Sächsischer Tennis Verband: Infos, Daten und Fakten zum STV

Infos zum Sächsischen Tennis Verband

Bildquelle: Frank Vincentz [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der Sächsische Tennis Verband (STV) ist unter den insgesamt 17 Landesverbänden, die in ihrer Gesamtheit den Deutschen Tennis Bund bilden, ein echtes Schwergewicht. Zumindest wenn der Fokus auf den ostdeutschen Raum gelegt wird. Schließlich ist der STV der mitgliedsstärkste Tennisverband der neuen Bundesländer. Alle Zahlen sowie interessante Informationen über den Tennisverband von Sachsen gibt es im Folgenden. Zudem wird verraten, welche besondere Rollen Steffi Graf und Andrea Petkovic beim STV spielt.

In unserer Vorstellungsrunde des Sächsischen Tennis Verbandes werfen wir zunächst einen Blick auf die nackten Zahlen. Gegründet wurde der Verband kurz nach der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990. Er ist von den fünf neuen Bundesländern der größte seiner Art - zumindest mit Blick auf die Mitglieder. So zählte der STV im Frühjahr 2019 exakt 12.041 Mitglieder.

STV: So viele Tennisvereine und -Plätze gibt es

Zwar kommt der Tennis-Verband Berlin-Brandenburg auf knapp die vierfache Mitgliederanzahl, allerdings sind ein Großteil in der Hauptstadt beheimatet. Betrachtet man alle 17 Landesverbände des DTB nach Mitgliedsstärke, reiht sich der Sächsische Tennis Verband an 14. Stelle ein. Unterm Strich einer der kleineren Verbände. Mit Abstand die meisten Mitglieder (ca. 300.000) tummeln sich im Bayerischen Tennis-Verband.

Der Hauptsitz des STV befindet sich in Leipzig, wobei die größte Stadt Sachsens zugleich einer der insgesamt drei Tennisbezirke ist, in die der Verband unterteilt ist. Die weiteren zwei Tennisbezirke sind Dresden und Chemnitz. Insgesamt gehören dem Sächsischen Tennis Verband 139 Tennisvereine an. Zur Ausübung des beliebten Sports stehen den Spielern im gesamten Bundesland 540 Tennisplätze zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es 90 Hallenplätze, sodass über das gesamte Jahr Tennis gespielt werden kann. Die größte Tennishalle in Sachsen befindet sich in Leipzig Paunsdorf. Die Anlage beheimatet acht Plätze.

Was sind die Hauptaufgaben des Sächsischen Tennis-Verbandes?

Im Wettkampfbereich treten derweil 697 Mannschaften im gesamten sächsischen Raum an, die sich auf alle Altersklassen verteilen und um Tabellenpunkte kämpfen. Auch Winterrunden werden in allen drei Tennisbezirken des Tennis-Verbandes Sachsen durchgeführt.

Der Verband verfolgt die primäre Aufgabe, den Tennissport in Sachsen zu pflegen und zu fördern. Das gilt sowohl für den Leistungs- als auch Breitensport. Dazu gehören auch Förderung der Jugendarbeit, Durchführung von Wettspiel- oder anderen tennisspezifischen Veranstaltungen. Außerdem kümmert sich der STV um die Bildung von Auswahlmannschaften und deren Teilnahme an nationalen Wettbewerben.

Was verbindet Steffi Graf und den STV?

Der Weg der vielversprechendsten Tennistalente des Bundeslandes Sachsen führt über kurz oder lang zum Landesausbildungszentrum. Dies befindet sich in Leipzig-Abtnaundorf und somit direkt am Hauptsitz des Tennis Verbandes Sachsen, der das Landesausbildungszentrum auch betreibt. Die Anlage hält zwei Outdoor-Sandplätze sowie eine Vier-Felder-Halle bereit, der mit dem Rebound Ace-Belag versehen ist. Nicht die einzige Besonderheit, die das Landesausbildungszentrum zu bieten hat. Denn eigentlich handelt es sich dabei um das Steffi-Graf-Nachwuchszentrum, welches zur Jahrtausendwende errichtet wurde. Steffi Graf pflegt eine besondere Verbindung zu Sachsen. Die einstige deutsche Ausnahmespielerin und langjährige Nummer eins der Welt hatte das erste WTA-Turnier in Leipzig, welches 1990 ausgetragen wurde, gewonnen. Ihre damalige Siegprämie in Höhe von 70.000 D-Mark spendete Graf für den Tennissport in Ostdeutschland.

