Charles Leclerc dominiert GP von Australien - Verstappen & Vettel ausgeschieden

Ergebnisse und Bericht GP Australien 2022

Bildquelle: u/jizzy73 on reddit [CC BY 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Charles Leclerc hat mit einem dominanten Sieg beim Großen Preis von Australien seine Vormachtstellung in der noch jungen Formel 1-Saison untermauert. Im dritten Rennen des Jahres feierte der Ferrari-Pilot einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg. Weltmeister Max Verstappen musste indes erneut einen bitteren Ausfall verkraften. Auch Sebastian Vettel schied vorzeitig aus.

Charles Leclerc hat mit seinem zweiten Saisonsieg nicht nur gezeigt, dass er derzeit das Maß der Dinge der Formel 1 ist. Zugleich untermauerte der 24-Jährige, dass der WM-Titel in diesem Jahr nur über seine Person geht. In Australien lieferte der Monegasse eine überragende Vorstellung ab und ist auch der Konkurrenz in der Formel 1 Fahrerwertung schon ein gutes Stückchen entkommen.

Leclerc in Formel 1 Tabelle schon enteilt - 46 Punkte vor Verstappen

Mit 71 Punkten führt Leclerc die Formel 1 Tabelle deutlich an. Zweiter ist George Russell im Mercedes, der durch seinen 3. Platz in Australien seine Ausbeute auf nun 37 WM-Punkte erhöhte. Max Verstappen hat derweil durch seinen zweiten Ausfall in dieser Saison den Anschluss an den Führenden verloren.

Satte 46 Punkte liegt Weltmeister Verstappen hinter seinem neuen Rivalen Charles Leclerc und findet sich in der Wertung nur auf einem enttäuschenden 6. Rang wieder. Noch hinter dem fünfplatzierten Lewis Hamilton (28 Punkte), dessen Mercedes weiter schwächelt. Immerhin: In Down Under wurde der siebenmalige Formel 1 Weltmeister zwar Vierter, doch ein Sieg- geschweige denn Titelkandidat sind die Silberpfeile aktuell bei Weitem nicht.

Rote Übermacht: Leclerc siegt mit Mega-Vorsprung vor Sergio Pérez

Die derzeitige Übermacht von Ferrari und Charles Leclerc, der sich zum neuen Titelfavoriten aufgeschwungen hat, wird durch seinen kolossalen Triumph in Melbourne untermauert. Mehr als 20 Sekunden Vorsprung hatte er am Ende vor dem Zweiten Sergio Pérez im Red Bull.

Lange Zeit sah es so aus, als ob sich dessen Teamkollege Max Verstappen auf Rang zwei einreiht. Doch der Niederländer musste auf Platz zwei liegend seinen Boliden in der 39. Runden abstellen. Bitter für den 24-Jährigen: Schon beim Auftaktrennen in Bahrain versagte sein RB18, wo er ebenfalls auf P2 liegend das Rennen vorzeitig beenden musste.

„Eine Katastrophe“: Verstappen nach erneute, Ausfall mit deutlichen Worten

# Fahrer Zeit
1 Leclerc, Charles 1:27:46.548
2 Pérez, Sergio +20.524
3 Russell, George +25.593
4 Hamilton, Lewis +28.543
5 Norris, Lando +53.303
6 Ricciardo, Daniel +53.737
7 Ocon, Esteban +1:01.683
8 Bottas, Valtteri +1:08.439
9 Gasly, Pierre +1:16.221
10 Albon, Alexander +1:19.382

Ergebnisse - Großer Preis von Australien - 2022 (obere Hälfte)

Die Ursache für das erneute Verstappen-Aus: „Es ist Benzin ausgetreten, wo und wie wissen wir nicht“, erklärte Red Bulls Motorsportberater Dr. Helmut Marko bei „Sky“. „Es muss wohl irgendwo eine Leitung gebrochen sein oder vom Tank irgendwo. Darum haben wir Max auch sofort gesagt, sofort zu stoppen und mit Möglichkeit dort, wo ein Feuerlöscher in der Nähe ist.“

Für den ehrgeizigen Max Verstappen war die zweite Nullrunde der noch sehr jungen Formel 1 Saison natürlich ein herber Rückschlag. Entsprechend frustriert war der 24-Jährige: „Zwei Ausfälle bereits. Das ist unglaublich. So haben wir viele Punkte verloren. (…) Wenn du um die WM kämpfen willst, dann kannst du nicht schon zwei Ausfälle in drei Rennen haben. In den letzten zwei Jahren waren wir immer gut, was die Zuverlässigkeit angeht. Aber jetzt ist es eine Katastrophe.“ Ziemlich frustrierend für Niederländer, der wohl im Casino mit einem 30 Euro Bonus Einzahlung wohl mehr erreicht hätte als in diesem Formel 1 Rennen!

Aus für Sebastian Vettel nach Fahrfehler

Doch auch ohne Ausfall hätte es für Max Verstappen beim Großen Preis von Australien nicht zum Sieg gegen Charles Leclerc gereicht. Der Ferrari-Pilot kontrollierte das Rennen eindrucksvoll, hatte alles zu jeder Zeit absolut im Griff. Sobald Verstappen attackierte, konterte Leclerc locker. „Ferrari ist eine Klasse für sich und wir waren leider deutlich abgeschlagen“, musste auch Dr. Marko neidlos anerkennen.

