Frankreich GP: Verstappen gewinnt irren Reifen-Krimi vor Hamilton! Vettel Neunter

Verstappen Sieger beim GP von Frankreich

Bildquelle: Michał Obrochta [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Max Verstappen hat mit seinem Triumph beim Frankreich GP den nächsten Punktsieg im Kampf um die WM-Krone gegen Lewis Hamilton verbucht. In einem spannenden Formel 1 Rennen schnappte sich der Red Bull-Pilot den amtierenden Weltmeister auf den letzten Metern und baut seine Führung aus. Auch Sebastian Vettel landete in den Punkterängen.

Der Große Preis von Frankreich konnte nicht nur mit einem spannenden Rennverlauf aufwarten, sondern hielt auch ein dramatisches Finish bereit. Zwei Runden vor Schluss überholte Max Verstappen dank frischerer Reifen und cleverer Rennstrategie den in Führung liegenden Lewis Hamilton und tütete seinen 13. Karrieresieg in der Königsklasse des Motorsports ein. Zudem verdrängte Sergio Pérez zum Rennende auch noch Valtteri Bottas im zweiten Mercedes und sorgte mit Platz drei für zufriedene Gesichter im Red Bull-Lager.

WM-Führender Verstappen: „Strategie war der Schlüssel“

Die Strategie war der Schlüssel“, erklärte Verstappen, der auf einer Zwei-Stopp-Strategie setzte, während Mercedes nur einmal die Gummis wechselte. „Ich habe das genossen. Wir kämpfen weiter, das wird noch eine aufregende Saison.“ Der 23-Jährgie hat gut lachen, konnte er doch in der Formel 1 Fahrerwertung seinen Vorsprung auf Top-Favorit Hamilton auf zwölf Punkte ausbauen. Zudem holte sich Verstappen bei seinem dritten Saisonsieg auch noch den Extrapunkt für die schnellste Rennrunde.

Red Bull konnte damit die letzten drei Formel 1 Rennen zu seinen Gunsten entscheiden, nachdem Pérez zuletzt beim Großen Preis von Aserbaidschan und zuvor Verstappen in Monaco triumphierten. Der geschlagene Hamilton erwies sich jedoch als fairer Verlierer. „Max hat einen super Job gemacht. Wir hatten einfach Probleme während des ganzen Wochenendes. Wir haben auf den Geraden viel auf Red Bull verloren, das müssen wir uns nochmal genauer anschauen. Wenn man sieht, was für einen schwierigen Freitag wir hatten, dann ist das noch ein gutes Ergebnis. Ich hatte am Ende einfach keine Reifen mehr.

Wieder WM-Punkte für Sebastian Vettel - Schumacher wird Vorletzter

Auch für Sebastian Vettel lief es im südfranzösischen Le Castellet zufriedenstellend. Der Heppenheimer ging mit der härtesten Reifenmischung an den Formel 1 Start und konnte sich am Ende von Startplatz zwölf immerhin bis auf Rang neun vorkämpfen. Dafür heimst der 33-Jährige zwei WM-Punkte ein und ist in der F1 WM-Tabelle mit 30 Punkten Zehnter. Immerhin: Vettel, der im Aston Martin zuletzt noch einen starken 2. Platz in Baku bejubeln konnte, hat jetzt in den letzten drei Rennen Zählbares geholt und scheint im neuen Rennstall endlich angekommen zu sein. Vettels Teamkollege Lance Stroll komplettierte als Zehnter die Top 10.

Weniger rund lief es für den zweiten deutschen Fahrer im Feld. Mick Schumacher glückte zwar mit Startplatz 15 das bislang beste Ergebnis im Formel 1 Qualifying, doch am Rennende reichte es lediglich für den vorletzten Platz 19. Der Formel-1-Neuling hatte vor allem im ersten Stint Probleme mit den Medium-Pneus und wurde in seinem unterlegenen Haas bis ans Ende des Feldes durchgereicht. Doch zum Ende fing sich Schumacher und konnte immerhin noch seinen Teamkollegen Nikita Mazepin überholen.

