WWE: Diese WWE-Superstars waren schon im Gefängnis - Überraschende Namen?

WWE-Superstars im Gefängnis

Bildquelle: Luigi Novi [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

In diesem Artikel werden einige große Namen aus der Welt des professionellen Wrestlings genannt, die für so manchen Fan an dieser Stelle vielleicht überraschend sind. Aber wir können direkt Entwarnung geben, es handelt sich hierbei meistens um kurze Aufenthalte im Gefängnis, die in den meisten Fällen den Karrieren der Superstars nur wenig geschadet haben. Dennoch möchten wir heute das Thema behandeln, welche WWE-Superstars schon einmal eine Nacht oder mehr hinter den sogenannten schwedischen Gardinen verbringen mussten.

Neben bekannten Namen wie Jeff Hardy oder der original Diva Sunny, bei denen die meisten Fans Bescheid wissen, dass diese mit dem Gesetz in Konfrontation geraten sind, haben wir auch Namen wie Booker T oder MVP im Angebot, deren Verurteilungen vielleicht weniger bekannt sind. Starten wir mit dem 5-fachen WCW World Champion Booker T.

Booker T: Der 5-fache WCW-Champion bei einem Überfall?

Booker T war zum Ende der WCW einer der größten Stars des Unternehmens. Er konnte den dortigen World-Titel gleich 5 Mal erringen. Nach seinem Wechsel zur WWE fand er dort nach einigen Startschwierigkeiten den Weg zum Erfolg und gewann unter anderem das King of the Ring Turnier, welches ihm darüber hinaus später zum World Heavyweight Champion machte. Aber zu seiner Vorgeschichte gibt es in der Tat Interessantes.

Viele Fans dürften nicht wissen, dass Booker T einst zu einer Haftstrafe von 5 Jahren verurteilt war. Als er noch ein junger Mann war, beteiligte er sich an einem bewaffneten Überfall auf seinen eigenen Arbeitsplatz. Er wurde verurteilt und durfte seine Haftstrafe aber nach 19 Monaten verkürzen. Dieser Vorfall fand natürlich vor seiner Karriere als Wrestler für WCW und WWE statt. Heute ist der Hall of Famer natürlich nicht mehr in Überfälle verwickelt.

Die Original Diva Sunny hat Probleme mit illegalen Substanzen

Sunny, die unter dem bürgerlichen Namen Tammy Sytch geboren wurde, gehörte in den 1990er Jahren zu den ersten Frauen in der WWE, die von einem großen Push profitieren konnten. Sie war eine der beliebtesten Akteure bei der WWE und managte eine Vielzahl an Einzelwrestler und Tag Teams. Mit Sunny an ihrer Seite war der Erfolg in der Tat vorprogrammiert, denn es war gewiss, dass sie in der Lage war, die Aufmerksamkeit auf ihre Schützlinge zu ziehen.

Sunny hat schon während ihrer aktiven Zeit bei der WWE Probleme mit Drogen und Alkohol gehabt. Nach dem Ende der Karriere wurde dies nicht besser. Allein im Zeitraum von 2012-2013 wurde Sunny 6 Mal verhaftet. Auch danach gab es einige Verhaftungen und Verurteilungen, welche zumeist auf das Fahren unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen zurückzuführen sind. Sie konnte ihre Dämonen in dieser Hinsicht bis zum heutigen Tage leider nicht besiegen.

 

 

MVP: 18 Jahre Haft für den Most Valuable Player

MVP (steht für Montel Vontavious Porter oder auch Most Valuable Player) debütierte im Jahre 2006 bei SmackDown. Dort trat er als arroganter Heel auf, der sich als einen besseren Menschen sah. Die Rolle war perfekt für ihn und brachte ihn bei den WWE-Fans direkt over. Erfolgreiche Fehden gegen Matt Hardy trugen zudem bei, ihn als Wrestler bei SmackDown zu etablieren. Er sicherte sich zwei Mal den US-Championship und einmal die Tag Titel an der Seite von Matt Hardy.

Auch MVP war ebenso wie Booker T an einem bewaffneten Raubüberfall beteiligt und wurde in diesem Zug zu 18 Jahren Haft verurteilt. Er saß insgesamt 9 Jahre davon ab, bevor er seinen Weg als professioneller Wrestler fand und im Jahre 2006 in den Hauptshows der WWE debütierte. Heute gehört er zu den WWE-Legenden und ist mit Sicherheit ein zukünftiger Hall of Famer.

