Ernährungsumstellung: Wie Sportler von pflanzenbasierter Ernährung profitieren

Ernährungsumstellung - Tipps und Hinweise

Bildquelle: Photo by www.localfitness.com.au [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Lange Zeit ging man davon aus, dass der Verzehr von Fleisch zu mehr Kraft und besserer Leistung führt. Viele verfolgen dieses Bild auch heute noch, wobei längst erwiesen worden ist, dass die Annahme, die Nährwerte von Fleisch für optimale Fitnessleistungen zu benötigen, falsch ist.

Tatsächlich haben Profisportler wie Serge Gnabry, Lewis Hamilton und Tennisstar Novak Djokovic in den letzten Jahren bewiesen, nach der Umstellung auf eine pflanzliche Ernährung eine noch bessere Performance zu liefern, wie wir aus einem Bericht von Betway Sportwetten erfahren haben. Demnach konnte die NFL Mannschaft der Tennessee Titans ihre Leistung sogar stark verbessern, nachdem 15 Spieler auf eine pflanzliche Ernährung umgestiegen sind.

Steigende Trendkurve

Der allgemeine Trend in Deutschland geht schon seit einiger Zeit in Richtung vegetarische und vegane Ernährung. Dies ist nicht nur auf die Vorteile für Körper und Geist zurückzuführen, sondern steht auch im starken Zusammenhang mit dem Tierschutz und dem Umweltbewusstsein.

Viele Sportler trauen dem Ganzen jedoch noch nicht, in der Befürchtung, dass der Verzicht auf Fleisch und Milchprodukte zu geringerer Leistung führen könnte. Beispielhafte Fußballer und Sportler anderer Disziplinen haben aber nun das Gegenteil bewiesen und bekräftigen, welche Ernährung für Sportler optimal ist.

Diese Vorzüge bietet pflanzliche Ernährung Sportlern

Einer der wesentlichen Gründe dafür, warum pflanzliche Ernährung für Sportler sogar besser ist als Fleischkonsum, ist die Tatsache, dass sie Entzündungen auf natürlichem Wege reduzieren können, während Fleisch diese fördert. Speziell grünes Blattgemüse sowie Obst und Nüsse wirken sich unwahrscheinlich positiv auf die Gesundheit aus und verbessern die Herz-Kreislauf-Gesundheit.

Es ist wissenschaftlich belegt, dass Pflanzen alle Nährstoffe liefern können, die der Körper braucht. Die Angst, nicht ausreichend Proteine für den Kraftaufbau zu erhalten, dürfte spätestens der vegane Bodybuilder Mischa Janiec genommen haben. Nüsse sind eine hervorragende Proteinquelle und gelten auch bei vielen Diäten als fester Bestandteil. Zusammengefasst können Sportler von den folgenden Vorteilen der pflanzlichen Ernährung profitieren:

 

  • Entzündungshemmende Wirkung
  • Versorgt den Körper mit wichtigen Nährstoffen
  • Kürzere Erholungszeit durch schnellere Energiezufuhr und schützende Wirkung
  • Verbessert die Gesundheit / Vorbeugung bestimmter Krankheiten
  • Leistungsoptimierung durch Fokus auf Kohlenhydrate Nahrungsergänzungsmittel für den Ausgleich

 

 

 

Mangel an Nährstoffen

Während die wichtigsten Nährmittel dem Körper allesamt über pflanzliche Produkte zugeführt werden können, gibt es einige Vitalstoffe, mit denen man sich auf anderem Wege versorgen sollte. Gerade in der Winterzeit mangelt es vielen an den Vitaminen B12 und Vitamin D. Diese werden weder von Pflanzen noch von tierischen Produkten gewonnen, sondern vom Sonnenlicht abgeleitet. Die Einnahme von Vitamintabletten ist daher zu empfehlen.

Zusätzlich kann es durch den Verzicht auf Fisch und Meeresfrüchte zu Jodmangel kommen. Dieser kann durch die Zugabe von Jodsalz oder die Einnahme von Seetang oder naturbasierten Kapseln ausgeglichen werden. Ein geringer Mangel an Nährstoffen bleibt bei der rein pflanzlichen Ernährung also nicht aus.

Bayerns Fußballstar Gnabry zeigt Höchstleistungen nach Ernährungsumstellung

Wie gut sich die pflanzliche Ernährung in der Realität tatsächlich auf Sportler auswirkt, lässt sich an dem Beispiel des Fußballstars Serge Gnabry sehr gut erkennen. Bevor er in der zweiten Hälfte der Saison 2018/19 zum FC Bayern München wechselte, ließ er sein Potenzial beim FC Arsenal und Werder Bremen zwar erkennen, doch schien dieses nie vollständig und konstant auszuschöpfen. Mit dem Wechsel zum deutschen Rekordmeister änderte der Fußballer auch seine Ernährung und stieg auf eine vollständig pflanzliche Ernährung um.

Gnabry erzielte mit neu gewonnener Energie durch seine Ernährung plötzlich dauerhafte Spitzenleistungen und kassierte schnell die Aufmerksamkeit der Fußballwelt. Er legte sein Debüt in der Bundesliga bei Bayern München mit beeindruckenden 10 Toren hin und stellte sich auch beim Triple-Sieg 2020 als Star der Mannschaft heraus.

Wird es in Zukunft mehr vegane Profisportler geben?

Neben Serge Gnabry gibt es noch einige weitere große Sportler, die den Weg zur pflanzlichen Ernährung gewählt haben und von der Auswirkung begeistert sind. Diese Vorreiter gelten als echte Vorbilder und mögen einen ganz neuen Trend in der Sportbranche setzen.

Fakt ist, dass die Vorteile für den Körper und die Leistung überwiegen und fleischhaltige Ernährung in den Schatten stellen. Daher ist davon auszugehen, dass der ein oder andere Sportler künftig wohl eine Ernährungsumstellung in Erwägung ziehen könnte.


Aktuelle News zu Ernährungsratgeber

Abnehmen nach Weihnachten: Mit diesen Tipps purzeln die Pfunde

Die Weihnachtszeit hat begonnen und damit auch das Schlemmen. Einige werden jetzt schön ...

Ernährungsumstellung: Wie Sportler von pflanzenbasierter Ernährung profitieren

Dass die körperliche Fitness stark im Zusammenhang mit der Ernährung steht, ist ...

Top 5: Diese vermeintlichen Schlankmacher sind echte Dickmacher

Sie suggerieren Gesundheit, doch sind längst nicht so gut wie ihr Ruf. Die Rede ist von ...

Fitness-Salate zum Abnehmen: Was reingehört und was nicht!

Salat ist ein echter Klassiker unter dem Fitness-Food! Doch damit das knackige Grünzeug ...

Gesunde Weihnachten: Tipps & Tricks zum gesunden Naschen und Essen

Die Weihnachtszeit ist traditionell äußerst kalorienreich! Ständig begegnen wir ...

Vor dem Training Essen & Trinken: Diese Lebensmittel mindern die Leistung

Wer sich vor dem Training einen kleinen Snack gönnen will, um dem Körper einen ...


Werbung