Verstappen büßt Führung beim Start ein

Beim Start zum Frankreich GP konnte zwar Polesetter Verstappen seine Führung zunächst behaupten, doch in der zweiten Kurve rutschte der Red Bull weg und er musste den Umweg über den Notausgang nehmen. Lewis Hamilton bedankte sich und zog an Verstappen vorbei. Dahinter reihten sich Valtteri Bottas und Sergio Pérez ein. Der Brite konnte sich in der Folge langsam, aber kontinuierlich vom jungen Niederländer absetzen. Doch nach dem ersten Boxenstopp, in dem die Formel 1 Fahrer in der Spitzengruppe von Medium auf Hart wechselten, hatte Verstappen wieder die Nase vorn.

Der Red Bull-Pilot bog in der 18. Runde mit einem Rückstand von rund drei Sekunden auf Hamilton in die Boxengasse ab. Der siebenmalige F1-Weltmeister kam eine Runde später zum Service und rollte überraschend bei der Rückkehr hinter Verstappen auf den Asphalt zurück. Nun bot das Führungstrio Verstappen, Hamilton und Bottas unterhaltsamen und spannenden Rennsport. Wie an einer Perlenschnur fuhren die Drei eng hintereinander her, wobei Hamilton durchaus versuchte, Verstappen zu attackieren. Ohne Erfolg.

Red Bull gewinnt Reifenpoker - Bottas pöbelt

Dann kam es zum entscheidenden Strategie-Manöver von Red Bull. Nachdem sich Max Verstappen bereits drei Runden nach seinem Boxenstopp über nachlassende Reifen beschwerte, bekam er im 33. Umlauf wieder die medium Mischung aufgezogen. Damit rutschte er hinter Hamilton und Bottas, die beide draußen blieben, auf P3 zurück.

Doch die Rechnung ging auf: Verstappen blies mit seinen frischen Reifen zur Aufholjagd und konnte schnell die Lücke zu Valtteri Bottas schließen, den er mit einem leichten Manöver in Runde 44 überholte. Der Finne echauffierte sich danach für alle gut hörbar ungewohnt deutlich via Boxenfunk und kritisierte Mercedes direkt für die Ein-Stopp-Strategie: „Warum hört mit denn niemand zu, wenn ich sage, dass das ein Zweistopper ist?

Verstappen überholt Hamilton kurz vor Schluss

Max Verstappen, der teilweise zwei Sekunden schneller als Hamilton unterwegs war, war nun nicht mehr aufzuhalten. Zwar kam der WM-Führende erst zwei Runden vor Schluss in Schlagdistanz zu seinem Titelrivalen, flog an diesem aber mühelos in der 52. von 53 Rennrunde vorbei und überquerte souverän als Erster die Ziellinie. Angesichts seiner abgefahrenen Reifen konnte Hamilton nicht dagegenhalten und kämpfte quasi mit stumpfen Waffen.

Im Formel 1 Rennkalender geht es bereits an den beiden kommenden Wochenende mit dem Doppelpack im österreichischen Spielberg weiter. Am 27. Juni steht der Grand Prix der Steiermark auf dem Programm, sieben Tage später geht an gleicher Stelle der Grand Prix von Österreich über die Bühne.


Formel 1

Aktuelle Formel 1 News

Nach Highspeed-Crash mit Verstappen: Hamilton gewinnt Heim-GP in Silverstone

Was für ein packender Großer Preis von Großbritannien! Nach einem heftigen ...

Frankreich GP: Verstappen gewinnt irren Reifen-Krimi vor Hamilton! Vettel Neunter

Max Verstappen hat in einem packenden Finish den Großen Preis von Frankreich vor Lewis ...

Vettel Sensations-Zweiter in Baku - Pérez siegt - WM-Favoriten ohne Punkte

Was für ein Formel 1-Spektakel in Baku! Beim Großen Preis von Aserbaidschan wird ein ...

GP von Spanien: Hamilton siegt vor Verstappen dank besserer Taktik! Vettel wieder punktlos

Dritter Sieg im vierten Rennen: Lewis Hamilton triumphiert in der Formel 1 beim Großen ...

GP von Portugal: Hamilton siegt souverän vor Verstappen - Vettel ohne Punkte

Rekordweltmeister Lewis Hamilton schlägt im WM-Kampf der Formel 1 zurück. Der ...

Verstappen siegt vor Hamilton beim Chaos-Rennen in Imola - Vettel scheidet aus

Mit einer tadellosen Vorstellung schnappte sich Max Verstappen den Sieg eines ...


Werbung