Jeff Hardy: Der Publikumsliebling hat immer wieder Probleme mit dem Gesetz

Wir haben bereits über seinen Bruder Matt Hardy gesprochen. Beide gemeinsam haben als Tag Team alles in der WWE erreicht. Jeff Hardy war und ist als Einzelwrestler aber der erfolgreichere Wrestler der beiden. Sein Gimmick war bei den Fans schon immer einer der Favoriten und deswegen gewinnt Jeff, gleich bei welchem Unternehmen er im Ring steht, stets Titel. Bei der WWE war er unter anderem 1x WWE Champion, 2x World Heavyweight Champion, 5x Intercontinental Champion, 1x United States Champion, 3x Hardcore Champion und die Liste lässt sich noch lange fortführen.

 

 

Es ist kein Geheimnis, dass Jeff Hardy im Verlauf seiner Karriere stets Probleme mit Drogen und Alkohol hatte. Ein Vorkommnis bei einer anderen Liga sorgte gar dafür, dass er in Ungnade gefallen war und die Herzen der Fans wiedergewinnen musste. Hardy wurde einige Male verhaftet. Die meisten Ereignisse beziehen sich dabei auf Fahren unter Einfluss von Drogen oder Alkohol. Zwischendurch gab er einige Male bekannt, clean zu sein, nur um Rückfälle zu erleben. Nach aktuellem Stand ist Jeff Hardy clean.

Lex Luger: Ein Star der 90er und wohl bekannt im Gefängnis

Lex Luger, oder auch Lawrence Wendell Pfohl gilt als einer der bekanntesten und beliebtesten Wrestler in den 90ern. Er war für WCW und WWE aktiv und ist vor allem für den Doppelsieg an der Seite von Bret Hart beim Royal Rumble 1994 bekannt. Bei WCW gewann er zudem eine Vielzahl an Championships, darunter 2x den WCW World Heavyweight Championshipgürtel.

Er wurde mehrfach verhaftet, auch hier im Zusammenhang mit illegalen Substanzen am Steuer. Heute gilt Lex Luger aber als clean, da er im Jahre 2007 an einer Infektion erkrankte, welche ihn für eine gewisse Zeit sogar querschnittsgelähmt machte. Der ehemalige gut durchtrainierte Wrestler hat heute kaum noch Muskelmasse und eine In-Ring Rückkehr ist ausgeschlossen.

Überraschende Namen mit von der Partie?

Wie man an dieser Liste sehen kann, haben zahlreiche Wrestler/Wrestlerinnen der Vergangenheit und Gegenwart immer wieder mit Drogen und Alkohol zu tun. Gerade der Einfluss dieser Substanzen am Steuer eines Fahrzeugs kann zu schlimmen Unfällen führen und daher ist es kein Wunder, dass viele Superstars aufgrund dieser Vergehen verhaftet wurden und sogar Zeit im Gefängnis verbringen mussten.

Mit Booker T und MVP haben wir in dieser Liste aber auch zwei Beispiele von größeren Verbrechen, die sogar mit dem Einsatz von Waffen in Verbindung stehen. Zum Glück haben beide Männer daraus ihre Lehren gezogen und sind zu besseren Menschen, sowie zu jenen WWE-Ikonen geworden, die heute von Millionen von Fans bewundert werden. Es gibt aber auch Superstars, die sich einfach nicht belehren lassen und immer wieder mit dem Gesetz in Konfrontation geraten.


WWE

Aktuelle WWE News

WWE: Diese Wrestler hassen die McMahons - Ehemalige WWE-Superstars im Fokus

Die WWE brachte einige Superstars hervor, die über Jahre oder gar Jahrzehnte noch für ...

Die besten Hulk Hogan Matches - Berühmter Slam & zahlreiche Erinnerungen

Denkt man ans Wrestling, so haben viele Fans den Namen Hulk Hogan vor Augen. Kein Wunder, denn ...

WWE: Diese WWE-Superstars waren schon im Gefängnis - Überraschende Namen?

Einige WWE-Superstars, die heute von Millionen von Fans weltweit begeistert angehimmelt werden, ...

WWE: Die besten Hell in a Cell Matches aller Zeiten

Welches Hell in a Cell Match der WWE war das bis dato Beste? Dieser Frage gehen wir heute auf ...

Die besten Money in the Bank Cash-Ins der WWE-Geschichte

Rund um die PPV-Veranstaltung Money in the Bank gab und gibt es eine Vielzahl von interessanten ...

WWE-Legenden: Diese WWE-Superstars sind zu früh verstorben

Die WWE brachte zahlreiche Stars zum Vorschein. Denkt man an den Ultimate Warrior, André ...


Werbung