Transfergerüchte: Bayern München und BVB nehmen Polen-Knipser ins Visier

Bayern und Dortmund jagen Piatek

Bildquelle: By JasonParis (Flickr: Allianz Arena) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der FC Bayern München steckt in der Krise. Auch wenn Uli Hoeneß sich öffentlich hinter seinen Trainer postiert, so weiß man auch, wie viel wert gewisse Aussagen haben. Hoeneß selbst will „Niko Kovac bis aufs Blut verteidigen“, aber das eine solche Job-Garantie in der Bundesliga oder generell im Profifußball nicht viel wert ist, hat man zu genüge miterleben können.

Nun steht erstmal die Länderspielpause an und damit ein wenig Zeit, um die Köpfe freizubekommen. Ebenfalls hat man jetzt auch Zeit, um eine Transferoffensive im Winter zu starten. Dabei stehen einige Namen auf der Liste des deutschen Rekordmeisters. So auch der Pole Krzysztof Piatek, der in der Serie A auf Torejagd geht. Aktuell trifft Piatek fast nach Belieben und sorgt damit für Aufmerksamkeit.

 

Das ist natürlich auch nicht an den Bayern-Bossen vorbeigegangen, denn Uli Hoeneß soll mehr als begeistert sein vom 23-jährigen Mittelstürmer, der stark an Robert Lewandowski erinnert. Beim FC Genua ist der Rechtsfuß erst seit diesem Sommer unter Vertrag. Er kam für rund 4,5 Millionen Euro aus Krakau zu den Italienern und hat sich sofort hervorragend eingefügt. In 7 Ligaspielen traf er satte 9 Mal und auch in der Coppa Italia erzielte er alle Tore beim 4:0-Sieg über US Lecce.

Momentan reitet Krzysztof Piatek auf einer Erfolgswelle, die ihn unwiderstehlich macht. Laut „calciomercato“ soll aber nicht nur der FC Bayern München den polnischen Nationalspieler ins Visier genommen haben, sondern auch Borussia Dortmund. Hier geht man sogar soweit, dass von einem Angebot in Höhe von 35 Millionen Euro die Rede ist, welches man demnächst vorbereiten möchte.

Piatek steht beim FC Genua bis 2022 unter Vertrag, während sein Marktwert aktuell bei rund 4 Millionen Euro liegt. Sein Marktwert könnte sich aber schnell drastisch erhöhen, wenn der 23-jährige weiterhin so viele Treffer erzielt. Sowohl Borussia Dortmund als auch Bayern München wollen den Knipser am liebsten im Winter verpflichten. Die Münchener sehen dringenden Handlungsbedarf, denn Lewandowski bringt aktuell nicht die gewohnte Leistung und Qualität auf dem Platz, die man von ihm gewohnt ist.

Außerdem wäre Krzysztof Piatek ein Spieler für die Zukunft und könnte somit auch in die Fußstapfen seines Landsmannes treten. Der BVB hingegen hat aktuell drei Mittelstürmer in seinen Reihen. Maximilian Philipp, der bisher nicht überzeugen konnte und Alexander Isak, der noch immer auf seinen Durchbruch in Dortmund wartet. In dieser Saison kam der Schwede bisher nur in der Reserve zum Einsatz. Mit Paco Alcacer hat man jedoch einen Volltreffer gelandet, als man ihn verpflichtete.

Schalke und Wolfsburg auch in der Verlosung

Dortmund benötigt also einen Knipser und Krzysztof Piatek wäre genau solch ein Spielertyp. Neben dem FC Bayern München und Borussia Dortmund sollen aber auch noch zwei weitere Bundesligisten Interesse am Polen haben. Allerdings werden den beiden Vereinen nur Außenseiterchancen eingeräumt.

Sowohl der FC Schalke 04 als auch der VfL Wolfsburg haben ihr Interesse an Piatek bekundet und sollen den Spieler bereits seit Längerem beobachten. Die Chancen auf eine Verpflichtung stehen nicht gut, sodass es wohl am Ende im Zweikampf zwischen dem BVB und dem FCB hinauslaufen wird, sofern Piatek nicht zu einem anderen europäischen Spitzenklub wechseln sollte.