Transfergerüchte: Juventus Turin vor McKennie-Transfer – Mendyl vor Abschied bei S04?

Transfergerüchte um Mendy und McKennie

Bildquelle: Sandro Halank [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Jetzt geht es ans Tafelsilber vom FC Schalke 04. Schon seit Wochen kursieren englische Transfergerüchte um Weston McKennie, der bei den Knappen ganz oben auf der Verkaufsliste stehen soll. Kein Wunder, denn dem Klub drücken Schulden von fast 200 Millionen Euro.

Nach der Katastrophen-Rückrunde der vergangenen Saison konnte sich der Klub glücklich schätzen nicht abgestiegen zu sein. Allein durch die herausragende Hinrunde blieb der Verein erstklassig. Das internationale Geschäft wurde dennoch verpasst.

Verkauft Schalke 04 sein Tafelsilber?

Keine Europa League und noch weiter weg ist man von der Champions League entfernt. Die goldenen Zeiten, in denen S04 auf dem Transfermarkt für Schlagzeilen sind vorbei. Der Klub muss sparen und Königsblau verpasst sich selbst eine Gehaltsobergrenze von 2,5 Millionen Euro.

Dass Spieler verkauft werden müssen, um selbst auf dem Transfermarkt tätig zu werden wurde in den letzten Wochen immer deutlicher. Nun geht es ans Eingemachte! Gingen die Fans davon aus, dass Weston McKennie sein fußballerisches Glück in der Premier League sucht, so muss man nun nach Italien in die Serie A blicken.

Weston McKennie bei Juventus Turin im Gespräch

“Sport1“ berichtete zuerst über das Schalke 04 Transfergerücht um den US-Nationalspieler, der bei den Knappen noch einen Vertrag bis 2024 besitzt und mindestens 25 Millionen Euro kosten sollte. Nun zieht der „kicker“ nach und berichtet ebenfalls darüber, dass Juventus Turin seine Fühler nach dem 21-jährigen Texaner ausgestreckt habe.

Glaubt man den Transfer News, so kann nun alles ganz schnell gehen. Die Juventus Turin Transfergerüchte besagen, dass die Alte Dame bereit sei, 6 Millionen Euro Leihgebühr + 18 Millionen Euro für die spätere Kaufoption auf den Tisch zu legen. Aus Sicht vom FC Schalke 04 wäre das zum jetzigen Zeitpunkt kein guter Deal, denn die Gelsenkirchener benötigen adäquaten Ersatz und der kostet. Mit 6 Millionen Euro sind keine großen Sprünge auf dem Transfermarkt drin.

Jochen Schneider kann sich verzocken

Der Transfer zu Juventus Turin soll wohl so schnell es geht über die Bühne gehen. Der Mittelfeldspieler würde dann mit Cristiano Ronaldo in einem Team kicken. Für McKennie wäre ein Wechsel zu Juve auf jeden Fall ein Karriereschritt, zu dem man kaum nein sagen kann! S04-Sportvorstand Jochen Schneider würde aber mit diesen Ablösemodalitäten seinem Klub etwas die Hände binden. Ob das klug ist?

 

 

Wie dem auch sei, Schalke 04 muss neue Spieler verpflichten. Gesucht wird jemand für die Abwehr und für das Sturmzentrum. Durch einen möglichen Abgang von Weston McKennie würde die Kaderplanung vorangetrieben werden.

Hamza Mendy ebenfalls bald weg?

Ein weiterer Spieler, der den Bundesligisten noch in diesem Sommer verlassen könnte, wäre Hamza Mendyl. Der 22-jährige Marokkaner sprach in der jüngsten Vergangenheit wohl öfter über seinen möglichen Abschied aus Gelsenkirchen. Dies könnte nun real werden, denn aus der spanischen La Liga soll es mit Real Betis Sevilla einen ernstzunehmenden Kandidaten geben, der Interesse an Mendyl zeigen soll.

Das spanische Transfergerücht, welches von „Diario de Sevilla“ als Erstes gestreut wurde sagt aus, dass der spanische Klub auf der Suche nach einem Linksverteidiger sei. Erst kürzlich haben die Andalusier mit Martin Montoya bereits jemanden für die rechte Abwehrseite verpflichten können. Folgt nun Mendyl für die andere Abwehrseite?

Betis Sevilla an Mendyl dran

Die Transfermarkt Gerüchteküche brodelt jedenfalls, wenn es um den FC Schalke 04 geht. Und so ist es auch beim Thema Hamza Mendyl, der nun vor einem möglichen Abschied bei den Knappen steht. Betis Sevilla strebt dabei eine Leihe nebst Kaufoption an, wenn man den Berichten Glauben schenken kann.

Der Nationalspieler spielte in der vergangenen Saison auf Leih-Basis für Dijon in der französischen Ligue und ist seit Kurzem wieder zurück auf Schalke. Dort hat er noch einen Vertrag bis 2023, während sein Marktwert aktuell nur noch 2,8 Millionen Euro beträgt. Schalke wird bei einem entsprechenden Angebot Mendyl wohl gehen lassen.


Aktuelle Juventus Turin Transfergerüchte

Gladbach Transfergerüchte: Nach Zakaria - Auch Manu Koné Kandidat bei Juventus

Transfergerüchte Borussia Mönchengladbach: In den letzten Tagen schwirrten zahlreiche ...

Transfergerüchte: FC Bayern schielt auf Victor Osimhen & Aurélien Tchouaméni

Transfergerüchte FC Bayern München: Buhlt der deutsche Rekordmeister gleich um zwei ...

Transfergerüchte: BVB, RB Leipzig, Gladbach & Bayer 04 heiß auf Kacper Kozlowski

Transfergerüchte Bayer Leverkusen: Schaut sich der Werksklub bereits nach ...

Transfergerüchte: Stipe Biuk - BVB, Frankfurt & Hertha BSC flirten mit Kroaten-Juwel

Transfergerüchte Hertha BSC: Macht Hertha BSC das Rennen um Stipe Biuk? Das kroatische ...

Transfergerüchte: Borussia Dortmund schielt auf Mattéo Guendouzi

Transfergerüchte BVB: Mit Bundesligist Borussia Dortmund reiht sich allem Anschein nach ...

Transfergerüchte: Borussia Mönchgengladbach jagt Georgien-Talent Kvaratskhelia

Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte: Schnappt sich Borussia ...


Werbung