Transfergerüchte: Leipzig, Frankfurt & Gladbach fühlen bei Diogo Leite vor

Bundesliga-Trio buhlt um Diogo Leite

Bildquelle: By Florian K (own work for WorldcupWiki) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Ein interessantes Transfergerücht macht aktuell die Runde. Dabei sollen gleich drei Bundesligisten an einem Youngster interessiert sein, welches beim FC Porto unter Vertrag steht. Die Talentschmiede der Portugiesen brachte schon einige Juwelen hervor, die ausgebildet und dann teuer ins Ausland verkauft wurden. So könnte es dieses Mal auch bei Diogo Leite geschehen. Der 19-jährige Innenverteidiger wurde im Sommer mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht.

Dabei wollten die Fohlen von einer angeblichen Ausstiegsklausel gebraucht machen. Diese betrug satte 15 Millionen Euro, die man für den Innenverteidiger hinblättern wollte. Der Transfer in die Bundesliga schien kurz vor dem Abschluss zu stehen, jedoch verlängerte Diogo Leite seinen Vertrag beim portugiesischen Spitzenklub bis 2023. Die Gladbacher gingen bekanntlich leer aus.

Nun könnte es einen erneuten Versuch geben, Diogo Leite zu transferieren. Aber man ist nicht der einzige Kandidat, wie verschiedene Medien berichten. Sport.de berichtet dabei über das vermeintliche Interesse des RB Leipzig. Die Sachsen fühlen bei Leite nämlich vor, um herauszufinden, ob der 19-jährige Portugiese zu haben wäre.

Leite konnte in dieser Saison sein Debüt bei den Profis des FC Porto feiern und gilt als großes Talent. Das hat sich natürlich herumgesprochen und gleichzeitig weckt er Begehrlichkeiten in halb Europa. Portugiesische Medien berichten zudem von Scouts, die sich von Diogo Leite am Mittwoch bei der Partie zwischen dem FC Porto und dem türkischen Nachwuchs von Galatasaray Istanbul in der UEFA Youth League ein genaueres Bild machen wollten.

Dabei waren auch Vertreter von Eintracht Frankfurt zugegen, die sich ebenfalls vom Können des 1,88m großen Verteidiger überzeugen lassen wollten. Eintracht Frankfurt hat seinen Hut also auch in den Ring geworfen. Allerdings dürfte eine Verpflichtung für die Hessen recht schwierig werden, wenn man bedenkt, wer noch alles seine Fühler nach dem Linksfuß bekundet hat, der aktuell einen Marktwert von rund 850.000 Euro hat.

Barca, Liverpool und Manchester United ebenfalls mit Interesse

So sollen auch internationale Schwergewichte mit von der Partie sein und um den Youngster werben. Allen voran der FC Barcelona, der FC Liverpool und Manchester United haben sich angeblich nach Diogo Leite erkundigt. Hinzu kommt, dass durch die Vertragsverlängerung bis 2023 und das Ringen von Leipzig, Gladbach und der besagten internationalen Konkurrenz die Ablösesumme des portugiesischen U21-Nationalspielers weiter in die Höhe getrieben wird.

Der Innenverteidiger hat also die Qual der Wahl und es ist nicht sicher, ob er zunächst beim FC Porto bleiben wird. Diogo Leite kam in dieser Saison bisher 3 Mal zum Einsatz. Dabei spielte er jeweils über die volle Spielzeit, wobei ihm sogar ein Treffer gelang. Diogo wird nicht ohne Grund von Experten als großes Talent gehandelt, welches auch international seinen Durchbruch gelingen sollte.

Es wird spannend zu sehen sein, inwieweit die Bundesliga in den Plänen von Leite eine Rolle spielt und ob er am Ende bei einem der drei Bundesligisten anheuert!