Liste aller Trainer der Champions League Sieger

Liste aller Trainer der Champions League Sieger

Bildquelle: Светлана Бекетова [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Champions League zu gewinnen, ist DER Meilenstein, den ein Vereinstrainer überhaupt erreichen kann. Seit 1956 streiten sich alljährlich die beste Mannschaft und deren Trainer um Europas Thron. Bis 1992 wurde der Wettbewerb noch in Form des Europapokals der Landesmeister ausgetragen, ehe die Umwandlung in die heutige Champions League erfolgte. Sport-90.de präsentiert alle Trainer der Champions League-Sieger und verrät, welche die erfolgreichsten Trainer der Königsklasse sind, wie viele deutsche Übungsleiter den prestigeträchtigsten Pokal gewinnen konnten oder wer als Spieler und Trainer triumphierte?

Bis heute (Stand Februar 2021) haben drei Trainer das Kunststück fertiggebracht, den Europapokal der Landesmeister bzw. die Champions League dreimal abzuräumen. Diesem erlauchten Kreis gehören der legendäre Bob Paisley, Carlo Ancelotti und Zinédine Zidane an. Dieses Trio teilt sich damit den Nimbus als Rekordsiegertrainer der Champions League.

Paisley & Ancelotti als Rekordsiegertrainer

Der Engländer Robert „Bob“ Paisley führte den FC Liverpool in den Jahren 1977, 1978 und 1983 zum Sieg im Europapokal der Landesmeister und hat allein damit auf Ewigkeit seinen Heldenstatus an der Anfield Road sicher. Paisley, der 1996 im Alter von 77 Jahren in Liverpool verstarb, war aber auch als Spieler eine echte Legende der Reds. Zwar konnte kein anderer Trainer so oft wie der Engländer den Landesmeisterpokal abräumen, doch nach Einführung der Champions League bekam Paisley auf dem Siegertreppen Gesellschaft.

Denn in der Saison 2013/14 konnte Carlo Ancelotti zum dritten Mal in seiner Laufbahn die Champions League gewinnen. Der Italiener setzte sich mit Real Madrid in diesem Wettbewerb durch, nachdem er zuvor mit dem AC Mailand 2003 und 2007 schon zweimal erfolgreich war. Damit ist Ancelotti einer der wenigen, der als Trainer mit zwei verschiedenen Mannschaften den Henkelpott holte.

Chronologische Übersicht Trainer der Champions League Sieger

 

