Werbung


casino bonus ohne einzahlung

Werbung


Finde hier ein neues Casino

Werbung

BVB mit Arbeitssieg gegen Sporting! Nächste Pleite für RB Leipzig! PSG bezwingt ManCity

Sieg des BVB über Sporting

Bildquelle: Ungry Young Man [CC BY-SA 2.0], via Flickr.com (Bild bearbeitet)

Borussia Dortmund konnte auch am 2. Spieltag der Champions League einen Dreier einfahren. Gegen Sporting Lissabon gab es einen 1:0-Arbeitssieg. Dafür herrscht bei RB Leipzig Tristesse. Die Bullen verloren überraschend daheim gegen den FC Brügge. Im Kracher-Duell konnte derweil Paris St. Germain auch dank Lionel Messi Manchester City bezwingen, während Sheriff Tiraspol Real Madrid schockt.

Für Borussia Dortmund läuft es in der Königsklasse weiter rund. Dem 2:1-Auftakterfolg bei Besiktas Istanbul ließen die Schwarz-Gelben am Dienstagabend einen knappen, aber verdienten 1:0-Arbeitssieg gegen Sporting Lissabon folgen. Damit liegt der BVB in der Gruppe C gleichauf mit Ajax Amsterdam, die Besiktas mit 2:0 abfertigten, an der Spitze.

BVB: Malen stellt mit Premierentor die Weichen auf Sieg

Dortmund brauchte einige Zeit, um ins Spiel zu finden. Zwar waren die Hausherren, die erneut ohne den verletzten Torjäger Erling Haaland auskommen mussten, im Signal Iduna Park tonangebend. Doch Torgefahr strahlte der Bundesligist gegen die Gäste aus Portugal kaum aus. Bis zur 37. Minute, als Donyell Malen einen Bilderbuch-Spielzug nach Vorlage von Jude Bellingham vollendete. Es war der erste Pflichtspieltreffer des niederländischen BVB-Neuzugangs.

Im zweiten Durchgang war Sporting Lissabon um mehr Initiative bemüht. Allerdings konnten sich die Löwen gegen die solide BVB-Abwehr nur selten in Strafraumnähe kombinieren. Letztendich geriet die knappe Führung von Borussia Dortmund in einer ereignisarmen zweiten Hälfte, in dem der Revierklub noch zwei Abseitstore durch Marco Reus (48.) und Malen (74.) erzielte, nicht mehr ernsthaft in Gefahr.

RB Leipzig verliert auch gegen Brügge

Während Borussia Dortmund einen optimalen CL-Start hinlegte, steht RB Leipzig bereits nach zwei Spielrunden mit dem Rücken zur Wand. Denn die Sachsen mussten sich vor eigenem Publikum überraschend dem FC Brügge mit 1:2 geschlagen geben und sind damit weiterhin punktlos. Dabei erwischte die Truppe von Trainer Jesse Marsch einen Traumeinstand. Nach fünf Minuten besorgte der formstarke Christopher Nkunku die frühe Führung.

Doch die forsch und mutig auftretenden Belgier konnten die Partie bis zum Pausenpfiff drehen. Erst markierte Hans Vanaken (22.) den Ausgleich, ehe der 29-Jährige den zweiten Treffer durch Mats Rits mustergültig (41.) vorbereitete. Die Pausenführung war verdient, da Brügge das bessere und wachere Team war. Und Leipzig? Die Roten Bullen verbuchten nach dem Wechsel zwar deutlich mehr Spielanteile, zeigten aber auch viel Stückwerk. Trotz Einbahnstraßenfuballs konnten die Sachsen bis zum Abpfiff nicht eine echte Chance zum Ausgleich kreieren.

 

 

Messi trifft bei PSG-Sieg gegen ManCity - Sheriff schockt Real Madrid

Im mit Spannung erwartete zweiten Spiel der „Todesgruppe“ A behielt Paris St. Germain im Gigantenduell mit Manchester City mit 2:0 die Oberhand. Idrissa Gueye brachte das französische Star-Ensemble bereits in der 8. Minute in Front. Im zweiten Durchgang machte Lionel Messi nach Hackenablage von Kylian Mbappé den Deckel drauf (74.). Mit seinem ersten Treffer im PSG-Dress sollte die ehemalige Barça-Ikone auch den ersten Sieg der Franzosen im sechsten Duell mit ManCity (2 Unentschieden, 3 Niederlagen) besiegeln. PSG führt punktgleich mit Club Brügge (beide 4) die Staffel vor Manchester City (3) und Leipzig an.

Doch für die größten Schlagzeilen des Abends sorgte die No-Name-Truppe Sheriff Tiraspol. Denn der krasse Underdog aus Transnistrien, der in Moldawien spielt, siegte sensationell bei Real Madrid mit 2:1. Nachdem Jasurbek Yaxshiboyev (25.) den CL-Neuling in Führung brachte, erzielte Karim Benzema (65.) per Elfmeter das zwischenzeitliche 1:1. Die Königlichen stürmten in der Folge an (31:4 Torschüsse, 13:0 Ecken), aber kurz vor dem Ende schockte der Luxemburger Sebastian Thill (90.) mit einem traumhaften Distanzschuss Real Madrid. Unfassbar: Sheriff führt nach zwei Spieltagen die Gruppe D mit der Maximalausbeute von 6 Punkten an. Vor Real (3), Inter Mailand und Schachtar Donezk (beide 1).


Champions League

Aktuelle Champions League News

FC Bayern demontiert Kiew! VAR-Ärger kostet Wolfsburg Sieg gegen Sevilla

Der FC Bayern München feierte am gestrigen Abend im Heimspiel gegen Dynamo Kiew einen ...

BVB mit Arbeitssieg gegen Sporting! Nächste Pleite für RB Leipzig! PSG bezwingt ManCity

Am 2. Spieltag der Champions League musste Borussia Dortmund ohne Torjäger Erling Haaland ...

Champions League - Die Besten der Besten der Saison 2020/2021

Nach einem spektakulären Turnierverlauf wurde FC Chelsea Sieger der Champions League ...

9-Tore-Irrsinn: RB Leipzig verliert wilde Partie bei ManCity! BVB bezwingt Besiktas

Was ein irrsinniges Spiel zwischen RB Leipzig und Manchester City in der Champions League. Die ...

3:0 - FC Bayern fegt Barça weg! Dusel-Remis für VfL Wolfsburg in Lille

Der Auftakt in die neue Saison der Champions League hätte für den deutschen ...

Wie weit kommen die Bayern unter Nagelsmann in der Champions League?

Mit Julian Nagelsmann bekommt der FC Bayern München zur neuen Saison jungen Trainer, der ...


Werbung