Diese 5 Wrestling-Stars sind im Jahr 2022 verstorben

Diese Wrestler sind 2022 verstorben

Bildquelle: Miguel Discart CC BY-SA 2.0 [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Im Kalenderjahr 2022 mussten sich Wrestlingfans von einigen großen Namen der Wrestling-Welt verabschieden, die einen großen Impact auf das Geschehen im Ring hatten. Neben einigen WWE Hall of Famern verstarben in diesem Jahr leider auch einige noch recht junge Superstars aus der Szene und das natürlich viel zu früh.

Wir möchten in dieser Übersicht vor allem 5 Superstars noch einmal besonders hervorheben, ihrer Karriere gedenken und ihre Karriere-Highlights vorstellen. Darüber hinaus informieren wir auch über die Todesursachen, insofern diese der Öffentlichkeit bekannt sind. Wir wünschen den Familien und Freunden der Verstorbenen Kraft, aber auch zahlreiche positive Erinnerungen an die gemeinsame Zeit.

Scott Hall - Hey! Yo! Eine Legende mit schwerem Schicksal

Wir starten mit dem wohl bekanntesten Namen, welcher in dieser Auflistung der 2022 verstorbenen Wrestlern zu nennen ist. Scott Hall, einer der größten IC-Champions aller Zeiten und Teil der New World Order, verstarb am 14. März 2022 im Alter von nur 63 Jahren im Krankenhaus, nachdem sich seine Familie dazu entschlossen hatte, die lebenserhaltenden Maschinen abzustellen. Die WWE-Legende stürzte ein paar Tage zuvor bei sich zu Hause und brach sich dabei die Hüfte. Als er schließlich ins Krankenhaus kam, entstand ein gefährliches Blutgerinnsel, was wiederum zu drei Herzinfarkten führte.

Die Familie sah keine andere Lösung, als Hall von seinem Leiden zu erlösen und traf eine schwere Entscheidung. Der 7-fache WCW World Tag Team Champion hinterließ in der Wrestling-Welt eine große Trauer, welche vor allem seinen jahrelangen Freund Kevin Nash hart traf. Scott Hall wird für alle Wrestling-Fans als einer der Größten im Business in Erinnerung bleiben und viele nachkommenden Superstars inspirieren.

Dave Hebner - eine Legende unter den WWE-Ringrichtern

Dave Hebner war einer der bekanntesten Ringrichter der WWE während der Zeit der Attitude Ära und ist der Zwillingsbruder des ebenfalls berühmten Ringrichters Earl Hebner. Er nahm eine interessante Rolle beim Montreal Screw Job ein, da er das Fluchtauto fuhr, um seinen Bruder Earl nach dem Kampf in Sicherheit zu bringen. Eines seiner Karriere-Highlights war das WrestleMania-Match zwischen Ricky Steamboat und dem „Macho Man“ Randy Savage bei der dritten Ausgabe der Großveranstaltung.

Hinzu kommt sein Einsatz als Ringrichter im Main Event von WrestleMania V zwischen Hulk Hogan und dem Macho Man. Hebner verstarb am 17. Juni 2022, nachdem er eine lange Zeit unter den Folgen seiner Parkinsonerkrankung zu leiden hatte. Er hinterließ nicht nur seine zwei Töchter, sondern auch seine Ehefrau Rebecca, mit welcher er stolze 54 Jahre lang verheiratet war.

Sara Lee - Tough Enough Siegerin stirbt viel zu früh

Der Tod von Sara Lee gehört in der Wrestling-Welt zu den großen Schicksalsschlägen des Jahres 2022, denn sie war gerade einmal 30 Jahre alt. Lee gewann die 6. Staffel von WWE Tough Enough und galt als ein großes Talent für die Zukunft. Der Tod kam überraschend, da sie sich gerade von einer Verletzung zurückmeldete und sich auf ein Comeback vorbereitete. Für die Öffentlichkeit gibt es keine genaueren Informationen zur Todesursache von Lee.

Sara Lee hinterlässt nicht nur ihren Ehemann, den Wrestler Wesley Blake, sondern dazu auch noch drei kleine Kinder, die das Paar gemeinsam hatte. Lee verstarb am 6. Oktober 2022 und verließ die Erde mit einer Großzahl an Fragezeichen.