Saison Trainer Nation Klub
1955/1956 José Villalonga Llorente Spanien Real Madrid
1956/1957 José Villalonga Llorente Spanien Real Madrid
1957/1958 Luis Antonio Carniglia Argentinien Real Madrid
1958/1959 Luis Antonio Carniglia Argentinien Real Madrid
1959/1960 Miguel Muñoz Spanien Real Madrid
1960/1961 Belá Guttmann Ungarn Benfica Lissabon
1961/1962 Belá Guttmann Ungarn Benfica Lissabon
1962/1963 Nereo Rocco Italien AC Mailand
1963/1964 Helenio Herrera Argentinien Inter Mailand
1964/1965 Helenio Herrera Argentinien Inter Mailand
1965/1966 Miguel Muñoz Spanien Real Madrid
1966/1967 Jock Stein Schottland Celtic Glasgow
1967/1968 Matt Busby Schottland Manchester United
1968/1969 Nereo Rocco Italien AC Mailand
1969/1970 Ernst Happel Österreich Feyenoord Rotterdam
1970/1971 Rinus Michels Spanien Ajax Amsterdam
1971/1972 Rinus Michels Niederlande Ajax Amsterdam
1972/1973 Stefan Kovacs Rumänien Ajax Amsterdam
1973/1974 Udo Lattek Deutschland FC Bayern München
1974/1975 Dettmar Cramer Deutschland FC Bayern München
1975/1976 Dettmar Cramer Deutschland FC Bayern München
1976/1977 Robert "Bob" Paisley England FC Liverpool
1977/1978 Robert "Bob" Paisley England FC Liverpool
1978/1979 Brian Clough England Nottingham Forest
1979/1980 Brian Clough England Nottingham Forest
1980/1981 Robert "Bob" Paisley England FC Liverpool
1981/1982 Tony Barton England Aston Villa
1982/1983 Ernst Happel Österreich Hamburger SV
1983/1984 Joe Fagan England FC Liverpool
1984/1985 Giovanni Trapattoni Italien Juventus Turin
1985/1986 Emerich Jenei Rumänien Steaua Bukarest
1986/1987 Artur Jorge Portugal FC Porto
1987/1988 Guus Hiddink Niederlande PSV Eindhoven
1988/1989 Arrigo Sacchi Italien AC Mailand
1989/1990 Arrigo Sacchi Italien AC Mailand
1990/1991 Ljupko Petrovic Jugoslawien Roter Stern Belgrad
1991/1992 Johan Cruyff Niederlande FC Barcelona
1992/1993 Raymond Goethals Belgien Olympique Marseille
1993/1994 Fabio Capello Italien AC Mailand
1994/1995 Louis van Gaal Niederlande Ajax Amsterdam
1995/1996 Marcello Lippi Italien Juventus Turin
1996/1997 Otmar Hitzfeld Deutschland Borussia Dortmund
1997/1998 Jupp Heynckes Deutschland Real Madrid
1998/1999 Alex Ferguson Schottland Manchester United
1999/2000 Vicente del Bosque Spanien Real Madrid
2000/2001 Ottmar Hitzfeld Deutschland FC Bayern München
2001/2002 Vicente del Bosque Spanien Real Madrid
2002/2003 Carlo Ancelotti Italien AC Mailand
2003/2004 José Mourinho Portugal FC Porto
2004/2005 Rafael Benitez Spanien FC Liverpool
2005/2006 Frank Rijkaard Niederlande FC Barcelona
2006/2007 Carlo Ancelotti Italien AC Mailand
2007/2008 Alex Ferguson Schottland Manchester United
2008/2009 Pep Guardiola Spanien FC Barcelona
2009/2010 José Mourinho Portugal Inter Mailand
2010/2011 Pep Guardiola Spanien FC Barcelona
2011/2012 Roberto di Matteo Italien FC Chelsea
2012/2013 Jupp Heynckes Deutschland FC Bayern München
2013/2014 Carlo Ancelotti Italien Real Madrid
2014/2015 Luis Enrique Spanien FC Barcelona
2015/2016 Zinedine Zidane Frankreich Real Madrid
2016/2017 Zinedine Zidane Spanien Real Madrid
2017/2018 Zinedine Zidane Frankreich Real Madrid
2018/2019 Jürgen Klopp Deutschland FC Liverpool
2019/2020 Hans-Dieter Flick Deutschland FC Bayern München

 

 

Zinédine Zidane im Eiltempo zum CL-Titel-Hattrick

Während Bob Paisley binnen sechs Jahren bzw. Carlo Ancelotti innerhalb von elf Jahren ihren Titel-Hattrick perfekt machten, hatte es Zinédine Zidane besonders eilig. Der Franzose gewann mit Real Madrid gleich dreimal in Folge - 2016, 2017, 2018! Eine bemerkenswerte Leistung, die in der Geschichte der Champions League und des Europapokals der Landesmeister einmalig ist. Und wohl auch noch lange bleiben wird.

Gleich 17 Namen sind dagegen in der Liste alle Champions League Siegertrainer doppelt vertreten. Bedeutet, dass diese Übungsleiter den Wettbewerb zweimal gewinnen konnten. Mit dabei sind Trainer-Granden wie Arrigo Sacchi (1989 und 1990 mit AC Mailand), Vicente del Bosque (2000 und 2002 mit Real Madrid), Sir Alex Ferguson (1999 und 2008 mit Manchester United) und natürlich auch Pep Guardiola (2009 und 2011 mit FC Barcelona). Letzterer ist zudem der jüngste Trainer, der jemals die CL gewonnen hat. Bei seinem ersten Titel mit Barça war Guardiola 38 Jahre alt.

Rarität: José Mourinho gewinnt CL mit zwei verschiedenen Klubs

Während die eben genannten Trainer ihre Doppel-Erfolge in der Champions League stets mit einem Team abräumten, verdient José Mourinho eine gesonderte Erwähnung. Denn wie Ancelotti führte auch „The Special One“ zwei verschiedene Klubs auf Europas Thron. 2004 noch als Trainer-Nobody den FC Porto, sechs Jahre später folgte Mourinhos zweiter Streich mit Inter Mailand.

