WWE: Der Absturz der Familie McMahon - Unternehmen am Abgrund?

McMahon und der Absturz einer Familie

Bildquelle: Navy Petty Officer 2nd Class Dominique A. Pineiro [CC BY-SA 0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

2022 ist bislang in der Tat kein Paradejahr für die McMahon-Familie. Vince, Linda, Shane und Stephanie McMahon mitsamt Triple H galten lange Zeit als die fundamentalen Säulen des WWE-Unternehmens, doch in den letzten Monaten haben sich fast alle Mitglieder dieser Fraktion Fehltritte erlaubt oder sind aufgrund von Schicksalsschlägen aus der Führungsetage ausgeschieden. Tatsächlich ist es gestattet, von einem wahren Absturz der McMahon-Familie zu sprechen, denn genau dies geschieht seit dem Jahresanfang. Jene Familie, die einst fest im Sattel saß und im Wrestling fast schon als unantastbar erschien, ist nun stark angeschlagen.

Alles begann im Januar beim Royal Rumble PPV, als Shane McMahon sich selbst für das Royal Rumble Match der Männer bookte und sich dermaßen übertrieben in den Mittelpunkt stellte, dass andere WWE-Talente sehr verärgert über diese Aufmerksamkeit des Sohnes des WWE-Bosses waren. Er stahl anderen Superstars das Spotlight und wurde kurz daraufhin von seinem Vater entlassen. Triple H fiel indes aufgrund schwerer gesundheitlicher Probleme aus. Und nun der neuste Skandal um Vince McMahon, der eine Beziehung mit einer jungen Mitarbeiterin gehabt haben soll und ihr zudem ein Schweigegeld zahlte. Doch nehmen wir uns jeden Fall einzeln vor.

Shane McMahon muss für seinen Egoismus im Royal Rumble Match 2022 zahlen

Es galt als eine gesicherte Meldung, dass Shane McMahon beim Royal Rumble PPV 2022 seine WWE-Rückkehr feiern würde und dieses Comeback wurde freudig erwartet. Shane erfreut sich hinter den Kulissen und bei den Fans an einer großen Beliebtheit, doch im Royal Rumble Match der Männer übertrieb es Shane, denn er war für die Gestaltung des Matches mitverantwortlich und wollte sein Comeback mit einem großen Knall feiern. Es war sogar die Rede davon, Shane hätte das Match gewinnen sollen, um dann bei WrestleMania im Main Event zu stehen.

So weit kam es dann aber doch nicht. Stattdessen war Shane, der mit der Startnummer 28 zum Ring kam, während den gesamten 6 Minuten und 2 Sekunden im Ring der Mittelpunkt der Geschehnisse. Erst Brock Lesnar konnte ihn eliminieren und war der spätere Sieger. Shanes egoistisches Verhalten im Rumble-Match und die offensichtlich fehlenden Kenntnisse in Bezug auf aktuelle Storylines hat für großen Unmut unter den Superstars geführt, die sich in diesem Match hintergangen und nicht wertgeschätzt fühlten.

Stephanie McMahon zieht sich freiwillig oder unfreiwillig von WWE zurück

Vor einigen Wochen gab Stephanie McMahon bekannt, dass sie sich für eine Weile aus privaten Gründen aus dem Unternehmen zurückziehen möchte. Es wurde angegeben, dass sie Zeit mit der Familie verbringen möchte, was auch aufgrund des gesundheitlichen Zustandes ihres Ehemanns Triple H mehr als verständlich erschien. Jedoch tauchten bald mehr Informationen zu diesem Fall auf und es sickerte durch, dass man Backstage nicht immer einverstanden mit der Art und Qualität von Stephanies Arbeit bei WWE war.

Ihre Aufgabenfelder wurden schnell neu vergeben und es schien so, als ob auch Stephanie aus der Führungsetage von WWE ausgeschieden wäre. Die Informationen dahingehend waren jedoch kryptisch und es war nicht klar, wie die Zeichen zu deuten waren. Zog Vince seine Kinder aus der WWE-Führung ab, um auch hier einen Übergang für einen möglichen Verkauf von World Wrestling Entertainment zu ebnen?

Schlimme Anschuldigungen gegen Vince McMahon

Die Spekulationen nahmen wieder ab, als der nächste Skandal im Jahr 2022 die McMahon-Familie erschütterte. Dieses Mal traf es das Familienoberhaupt persönlich. Obwohl noch mit Linda McMahon verheiratet, auch wenn sie offiziell kein Paar mehr sind, wurde bekannt, dass Vince eine Beziehung zu einer jungen WWE-Mitarbeiterin hatte. Während dieser Zeit wurde das Gehalt der Mitarbeiterin massiv angehoben. Es wird zudem darüber berichtet, dass Vince sie wie ein Spielzeug weitergegeben haben soll. Darüber hinaus wäre eine Verschwiegenheitsvereinbarung unterschrieben worden.

