F1 2021: Mit High Speed zur Formel 1 Weltmeisterschaft - Videogame im Test

Test von F1 2021 Videogame

Bildquelle: Lukas Raich [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Im Cockpit eines Mercedes oder Red Bull zur Weltmeisterschaft zu fahren, dies ist wohl der Traum eines jeden Formel 1 Fans. Mit dem neuen F1 2021 Videogame, welches seit dem 16. Juli für diverse Konsolen und PC erhältlich ist, erwarten den Spieler spannende Rennen, taktische Duelle und eine atemberaubende Grafik. Wir haben uns das Spiel mal etwas genauer angesehen und möchten euch heute unsere Eindruck von F1 2021, dem offiziellen Videogame zur Formel 1, präsentieren.

Schon jetzt ist F1 2021 ein sehr beliebtes Game bei Streamern und Hobbygamern. Der würdige Nachfolger der F1-Reihe stellt viele strategische Aspekte in den Mittelpunkt, konzentriert sich aber auch auf das Können des Fahrers. Der Spieler hat sein Schicksal selbst in der Hand und ist in der Lage, in zahlreichen Szenarien Erfolge im Cockpit seiner Wahl einzufahren.

Hochwertige Grafik mit tollen Streckendetails

F1 2021 gehört zu jenen Games des Jahres, die eindeutig durch ihre Grafik punkten können. Das Spiel ist in der Lage, einen realistischen Eindruck zu vermitteln und dies bezieht sich nicht nur auf die hochklassige Darstellung der Fahrzeuge. Grafische Details sind auch in Hülle und Fülle an den Strecken zu finden. Wer die Zeit hat, sollte während des Rennens mal einen Blick aus dem Cockpit werfen und die Strecken genießen.

Besonders spektakulär kommen die Autos der Teams bei den Startsequenzen der Rennen zur Geltung. In diesem Moment sieht man verschiedene Rennwagen aus der Nähe und ist in der Lage, auch kleine Details zu erkennen. Auch das Startritual mit der Einführungsrunde bietet die Chance, die Grafik in Ruhe zu betrachten und wer sich auf den Strecken umsieht, nimmt wunderbare Detailarbeit wahr.

Modus Weltmeisterschaft und Co.

Ob in einem Einzelrennen oder während einer gesamten Weltmeisterschaftssaison mit einem eigenen Team, die Modis in F1 2021 sind reichhaltig. Vorgefertigte Storys wie Breaking Point bieten dem Spieler die Chance, nicht nur Rennen zu fahren, sondern auch das Leben in der Boxengasse in Erfahrung zu bringen. Wer jedoch einfach nur Rennen fahren will, kann aus 24 tollen Strecken auswählen. Darunter befindet sich zwar leider keine deutsche Strecken, aber dafür andere legendäre Tracks wie Silverstone oder Imola.

Die große Streckenauswahl, sowie verschiedene Modis sorgen dafür, dass das Gameplay nicht so schnell langweilig wird. Zudem erhält der Spieler die Möglichkeit, die Computergegner auf diverse Schwierigkeitsstufen zu stellen, um sich ein einfaches Spiel zu sichern oder eine wahre Herausforderung zu kreieren. Ganz gleich, welchen Modus man in F1 2021 wählt, am Ende gilt es, als Erster über die Ziellinie zu rollen und dieses Ziel ist gar nicht einfach erreichbar.

Sieg oder Niederlage?

Das Können des Spielers und die taktische Vorgehensweise entscheiden am Ende über Sieg und Niederlage auf der Strecke. F1 2021 bietet genug Schwierigkeitslevel, um den Fahrer vor eine echte Hürde zu stellen. Ein einfacher Sieg? Nicht hier! Umso mehr Spaß haben Formel 1 Fans dabei, das Feld von hinten aufzurollen und Top-Fahrer wie Max Verstappen oder Lewis Hamilton in ihre Schranken zu weisen.

Hierfür ist jedoch echtes Können von Nöten, denn nur mit den entsprechenden Skills gelingt es in F1 2021, den Sieg zu holen. Vor allem die taktischen Aspekte gestalten dieses Videospiel sehr vielseitig. In spannenden Duellen geht es darum, die richtige Reifenstrategie zu wählen, die Entwicklung der Autos voranzutreiben, zur richtigen Zeit an die Box zu fahren und auch der Umgang mit dem ERS-System will gelernt sein.

Realistische Zweikämpfe erhöhen den Spielspaß

In F1 2021 können Spieler zudem von realistischen Zweikämpfe mit der KI profitieren. Anders als in so manch anderem Racing-Game verhalten sich die computergesteuerten Gegner recht realistisch und machen es einem auf keinen Fall zu einfach, an ihnen vorbeizuziehen. Man sollte sich auch darauf gefasst machen, selbst Opfer eines Überholmanövers zu werden und je nach Fahrzeugwahl ist auch die eine oder andere Überrundung drin.

