Transfergerüchte: BVB auf Talentjagd - RB Leipzig an Roma-Star interessiert?

BVB beobachtet Talente - RB Leipzig an Schick dran?

Bildquelle: Ailura, CC BY-SA 3.0 AT [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Transfergerüchte aus der Bundesliga nehmen so langsam wieder Fahrt auf. Kein Wunder, denn es geht in den Endspurt und jeder Klub möchte natürlich so früh wie möglich seine Mannschaft für die kommende Saison zusammengestellt haben. Während der FC Bayern München Lucas Hernández für 80 Millionen Euro zum Sommer verpflichtet hat und nun schon neben Pavard (35 Mio. Euro) die Defensive umbaut, grübelt man bei RB Leipzig ebenfalls über potenzielle Neuzugänge.

Aber nicht nur die Leipziger sondieren den Transfermarkt, sondern auch Borussia Dortmund. Dabei haben die Dortmunder allem Anschein nach wieder einige Talente auf dem Schirm, die man zumindest genauer beobachtet. Der Blick geht dabei in Richtung England und Italien. Gleich zwei interessante Talente schauen sich die BVB-Scouts demnach an.

Ellis Simms beim BVB, FCB und Bayer 04 im Gespräch

Zum einen berichtet die „Sun“ über das vermeintliche Interesse an Ellis Simms, der für die U18 und für die U23 vom FC Everton aktuell Tore wie am Fließband schießt und zum anderen berichtet das Onlineportal „Tuttomercatoweb“ aus Italien davon, dass der BVB Eddie Salcedo auf dem Schirm haben soll.

Beide Spieler gehören zur Kategorie Mittelstürmer. Vor allem Ellis Simms zeigt in dieser Saison, was er drauf hat. 23 Partien hat der 18-jährige in dieser Spielzeit bereits auf dem Buckel, wobei sich die Torquote durchaus sehen lassen kann. Insgesamt netzte er wettbewerbsübergreifend 25 Mal ein. Eine tolle Torausbeute. 20 Mal in der U18 Premier League und 5 Tore im FA Youth Cup. In der Premier League 2 wartet er hingegen noch auf seinen ersten Saisontreffer.

Ellis Simms wird aber nicht nur von den BVB-Scouts beobachtet. Das englische Boulevardblatt berichtet zudem auch über das vermeintliche Interesse vom FC Bayern München und von Bayer 04 Leverkusen. Entwickelt sich hier also ein spannender Dreikampf um den jungen Mittelstürmer? Neben den deutschen Klubs gibt es aber auch noch Konkurrenz aus dem Ausland.

Eddie Salcedo nicht nur beim BVB begehrt

Olympique Lyon und die AS Monaco sollen ebenfalls ihre Fühler nach dem Talent vom FC Everton ausgestreckt haben. Ob Simms überhaupt wechseln möchte, ist nicht ganz klar. Sollte er aber die Insel verlassen, so müsste ein potenzieller Abnehmer sicherlich tief in die Tasche greifen.

Ebenfalls tief in die Tasche greifen müsste Borussia Dortmund auch bei Eddie Salcedo. Der 17-jährige Mittelstürmer feierte sein Debüt in der italienischen Serie A für den FC Genua bereits mit 15 Jahren unter Trainer Cesare Prandelli. Aktuell ist Salcedo an die U19 von Inter Mailand ausgeliehen, kommt aber im Sommer zurück nach Genua.

8 Millionen Euro Ablöse stehen im Raum

Salcedo zeigt auch bei der U19 von Inter Mailand sein können. Insgesamt kommt er in der Primavera 1 in 18 Partien auf 10 Treffer. Zwei weitere Tore bereitete der U19-Nationalspieler Italiens zudem vor. Die BVB Transfergerüchte drehen sich also weiterhin um Talente. Mit dieser Strategie konnte man in den vergangenen Jahren hervorragend fahren. Allerdings könnte ein Transfer von Eddie Salcedo nicht ganz einfach werden, da Inter Mailand eine Kaufoption besitzt.

Die Mailänder sind sich jedoch nicht ganz sicher, ob diese auch gezogen werden soll. Im Raum steht zudem eine Ablösesumme in Höhe von 8 Millionen Euro. Ferner mischt wohl auch AS Monaco im Poker um Eddie Salcedo mit. Interessant ist diese Personalie auf jeden Fall und es wäre nicht verwunderlich, wenn die beiden Talente schlussendlich in Dortmund landen würden.

 

 

Patrik Schik als Werner-Ersatz zu RBL?

Indes gibt es auch neue RB Leipzig Transfergerüchte! So bringt „Sky Sport“ unter Berufung der Quelle „Tuttomercatoweb“ ein Transfergerücht in den Umlauf, welches sehr interessant ist. Objekt der vermeintlichen Begierde soll wohl Patrik Schik sein, der bei der AS Rom unter Vertrag steht. Der 23-jährige Mittelstürmer kommt nur schwer an Edin Dzeko vorbei und spielt damit wohl mit dem Gedanken die Römer zu verlassen.

Der Klub selbst würde ihm wohl keine Steine in den Weg legen, wenn er sich einen neuen Verein suchen möchte. Günstig wäre er jedoch nicht zu haben, denn sein Vertrag läuft noch bis ins Jahr 2022, während sein Marktwert bei rund 15 Millionen Euro liegt. AS Rom ruft angeblich eine Ablöse in Höhe von mindestens 24 Millionen Euro auf. Auch ein Leihgeschäft wäre wohl denkbar. Der tschechische Nationalspieler könnte als potenzieller Ersatz für Timo Werner gelten, wenn dieser die Sachsen verlassen sollte.

24 Millionen Euro Ablöse für Schik?

Vor allem der FC Bayern München wird immer wieder als möglicher Abnehmer Werners ins Spiel gebracht. RB Leipzig benötigt im Fall der Fälle einen Ersatz. Auch wenn Patrik Schik den deutschen Nationalspieler 1:1 ersetzen kann, so dürfte er dennoch ins Beuteschema des Bundesligisten passen. An Patrik Schik soll aber auch noch ein Verein aus der Premier League dran sein. Der FC Everton wird hierbei genannt.

Inwieweit Everton und RBL involviert sind, kann man aus der Ferne nicht genau sagen. Auf jeden Fall wäre Patrik Schik ein sehr interessanter Angreifer, an dem Borussia Dortmund bereits vor gut zwei Jahren Interesse gezeigt haben soll. Landet der Goalgetter nun doch über Umwege in der Bundesliga?


Werbung