ handeln, welches sich auf dem Sprung in die Bundesliga befinden könnte.

Barcelona mit schlechten Karten bei Eigengewächs?

Laut „Sport“ verfügt die Nachwuchsabteilung des FC Barcelona mit Ilaix Moriba ein außergewöhnliches Talent in seinen Reihen. Bisher hat der spanische Spitzenklub aber noch nicht mit dem 15-jährigen über die weitere Vorgehensweise im Klub gesprochen. Moriba ist zweifelsfrei eines der größten Talente bei Barca und wird im Januar 16 Jahre alt.

Das bedeutet, dass er ab diesem Zeitpunkt in Anwesenheit seiner Eltern auch Verträge unterschreiben darf. Bis dahin soll geklärt werden, wie die Zukunft des Mittelfeld-Talents aussieht. Laut dem spanischen Blatt soll Barcelona jedoch keine großen Chancen haben, den U18-Spieler des Klubs an sich zu binden. Frühzeitig hätten die Katalanen das Juwel langfristig an sich binden können, allerdings habe man es versäumt, das Eigengewächs mit einem Vertrag auszustatten.

Das könnte nun zum Nachteil werden, denn Borussia Dortmund hat seine Scouts geschickt, um den Rechtsfuß zu beobachten. Die katalanische Zeitung spricht dabei auch davon, dass der Bundesligist dabei gar nicht Mal allzu schlechte Karten im Poker um Ilaix Moriba haben sollen. Aber auch Manchester City soll ein Auge auf den Mittelfeldmotor geworfen haben.

Manchester City ebenfalls im Rennen um Moriba

Ilaix Moriba dürfte eingefleischten Fans ein Begriff sein, denn der junge Mittelfeldspieler kam erst kürzlich am 3. Spieltag der UEFA Youth League im Spiel gegen Inter Mailand zum Einsatz. Das Team gewann mit 2:1, wobei Moriba mit seiner Vorlage zum 2:1 maßgeblichen Anteil am Sieg hatte. Der junge Mann gehört dabei zu den jüngsten Spielern seines Jahrgangs, was zeigt, welchen Stellenwert er bei Trainer Denis Silva innehat.

Dieser stellte ihn in die Anfangsformation auf und Ilaix Moriba zahlte es mit einer guten Leistung zurück. Eigentlich könnte der Spanier mit Wurzeln aus Guinea auch in der A-Jugend auflaufen, aber aufgrund seiner tollen Eigenschaften spielt er bereits für den nächsthöheren Jahrgang. Sollte sich Borussia Dortmund im Poker um Moriba durchsetzen, dann würde Schwarz-Gelb über ein sehr außergewöhnliches Talent in ihren Reihen verfügen. Ab Januar könnte Klarheit in dieser Angelegenheit herrschen.