Tennis heute live TV

Übersicht zu TV-Übertragungen im Tennis

Bildquelle: Spiralz from England [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Tennisfans aufgepasst, denn zahlreiche Tennisturniere werden live im Fernsehen ausgestrahlt. Auf welchen Sendern Ihr sie verfolgen könnt, erfahrt Ihr in unserer Übersicht. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um die ATP Tour der Herren handelt oder um die WTA Tour der Damen, wir geben Euch Hinweise an die Hand, auf welchen Fernsehsendern die Turniere laufen.

Interessant dabei ist, dass sich die Verhältnisse im Laufe der Jahre verschoben haben und zahlreiche Tennisturniere nicht nur über die herkömmlichen Sender zu empfangen sind, sondern dass sich auch diverse Livestreaming-Anbieter zahlreiche Übertragungsrechte gesichert haben. So überträgt beispielsweise DAZN einige Turniere der ATP und die der WTA. Aber auch ältere Sportsender verlagern ihre Angebote ins Internet oder sie verlangen Gebühren.

 

Eurosport Tennis - TV-Sender mit Mix aus Free-TV und Pay-TV

Aber keine Sorge, denn es gibt noch einige Sender, die getreu nach dem Motto „Tennis heute live TV“ anbieten. So zum Beispiel der Sportsender Eurosport, wobei auch nicht alle Tennis-Matches dort kostenlos gezeigt werden. So verfügt der Sender über die Kanäle Eurosport2 und über Eurosport HD, wo das Tennis hochauflösend übertragen wird.

Die Spiele, die nicht im Free-TV dort gezeigt werden, können über Eurosport2 und Eurosport 360 verfolgt werden. Ebenso wäre der Eurosport Player noch eine Alternative, für den man aktuell im Monat 5,99€ bezahlen muss (Stand Januar 2019). „Eurosport Tennis“ könnte man diese Sparte des Sportsenders auch nennen, denn es werden ja auch immerhin wichtige und bedeutsame Tennisturniere dort live übertragen.

Wer beispielsweise über Satellit TV schaut, der kann auch SRF zwei empfangen. Der Schweizer TV-Sender überträgt recht viel Tennis, sodass man hier auf jeden Fall auf seine Kosten kommen kann. Darüber hinaus überträgt auch SRF Info Tennis im TV. Hin und wieder werden auch bei der ARD und ZDF diverse Turniere live übertragen, sodass man diese bequem von der Couch verfolgen kann.

RTL in den 90ern übertrug Boris Becker, Steffi Graf und Co

In den 90er Jahren konnte RTL beispielsweise Millionen Tennis-Fans vor die Röhre locken, als Boris Becker, Michael Stich, Steffi Graf und wie sie alle hießen bei den verschiedenen Turnieren, wie Wimbledon, antraten. RTL ließ nach den erfolgreichen Zeiten der genannten Spieler von den Live-Übertragungen ab, sodass sich heute nun andere TV-Sender und Streaming-Anbieter um die Rechte duellieren.

Indes ist der Streaming-Anbieter DAZN seit einiger Zeit sehr aktiv dabei, sich Übertragungsrechte für verschiedene Sportarten zu sichern. So lassen sich dort z.B. die Tennisturniere der WTA Tour anschauen oder auch der Davis Cup. Es ist zu erwarten, dass das Angebot von DAZN in den nächsten Monaten und Jahren noch größer wird, sodass zahlreiche Tennisturniere der Damen und Herren live im TV zu sehen sein werden.

DAZN und andere Streaming-Anbieter

Der Trend macht auch nicht vor dem Internet, samt seinen Streaming-Anbietern Halt. So können beispielsweise bei Tennistv.com alle möglichen Tennisturniere der ATP Tour angeschaut werden. Davon ausgenommen sind die Grand Slams, also Wimbledon, die French Open, US Open und die Australian Open. Alle anderen Tennisturniere lassen sich dort für 14,99€ im Monat anschauen (Stand Januar 2019).

Leider ist Tennis aus dem Free-TV fast gänzlich rausgeflogen und zu den Pay-TV-Anbietern übergesiedelt. Sei es, dass die unterschiedlichen Herren- und Damen-Turniere der ATP und WTA bei Eurosport2, Eurosport 360 oder über den Eurosport Player übertragen werden, selbst DAZN hat sich in den letzten Jahren einige der wichtigsten Tennisturniere der Welt gekrallt. Wer Tennis heute sehen möchte, muss auf Bezahlangebote zurückgreifen.


Werbung