Werbung
Werbung

www.teilestore.de


Transfergerüchte: Eintracht Frankfurt mit Angebot für Konstantinos Galanopoulos?

Schnappt Eintracht Frankfurt bei Konstantinos Galanopoulos zu?

Bildquelle: Олег Батрак [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Auch wenn der Transfermarkt noch nicht geöffnet ist, so bringen sich einige Vereine aus der Bundesliga jetzt schon in Stellung. Dabei schwappt ein Transfergerücht aus Griechenland herüber, welches Eintracht Frankfurt thematisiert. Die Hessen verzeichneten einige Transfers im Sommer und so verließen einige Spieler die sogenannte Büffelherde.

Trotz dieser Abgänge schaffte es Adi Hütter einen adäquaten Kader auf die Beine zu stellen, mit dem man weiterhin erfolgreichen Fußball spielt. Aktuell stehen die Adler auf Platz 9 in der Tabelle mit viel Luft nach oben. Die Erfolgsgeschichte soll fortgeführt werden und dabei könnten potenzielle Neuverpflichtungen behilflich sein. So berichtet beispielsweise das griechische Portal „Sport24“ über das Interesse von Eintracht Frankfurt an Konstantinos Galanopoulos, der aktuell bei AEK Athen unter Vertrag steht.

Eintracht Frankfurt & Feyenoord interessiert

Der 21-jährige soll aller Wahrscheinlichkeit verkauft werden. Der griechische Traditionsklub ist angewiesen auf Einnahmen und so berichtet das Portal über die aktuellen Geschehnisse und gleichzeitig liefert es interessante Eintracht Frankfurt Transfergerüchte.

Demnach soll sich der Bundesligist eingehend mit Konstantinos Galanopoulos beschäftigen, der bei AEK Athen noch einen Vertrag bis zum Sommer 2021 besitzt. Der zentrale Mittelfeldspieler stammt aus der eigenen Jugend und sein Abgang steht angeblich so gut wie fest. Bereits im Winter darf er den Klub laut Transfermarkt Bundesliga Gerüchte verlassen.

Dem Bericht zufolge soll die Frankfurter Eintracht auch schon den Kontakt zu seinem Spielerberater gesucht haben, um einen etwaigen Transfer auszuloten. Aber nicht nur Frankfurt soll seine Fühler nach dem Rechtsfuß ausgestreckt haben, sondern auch Feyenoord Rotterdam! Die Niederländer wollen Konstantinos Galanopoulos anscheinend auch verpflichten.

 

 

Transfer im Winter möglich

In der aktuellen Saison kam er bisher zu 9 Einsätzen in der Liga und auch in der Qualifikation zur Europa League stand er zweimal auf dem Platz. Ein Tor oder eine Vorlage gelang ihm dabei nicht. In der griechischen Nationalmannschaft sieht es ein wenig anders aus, denn der Nationalspieler erzielte das Siegtor zum 2:1-Endstand! Es war sein erstes Tor im dritten Länderspiel, und wenn es nach ihm geht, ist das noch lange nicht das Ende der Fahnenstange.

Konstantinos Galanopoulos kommt vornehmlich im zentralen Mittelfeld zum Einsatz, kann aber auch als Sechser aufgeboten werden. Mit einem Marktwert von rund 3,5 Millionen Euro wäre die mögliche Ablösesumme sicherlich überschaubar, sodass ein Transfer von Eintracht Frankfurt leicht zu stemmen wäre.


Werbung