Während des Formel 1 Rennen in Melbourne lieferte sich die beiden Protagonisten des neuen Königsduell nur einmal einen echtes Mann-gegen-Mann-Duell. Nachdem Sebastian Vettel bei seinem Saisondebüt nach einem Fahrfehler in der Leitplanke landete und damit das Aus des deutschen Formel 1 Fahrer im Aston Martin besiegelt war, gab es eine Safety Car-Phase.

Leclerc wehrt einzige Verstappen-Attacke locker ab

# Fahrer Zeit
11 Zhou, Guanyu +1:21.695
12 Stroll, Lance +1:28.598
13 Schumacher, Mick +1 Runde
14 Magnussen, Kevin +1 Runde
15 Tsunoda, Yuki +1 Runde
16 Latifi, Nicholas +1 Runde
17 Alonso, Fernando +1 Runde
18 Verstappen, Max Hydraulik
19 Vettel, Sebastian Unfall
20 Sainz, Carlos Dreher

Ergebnisse - Großer Preis von Australien - 2022 (untere Hälfte)

Beim Re-Start kam der Führende Leclerc nicht gut weg, sodass Verstappen seinen einzigen echten Angriff lancieren konnte. Am Ende der Zielgerade war der Red Bull-Pilot direkt neben dem Ferrari. Doch gegen die Pace der Scuderia und deren starken Ferrari-Motor war der Weltmeister machtlos. Leclerc blieb recht mühelos vorne.

In der Folge konnte der Monegasse seinen Vorsprung schnell vergrößern und fuhr ganz entspannt seinem vierten Karrieresieg in der Königsklasse des Motorsports entgegen. Für Max Verstappen war hingegen kurz nach seiner Leclerc-Attacke Schluss.

Formel 1 Start in Melbourne: Hamilton & Schumacher die Gewinner

Auch beim Formel 1 Start in Melbourne konnte Polesetter Charles Leclerc seinen Spitzenplatz ohne Mühe vor Verstappen behaupten. Die Gewinner des Starts hießen indes Lewis Hamilton und Mick Schumacher. Beide Formel 1 Fahrer verbesserten sich zunächst um zwei Plätze. Hamilton von P5 auf P3, Schumacher konnte sich dagegen auf Rang 15 vorkämpfen.

Am Ende reichte es für den 23-Jährigen immerhin zum 13. Platz. Zwar verpasste Mick Schumacher abermals die Punkteränge. Doch dafür konnte er erstmals seinen neuen Kollegen im Haas Team, Kevin Magnussen, hinter sich lassen. Magnussen wurde 14.

Ferrari-Pilot Sainz früh raus - Leclerc kontert Verstappen-Undercut

Kurz nach dem Start ereignete sich die erste Safety-Car-Phase. Carlos Sainz verlor die Kontrolle über seinen Ferrari und blieb im Kiesbett liegen. Beim Re-Start in Runde sechs blieb vorne alles beim Alten: Leclerc vor Verstappen, dahinter Hamilton vor Sergio Pérez. In der 10. Runde schnappte sich Pérez seinen Platz von Hamilton zurück.

Da Leclerc seine Führung kontinuierlich ausbaute, versuchte Red Bull mit einem früheren Boxenstopp und Wechsel auf die harte Reifenmischung Druck auf Ferrari auszuüben. Verstappen kam in Runde 19 zum Service. Doch der Versuch des Undercuts scheiterte. Zwei Umläufe später bog Leclerc in die Boxengasse, holte sich ebenfalls harte Gummis und verteidigte die Spitze - diese gab er bis zur Zieldurchfahrt auch nicht mehr ab.


Formel 1

Aktuelle Formel 1 News

Verstappen siegt auch beim Heim-GP! Vierter Hamilton wütet nach Mercedes-Fehler

Max Verstappen hat sich bei seinem Heimrennen fast schon zum Weltmeister der Formel 1 ...

Belgien GP: Max Verstappen feiert grandiosen Sieg - Vettel landet in Punkten

Was für eine irre Show von Max Verstappen in Spa! Der Weltmeister zeigt eine ...

Charles Leclerc dominiert GP von Australien - Verstappen & Vettel ausgeschieden

In der Formel 1 ist Charles Leclerc derzeit das Maß der Dinge. Beim Großen Preis ...

GP von Saudi-Arabien: Verstappen siegt nach epischem Duell vor Leclerc - Hamilton 10.

Max Verstappen schlägt zurück! Beim Großen Preis von Saudi-Arabien feiert der ...

Ferrari-Doppelsieg in Bahrain - Hamilton Dritter - spätes Debakel für Red Bull

Die neue Ära der Formel 1 ist mit einem echten Drama in die Saison 2022 gestartet! Beim ...

Ein Formel-1-Rennen besuchen – darauf sollten Motorsport-Fans unbedingt achten!

Formel 1 Fans nehmen so einige Strecken auf sich, um diverse Rennen live zu verfolgen. Wer noch ...


Werbung