 

 

Über den Namen Steffi Graf stolpert man aber auch an anderer Stelle innerhalb des Sächsischen Tennis-Verbandes. Schließlich wurde eine Turnierserie nach ihr benannt – die Steffi-Graf-Turnierserie. Diese wird seit 2012 ausgetragen und gehört zum festen Bestandteil der STV Turnierlandschaft. Das Turnier richtet sich auch an die jüngsten Spieler und soll ihnen helfen, frühzeitig Wettkampferfahrung zu sammeln.

Andrea Petkovic schlägt für Dresden-Blasewitz auf

Mit Andrea Petkovic kann sich der STV aber noch mit einem weiteren bekannten Namen der deutschen Tennisszene schmücken. Zwar hat die ehemalige Nummer sechs der Welt ihre Profikarriere beendet, aber auf nationaler Ebene hat sie den Schläger noch nicht an die Wand gehängt. Petkovic gehört seit 2019 zum Damen-Team vom TC Blau-Weiß Dresden-Blasewitz, die in der 1. Bundesliga mitmischen.

Apropos Blau-Weiß Dresden-Blasewitz: Dieser traditionsreiche Tennisklub ist der größte in ganz Ostdeutschland. Und innerhalb der Sächsischen Tennis Verbandes zählt Dresden-Blasewitz zweifelsohne zu den bekanntesten und besten Vereinen der gesamten Region. Nicht umsonst spielen hier die besten sächsischen Spielerinnen. Dazu zählen beispielsweise Lara Schmidt, Emily Welker, Estella Jäger oder Clara-Marie Schön, die allesamt einen DTB-Ranglistenplatz haben.

Auch einige der erfolgreichsten Männer der sächsischen Tennisszene schlagen für den Blau-Weiß Dresden-Blasewitz auf. Namentlich handelt es sich dabei etwa um Mark Tanz oder Paul-Philipp Schön. Zu den weiteren bekannten Tennisvereinen in Sachsen sind derweil TR RC Sport Leipzig, SV Dresden Mitte 1950, der Chemnitzer TC Küchwald oder Leipziger TC 1990 zu zählen.

Sächsischer Tennis Verband: Wichtige Daten & Fakten auf einen Blick

 

  • Adresse: Abtnaundorfer Str. 47, 04347 Leipzig
  • E-Mail: geschaeftsstelle@stv-tennis.de
  • Telefon: 0341 230 07 90
  • Homepage: www.stv-tennis.de
  • Mitglieder: 12.041 (Stand März 2019)
  • Vereine: 139
  • Präsident: Rainer Dausend
  • Gründungsdatum: 1990

Tennis

Aktuelle Tennis News

Sächsischer Tennis Verband: Infos, Daten und Fakten zum STV

In Ostdeutschland ist der Sächsische Tennis Verband die klare Nummer eins! Kein anderer ...

Struff führt DTB-Team zum Sieg - Friedsam verpasst ihren knapp

Angeführt von Jan-Lennard Struff hat das deutsche Davis-Cup-Team mit einem 4:1 gegen ...

Elena Rybakina nah dran – in Dubai war Simona Halep noch einen Tick vorn

In der vergangenen Tenniswoche gewannen Simona Halep, Stefanos Tsitsipas, Reilly Opelka und ...

Monfils x-ter Frühling – doppelt Back to Back in Rotterdam

Gael Monfils und Kiki Bertens verteidigen in Rotterdam und St. Petersburg ihre Titelgewinne aus ...

Tennisverband Mittelrhein im Portrait: Infos, Daten & Fakten zum TVM

In unserer Reihe über die Tennisverbände in Deutschland zieht es uns in der neuesten ...

Tennisverband Rheinland-Pfalz: Daten, Fakten & Infos zum TVRP

Über 800 Tennisvereine zählt Rheinland-Pfalz. Um die Organisation des Turnier- und ...


Werbung