 

 

Entsprechend wurden nun Untersuchungen in diesem Fall eingeleitet. In der Zwischenzeit kehrte Stephanie McMahon zurück, um das Ruder zu übernehmen. Praktischerweise sehen Fachleute hier den Nutzen, dass mit Stephanie nun eine Frau in der Führungsposition residiert, was bei der Thematik in der Öffentlichkeit für ein gutes Image sorgen könnte. Doch was genau werden die Folgen aus dieser Angelegenheit für Vince McMahon, aber auch für World Wrestling Entertainment sein?

Die Folgen für Vince McMahon

Tatsächlich hängen die Folgen für Vince McMahon maßgeblich davon ab, was bei den Untersuchungen herauskommt. Er teilte bereits mit, dass er seine uneingeschränkte Kooperation in diesem Fall bereitstellt. Experten aus der Wrestling-Szene sahen in seinen letzten beiden Auftritten bei RAW und SmackDown jedoch einen potenziellen Abschied für den Fall, dass er nicht ungeschoren aus der Sache hervorgeht. Dann wäre er ein letztes Mal vor seinen Fans aufgetreten und hätte seinen inoffiziellen Abschied vor lauten Jubelrufen gefeiert.

Vince McMahon wollte sich schon öfters komplett aus dem Fernsehen zurückziehen und nur noch hinter den Kulissen tätig sein. Ein gutes Beispiel dafür ist der eigens fingierte Tod bei der Explosion seiner Limousine. Es könnte also sein, dass man ihn das letzte Mal vor den Kameras gesehen hat. Dies dürfte auf jeden Fall dann zutreffend sein, wenn die Vorwürfe gegen ihn Ausmaße annehmen, die nicht mehr zu verteidigen sind. Dann dürfte es auch im Interesse der WWE liegen, erst einmal nicht mehr mit McMahon in Verbindung gebracht zu werden.

Hat die McMahon-Familie nun ihr Vermächtnis zerstört?

Das Vermächtnis der McMahon-Familie ist groß und bereits zu einem großen Teil in Stein gemeißelt worden. Blickt man die gut letzten 40 Jahre zurück, so gab es immer wieder Fehltritte der McMahons und es gelang ihnen stets, mit einem blauen Auge davon zu kommen. Ihr Einfluss in der Wrestling-Szene ist riesig. Sollten sich die Untersuchungen gegen Vince McMahon am Ende als harmlos herausstellen, so wird es zu einer Situation Business as usual kommen.

Jahrelang wurde jedoch davon ausgegangen, dass Vince das Unternehmen eines Tages an seine Kinder übergeben wird. Danach sind es jetzt nicht mehr aus. Es gibt immer wieder Spekulationen über einen möglichen Verkauf von World Wrestling Entertainment. Der enorme Personalabbau und die Optimierung der finanziellen Grundlagen sprechen dafür, dass das Unternehmen in Form gebracht wird, um später für potenzielle Käufer interessant zu sein. Es kann also durchaus der Fall eintreten, dass sich die WWE in absehbarer Zeit nicht mehr in den Händen der McMahons befindet. Für das Unternehmen wäre dies möglicherweise ein großer Umbruch.


WWE

Aktuelle WWE News

WWE: Welche Tiere waren in der WWE am bekanntesten? - Ein kleiner Überblick

Was wäre die WWE in den 80ern und 90ern ohne Tiere? Was heute kaum noch denkbar wäre, ...

Ohne Dach über dem Kopf - Diese 5 WWE-Superstars traf es in der Vergangenheit

Das Schicksal schlägt hin und wieder hart zu. So erging es auch einigen WWE-Superstars, ...

WWE: Diese fünf WWE-Superstars hasste Vince McMahon

Der ehemalige Chef der WWE Vince McMahon ist kein einfacher Charakter. Darunter hatten viele ...

6 WWE Top-Stars, die nie einen wohlverdienten Main-Event Push bekamen

Die ganz großen Namen konnte die WWE über Jahrzehnte immer wieder aufbauen, doch ...

Von Stalking über Angriffe - 6 brenzlige Situationen der WWE-Superstars

In der Vergangenheit hatten es immer wieder sogenannte WWE-Fans geschafft, ihren Superstars zu ...

Warum ist WWE nicht mehr auf die Fans angewiesen? - Finanzielle Optionen in der Hinterhand

Die WWE hat sich in den letzten Jahrzehnten diverse Einnahmequellen aufgebaut. Mithilfe dieser ...


Werbung