 

 

Zudem sollte man beachten, dass F1 2021 recht streng bei Regelverstößen ist. Fährt man beispielsweise zu schnell in die Boxengasse ein, was im Eifer des Gefechts schon mal vorkommt, erhält man eine Zeitstrafe, die man beispielsweise bei einem Stopp absitzen kann. Wer zu stark in Zweikämpfe geht, kann schnell von der Ideallinie der Strecke abkommen und abfliegen.

Ab ins Kiesbett

Der Grip spielt in diesem Formel 1 Spiel eine wichtige Rolle und sorgt dafür, dass man auch mal eine Gelbe Flagge verursachen kann. Die Steuerung der Autos ist nicht so einfach und kann bei einer Wetteränderung während des Rennens in der Tat zu einer wahren Herausforderung werden. Dann sollte man mit großer Achtsamkeit unterwegs sein und sich auf die Strecken konzentrieren.

Beginnt es während des Rennens zu regnen, ist übrigens ein wundervoller Grafikeffekt zu erkennen. Die Regenrennen in F1 2021 sind eine Augenweide für jeden Fan von guten Spielgrafiken. Allerdings ergeben diese Races auch die Chance, wesentlich einfacher von der Strecke zu fliegen. Also aufgepasst!

Mit einem Lenkrad die perfekte Steuerung erhalten

Neben den üblichen Controllern der einzelnen Konsolensystem ist es zudem möglich, sich Lenkräder zu kaufen, welche mit den Konsolen oder auch dem PC kombinierbar sind. Diese ermöglichen es, die Steuerung noch realistischer zu erleben und die Spielfreude wird ebenfalls erheblich gesteigert. So erhält man das Feeling, als säße man tatsächlich am Steuer des F1 Boliden.

Diese Lenkräder werden auch manchmal mit weiterem Zubehör wie Gas- und Bremspedal geliefert. Zwar braucht es für die Nutzung innerhalb des Games etwas Übung, aber dann kann es richtig losgehen. Wer sich ein solches Lenkrad kaufen möchte, sollte dafür ein Budget von 80 bis 300 Euro einplanen. In dieser Preisklasse gibt es gute Angebote und die Chance, F1 2021 wie ein echter Formel 1 Fahrer zu spielen.

Das Fazit zu F1 2021

F1 2021 ist ein klasse Racing-Game mit dem Potenzial, das beste Autorennspielvideogame des Jahres zu werden. Es ist ein würdiger Teil der Reihe mit einigen Neuerungen, bedient aber auch langjährige Spieler. Auf einigen Strecken ist die KI ein wenig overpowerd, was es schwer macht, das Rennen erfolgreich zu bestreiten und auch der Grip ist auf manchen Strecken ausbaufähig, aber insgesamt weist das Spiel ein tolles Gameplay vor.

Die Rennen sind stark von Strategie geprägt. Einfach drauflosfahren und alles raushauen, in diesem Game nicht möglich! Man braucht ein wenig Kenntnisse der Formel 1 und muss sich mit Strategie beschäftigen, um den Sieg davonzutragen, doch genau dieser Aspekt macht F1 2021 zu einem Top-Racing-Game und wir können an dieser Stelle nur eine Empfehlung aussprechen, sich ins Cockpit zu schwingen und die Herausforderung anzunehmen.


eSports

Aktuelle News zu eSports

F1 2021: Mit High Speed zur Formel 1 Weltmeisterschaft - Videogame im Test

Fans der Formel 1 dürfen sich seit dem 16. Juli über das aktuelle Videogame F1 2021 ...

Der neue Glücksspielstaatsvertrag 2021 - Änderungen für Spieler und Betreiber

Der neue Glücksspielstaatsvertrag sorgt für Unruhe in der Branche. Neben strikten ...

eSports: Welche Alternativen gibt es für Gamer zur FIFA-Reihe?

Denkt man an Fußball-Games für den PC oder für die Konsole, so hat man schnell ...

Daily Fantasy Sports auf dem Vormarsch: Manager-Spiel mit Geldeinsatz

In den USA boomt Daily Fantasy Sports bereits seit Jahren. Nun befindet sich der Trend auch in ...

Welche Sportwettenanbieter werden von Fußballstars als Markenbotschafter unterstützt?

Werbegesichter für Sportwettenanbieter gibt es einige. Vor allem Oliver Kahn dürfte ...

Vereinsmanagement: Worauf sollten Sportvereine bei ihrer Vereinsarbeit achten?

In den letzten Jahren dürfte sich die Vereinsarbeit, die man vor allem bei kleineren ...


Werbung