Transfergerüchte: FC Schalke 04 soll sich mit Marko Rog einig sein

Schalke 04 mit Marko Rog einig?

Bildquelle: Ailura [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Beim FC schalke 04 geht es ein wenig Drunter und Drüber. Nachdem der Wechsel von Naldo zu AS Monaco fix ist, stehen auch bei Amine Harit die Zeichen auf Trennung. Der 21-jährige Marokkaner mit französischen Wurzeln fährt nicht mit ins Trainingslager der Knappen und darf sich wohl im Winter einen neuen Verein suchen. Harit geriet erst kürzlich in die Schlagzeilen als herauskam, dass er zahlreiche Nächte in Spielhallen und Casinos verbrachte und müde beim Training wirkte.

Ebenso kam heraus, dass er sich selbst in diversen Casinos sperren ließ. Wohl zum Eigenschutz, wie bekannt wurde. Auf jeden Fall zeigt sich der Pott-Klub gesprächsbereit, wenn ein Interessent das nötige Kleingeld für den jungen Mittelfeldspieler auf den Tisch legen würde. Sein Marktwert liegt aktuell bei rund 22 Millionen Euro, während sein Vertrag noch bis 2021 datiert ist.

Alles fix mit Marko Rog vom SSC Neapel?

Einen passenden Ersatz könnte auch schon gefunden worden sein. Wie italienische Medien berichten, soll der Bundesligist in der Serie A wildern. Demnach stehen die Knappen kurz vor der Verpflichtung von Marko Rog, der aktuell noch beim SSC Neapel unter Vertrag steht. Rog sollte eigentlich zum AC Florenz wechseln, weigerte sich aber, dem Transfer zuzustimmen. Nun führt die Spur laut der Journalistin Michele Criscitiello in die Bundesliga.

Marko Rog ist aktueller kroatischer Nationalspieler und bekleidet die die Position des zentralen und offensiven Mittelfeldspielers bei den Neapolitanern. Mit rund 8 Millionen Euro Marktwert und einem Vertrag bis 2021 wäre ein Transfer durchaus zu stemmen, da man davon ausgehen kann, für Harit einen Abnehmer zu finden. Marko Rog absolvierte bereits 16 Spiele für die kroatische Nationalmannschaft und verfügt durch seine Einsätze in der Champions League über internationale Erfahrung.

Amine Harit kann gehen - Rog als Ersatz zu Königsblau?

Diese Erfahrung könnte auch dem FC Schalke 04 beim Erreichen seiner Saisonziele als durchaus nützlich erweisen. In dieser Saison kam Rog zu 9 Einsätzen in der Serie A (1 Tor) und zu zwei Einsätzen in der Champions League (kein Tor). Schon die gesamte Saison über stand er immer wieder im Kader vom SSC Neapel, musste sich dann aber die Partien von der Bank aus ansehen.

Dennoch dürfte ein neuer Anlauf beim FC Schalke 04 sinnvoll sein, denn Marko Rog ist entwicklungsfähig und verfügt über sehr viel Potenzial. Als möglicher Nachfolger für Amine Harit wäre Marko Rog geradezu prädestiniert. „Arenanapoli.it“ berichtet zudem darüber, dass „in den nächsten Tagen“ laut Michele Criscitiello eine Einigung mit dem Bundesligisten anstehen dürfte. „Wichtige Neuigkeiten“ dürfte es im Falle des Transfergerüchts um Marko Rog und Schalke 04 geben!


Werbung