DEL: Vorschau und Prognose zu den Viertelfinal Playoffs – Wer kommt weiter?

Favoriten unter sich: Red Bull München und Eisbären Berlin

Bildquelle: By MB-one (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Am Mittwoch (14. März) starten die Playoffs der DEL. Die Grizzlys Wolfsburg und Fischown Penguins, die sich durch die Hintertür der Pre-Playoffs das Viertelfinal-Ticket sicherten, komplettieren als letzte Teams das Teilnehmerfeld. Wir blicken in die Glaskugel und wagen eine Prognose, wer sich in den insgesamt vier Viertelfinalpartien, die im Modus Best-of-7 ausgetragen werden, behaupten wird.

Red Bull München bekommt es zum Auftakt mit den Fischtown Pinguins zu tun, wobei die Favoritenrolle klar zugunsten des amtierenden DEL-Champions verteilt ist. Schließlich haben die Münchner die Hauptrunde als Erster abgeschlossen und verbuchten in 52 Spielen 36 Siegen. Auch den Direktvergleich gegen den Underdog aus Bremerhaven hat der Meister deutlich zu seinen Gunsten und drei der vier Hauptrunden-Duelle entschieden. Die Fischtown Pinguins konnten dagegen nur 25 Partien in der regulären Saison gewinnen.

Doch Vorsicht: München verlor 2015 als zweitbestes Team der Hauptrunde völlig überraschend und deutlich die Serie gegen Wolfsburg glatt mit 0:4!

Prognose: Red Bull München wird sich keine Blöße geben und Fischtown Pinguins in der Serie mit 4:1 in die Schranken weisen.

Eisbären gegen Grizzlys Wolfsbug klarer Favorit

Die Eisbären Berlin treffen im Playoff-Viertelfinale auf die Grizzlys Wolfsburg. Auf dem Papier sind die Berliner, die sich erst am letzten Hauptrunden-Spieltag den 2. Platz sicherten, klar vorne zu sehen. Zumal die Eisbären in der Serie den Heimvorteil haben und drei der vier Saisonspiele gegen die Niedersachsen erfolgreich gestalteten. Aber die Grizzlys sind nicht zu unterschätzen und gelten als echte Playoff-Experten. Nicht umsonst erreichten die Wolfsburger in den vergangenen fünf Jahren immer das Viertelfinale überstanden. Stolpern die Eisbären über die Grizzlys?

Prognose: Wir glauben nicht und gehen davon aus, dass die Eisbären Berlin die Serie mit 4:2 gewinnen!

Nürnberg vs. Köln & Ingolstadt vs. Mannheim: Zwei ganz enge Kisten

Das Kräftemessen zwischen den Ice Tigers Nürnberg und Kölner Haien verspricht eine ganz enge Kiste zu werden. Dabei dürfte sich der Ärger der Ice Tigers über das knappe Verpassen des 2. Platz in Grenzen halten. Schließlich geht man so Wolfsburg aus dem Weg, an denen die Franken gleich viermal in den vergangenen fünf Jahren in den Playoffs scheiterten. Die Kölner Haie liegen Nürnberg da wohl besser. Das verdeutlichen die drei Siege der vier Hauptrundenspiele. Dennoch werden den Rheinländern gute Außenseiterchancen zugesprochen.

Prognose: Die Serie wird über die volle Distanz von sieben Spielen gehen. Am Ende setzen sich die leicht favorisierten Nürnberger mit 4:3 durch!

Auch das Duell zwischen ERC Ingolstadt und Adler Mannheim dürfte äußerst eng werden. Zumal die Kontrahenten in der Abschlusstabelle der DEL gerade einmal ein Pünktchen trennte und sich diese absolut auf Augenhöhe begegnen. Mannheim entschied den Direktvergleich mit 3:1 zu seinen Gunsten, dafür spricht der Heimvorteil für den ERC. Doch als Heimmacht ist Ingolstadt angesichts von immerhin elf Pleiten auf eigenem Eis nicht verschrien.

Prognose: Es würde uns nicht wundern, wenn auch diese Serie über 7 Spiele geht. Der Ausgang ist vollkommen offen, aber wir trauen den Adler Mannheim den Sprung ins Halbfinale zu!


DEL