VfL Wolfsburg fliegt raus - Inter, Man United & Kopenhagen im Viertelfinale

VfL Wolfsburg verliert Achtelfinale der Europa League

Bildquelle: goto42 [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

In der Europa League rollt wieder der Ball, doch für den VfL Wolfsburg ist der Ausflug auf die internationale Bühne vorbei. Zahnlose Wölfe kassierten im Achtelfinal-Rückspiel bei Schachtar Donezk eine deutliche Pleite. Dafür konnten mit Manchester United und Inter Mailand zwei Schwergewichte den Sprung in die nächste Runde meistern, während der FC Kopenhagen Historisches schaffte.

Für den VfL Wolfsburg setzte es am Mittwochabend in Kiew eine deutliche 0:3-Pleite gegen Donezk. Schon das Hinspiel hatte die Truppe von Trainer Oliver Glasner mit 1:2 verloren. Im Rückspiel brachen bei den Wolfsburgern in der Schlussphase alle Dämme und es hagelte drei Tore in vier Minuten: Ein Doppelpack von Júnior Moraes (89., 90+3) und Manor Solomon (90.+1) besiegelte das Aus.

Schwacher VfL Wolfsburg ohne Chance

Trotz der späten Gegentore geht die Niederlage auch in dieser Höhe vollkommen in Ordnung. Denn der VfL Wolfsburg präsentierte sich offensiv viel zu harmlos, zudem fehlte die Spritzigkeit. Einzig in den ersten zehn Minuten zeigte der Bundesligist eine engagierte Leistung und schien, die Heimpleite aus dem Hinspiel tatsächlich noch drehen zu können. Doch mit zunehmender Spieldauer übernahm das spielfreudige Schachtar Donezk das Zepter und konnte sich zahlreiche Chancen erspielen. Der starke VfL-Keeper Koen Casteels bewahrte sein Team des Öfteren vor einem frühzeitigen Rückstand, zudem musste einmal der Pfosten retten.

Im zweiten Durchgang flogen mit John Anthony Brooks (Gelb-Rot/70.) und Davit Khotcholava (Rot/68.) auf jeder Seite ein Spieler vorzeitig vom Platz. Die Wölfe konnten sich nicht mehr gegen das drohende Europa League-Aus stemmen und brachen am Ende regelrecht ein. Donezk trifft im Viertelfinale auf den Sieger der Partie FC Basel gegen Eintracht Frankfurt. Die Hessen müssen ein 0:3 aufholen.

Manchester United und Inter Mailand erreichen Viertelfinale

Inter Mailand konnte sich im italienisch-spanischen Duell mit dem FC Getafe mit 2:0 durchsetzen (das Hinspiel fiel aufgrund der Corona-Pandemie aus). Die Partie fand auf neutralem Boden in der Veltins-Arena auf Schalke statt und konnte die Erwartungen erfüllen. Die Kontrahenten sorgten für jede Menge Strafraumszenen und lieferten sich intensive Zweikämpfe. Zunächst dominierte Getafe und schnupperte mehrfach an der Führung, doch auf der anderen Seite schlug Inter eiskalt zu. Torjäger Romelu Lukaku (33.) traf zum 1:0.

Im zweiten Durchgang hatten die Spanier die große Gelegenheit zum Ausgleich, doch der eingewechselte Molina vergab kläglich einen Handelfmeter. Das clevere und routinierte Inter Mailand machte in dank des Tores von Christian Eriksen (83.) dann endgültig den Sack zu.

 

 

Manchester United folgte Inter Mailand ins Viertelfinale. Die Red Devils hatte den LASK Linz zu Gast und sorgten bereits durch den 5:0-Kantersieg im Hinspiel für klare Verhältnisse. Doch im Old Trafford waren es zunächst die Österreicher, die nach einem sehenswerten Treffer von Philipp Wiesinger (55.) in Front gingen. Doch der haushohe Favorit aus England gab sich keine Blöße und konnte die Partie erfolgreich drehen. Jesse Lingard (57.), um den es kürzlich wilde Borussia Mönchengladbach Transfergerüchte gab, und Anthony Martial (88.) schossen den verdienten 2:1-Heinsieg für Man United heraus.

FC Kopenhagen schaltet Basaksehir aus

Eine erfolgreiche Aufholjagd zeigte auch der FC Kopenhagen. Die Dänen konnten mit einem 3:0-Heimsieg gegen den türkischen Meister Basaksehir Istanbul die 0:1-Hinspielpleite wettmachen und stehen erstmals in ihrer Vereinsgeschichte in einem Europapokal-Viertelfinale.

Der FC Kopenhagen erwischte einen Traumstart und ging durch Jonas Wind schon nach vier Minuten in Führung. Kurz nach Wiederanpfiff war der Stürmer erneut zur Stelle und brachte die Gastgeber mit seinem zweiten Treffer auf Kurs (53.). Den Schlusspunkt setzte Rasmus Falk (62.).


Europa League

Aktuelle Europa League News

Nach 22-Elfer-Wahnsinn: FC Villarreal triumphiert über Manchester United

Der neue Titelträger der Europa League heißt FC Villarreal! Die Spanier behielten im ...

Manchester United trotz Pleite im Finale! FC Villarreal schmeißt Arsenal raus

Der FC Villarreal macht der englischen Alleinherrschaft im Europapokal einen Strich durch die ...

6:2 - Manchester United überrollt Roma! Arsenal verliert bei Villarreal

Manchester United hat das Finalticket in der Europa League so gut wie sicher. Der große ...

ManUnited & Arsenal stürmen ins Halbfinale - Ajax scheitert an AS Rom

Titelfavorit Manchester United darf in der Europa League vom zweiten Triumph nach 2017 ...

ManUnited, AS Rom & Villarreal siegen auswärts - FC Arsenal droht Viertelfinal-Aus

Manchester United hat das Tor zum Halbfinale weit aufgestoßen. Die Red Devils siegten im ...

ManUnited kegelt AC Milan raus – Tottenham & Glasgow Rangers scheitern überraschend

In der Europa League konnte sich am gestrigen Abend Manchester United gegen den AC Mailand ...


Werbung