Sehr zum Leidwesen des FC Bayern, die im CL-Finale 2010 mit dem ehemaligen Mourinho-Mentor Louis van Gaal an der Seitenlinie der Nerazzurri unterlegen waren. Van Gaal konnte übrigens einmal als Trainer die Champions League gewinnen, als er 1995 mit der jungen Truppe von Ajax Amsterdam auf dem europäischen Kontinent für Furore sorgte.

Deutsche Trainer: Lattek & Cramer gewinnen als einzige Landesmeisterpokal

Doch nun schwenken wir den Blick auf die deutschen Trainer, die sich zuverlässig und regelmäßig für Erfolge im Europapokal der Landesmeister bzw. Champions League verantwortlich zeichnen. Denn bislang konnte sechs Fußballlehrer aus Deutschland den wichtigsten Titel im Klubfußball gewinnen.

 

 

Den Anfang machte Udo Lattek. Unter ihm siegte 1974 erstmals mit dem FC Bayern München ein deutsches Team im Europapokal der Landesmeister. Für den 2015 verstorbenen Lattek, bis heute mit acht Meistertiteln erfolgreichster Vereinstrainer im deutschen Fußball, sollte es in diesem Wettbewerb der einzige Titel bleiben. Nächster deutscher Siegertrainer ist Dettmar Cramer, der ebenfalls mit Bayern München in den Jahren 1975 und 1976 den Pokal der Landesmeister gewannen.

Das sind die deutschen Siegertrainer der Königsklasse

Im Nachfolge-Wettbewerb, der Champions League, ist die Ausbeute der deutschen Trainer dagegen besser. So konnten bislang mit Ottmar Hitzfeld, Jupp Heynckes, Jürgen Klopp und Hansi Flick bereits vier Übungsleiter den Henkelpott in die Höhe stemmen. Und zwar insgesamt sechsmal.

Schließlich führte Hitzfeld sowohl Borussia Dortmund (1997) und den FC Bayern (2001) zum Titelgewinn und auch Heynckes kann sich zwei CL-Triumphe ans Revers heften. „Don Jupp“ siegte erst mit Real Madrid 1998, ehe er 2013 mit den Bayern im ersten deutsch-deutschen CL-Finale gegen den BVB erfolgreich war. Nur ein Jahr, nachdem Heynckes mit dem deutschen Rekordmeister im Jahr zuvor das „Finale dahoam“ verloren.

Mit Jürgen Klopp, als Trainer des FC Liverpool 2019, und Hansi Flick 2020, auf der Trainerbank des FC Bayern München, konnten außerdem in den letzten beiden Spielzeiten der Champions League zwei deutsche Übungsleiter am Ende jubeln.

7 Legenden: Champions League als Spieler & Trainer gewonnen

Es ist davon auszugehen, dass wir schon in der näheren Zukunft die Liste aller Siegertrainer in der Champions League um weitere Deutsche erweitern. Denn abgesehen von den Erfolgstrainern Klopp und Flick gibt es derzeit mit Julian Nagelsmann und Thomas Tuchel bereits zwei weitere heiße Kandidaten, denen der ganz große Wurf zuzutrauen ist. Abschließend sollen noch die sieben Fußballlegenden geehrt werden, die bis heute die Champions League bzw. Europapokal der Landesmeister sowohl als Spieler als auch als Trainer gewonnen haben.

Diesen ganz besonderen Doppelpack meisterten Zinédine Zidane (jeweils mit Real Madrid), Pep Guardiola (jeweils mit dem FC Barcelona), Carlo Ancelotti (jeweils mit dem AC Mailand), Frank Rijkaard (mit Milan und Ajax Amsterdam als Spieler sowie als Barça-Trainer), Johan Cruyff (als Spieler mit Ajax Amsterdam, als Trainer mit FC Barcelona), Giovanni Trapattoni (als Spieler mit Milan und als Trainer mit Juventus Turin) und Miguel Muñoz (jeweils mit Real Madrid).


Werbung