 

 

Antonio Inoki - Gründer von New Japan Pro Wrestling

In Japan ist Antonio Inoki ein absoluter Megastar und auch internationalen Wrestling-Fans dürfte sein Namen ein Begriff sein. Der Gründer von New Japan Pro Wrestling ist vor allem für seinen Schaukampf gegen die Boxerlegende Muhammad Ali in die Geschichte eingegangen. Während dieses Kampfes lag er die gesamte Zeit über auf dem Rücken, um Ali keine Angriffsfläche zu bieten. Nach seinem Rücktritt im Jahr 1998 wurde es um den ehemaligen IWGP Heavyweight Champion etwas ruhiger.

Am 1. Oktober 2022 verstarb Antonio Inoki aufgrund einer Ansammlung schwerer gesundheitlicher Probleme im Alter von 79 Jahren. Antonio Inoki wurde bereits im Jahr 1995 in die WCW Hall of Fame und im Jahr 2010 in die WWE Hall of Fame aufgenommen, um seine Leistungen in der Welt des Wrestlings dauerhaft zu ehren.

Gill Hayes - eine Legende aus Kanada

Der letzte Namen in dieser Liste lässt vor allem Oldschool-Wrestling Fans aufhorchen. Gill Hayes war ein kanadischer Wrestler, welcher von 1966 bis zum Jahr 1985 aktiv im Ring stand. In dieser Zeit trat er vorwiegend für Stampede Wrestling und All-Star Wrestling an. Hayes war aber auch in Japan bekannt und konnte dort einige Erfolge feiern. Seine größten Erfolge waren 2 Regentschaften als Stampede North American Heavyweight Champion und 6 Titelgewinne des NWA International Tag Team Championship gemeinsam mit seinen Partnern Bill Dromo, Bob Sweetan, Mr. Hito, Benny Ramirez und Tiger Joe Tomasso.

Am 28. Juli 2022 verstarb Gill Hayes nach einem Herzinfarkt im Alter von 82 Jahren. Der Stampede Wrestling Hall of Famer besuchte gerade seine Familie in Ontario, als es zu diesem Schicksalsschlag kam. Seine Familie verlor einen wichtigen Menschen und die kanadische Wrestling-Gemeinschaft eine wahre Legende im Ring.

Weitere Wrestler, die im Jahr 2022 verstorben sind

Die 5 genannten Wrestling-Superstars waren leider nicht die einzigen Verluste, welche die Wrestling-Welt im Jahr 2022 verbuchen musste. Die folgenden Männer und Frauen verstarben ebenfalls in diesem Jahr: Tarzan Goto, die Veteranin Matilda The Hun, Tim White und der ehemalige WWE-Ringrichter Mickie Jay Henson sowie die Wrestlerin Ursula Hayden.

All diese Menschen trugen dazu bei, das Wrestling-Business zu dem zu machen, was es ist - eine Möglichkeit, um Millionen von Menschen weltweit auf einem hohen Niveau zu unterhalten. Wir möchten diesen Persönlichkeiten für ihre Arbeit danken und hoffen, sie mögen in Frieden ruhen.


WWE

Aktuelle WWE News

Wie starb Owen Hart? Die Tragödie einer WWE-Legende

Viel zu früh musste Owen Hart sterben. Der damalige WWE-Superstar verunglückte beim ...

Diese Niederlagen ließen das WWE-Universum verstummen

Es sind seltene Momente, doch manchmal gelingt es WWE mit einem Matchausgang dafür zu ...

Diese Wrestler hass(t)en die WWE - Unglückliche Entwicklungen die Gründe?

Nicht jeder ehemalige Arbeitnehmer von World Wrestling Entertainment ist zufrieden damit, wie ...

Diese Wrestling-Stars haben es in Hollywood geschafft

Die WWE brachte einige Superstars hervor, die nicht nur im Ring eine große Rolle ...

Die verrücktesten WWE Tag Teams aller Zeiten

In der Geschichte der WWE gab es zahlreiche Tag Teams, an die man sich bis heute noch erinnert. ...

Diese WWE-Freundschaften zerbrachen abseits des Rings

Die WWE-Superstars sind fast ganzjährig auf Tour auf der ganzen Welt und da ist es kein ...


Werbung