Transfergerüchte: Borussia Dortmund an zwei italienischen Talenten dran?

BVB beobachtet wohl Mancini und Tonali

Bildquelle: Joe K. [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Der Erfolg des BVB basiert größtenteils auf die hervorragende Arbeit der Scouting-Abteilung. Allen dürfte bekannt sein, welche Juwelen gefunden und nun geschliffen werden. Und die Nächsten sollen folgen. Es vergeht kaum ein Tag, an dem die Gazetten nicht über das Interesse des Bundesligisten an irgendwelchen Talenten berichten.

Italienische Zeitungen brachten in den letzten Stunden zwei interessante Transfergerüchte zum Vorschein, in denen die Dortmunder eine große Rolle spielen. Hierbei sollen sich die Scouts des Bundesliga-Spitzenreiters gleich für zwei italienische Talente interessieren, die näher beobachtet werden. Einer von ihnen wäre für die Innenverteidigung und der andere für das defensive Mittelfeld vorgesehen. Schaut man sich die Namen genauer an, dann dürften lediglich eingefleischte Fans der Serie A und Serie B die Spieler kennen.

Sandro Tonali ist dabei sogar aktueller italienischer Nationalspieler, auch wenn er gerade einmal 18 Jahre jung ist. Der Mittelfeldakteur spielt momentan bei Brescia Calcio in der Serie B und wird jetzt schon mit dem großen Andrea Pirlo verglichen. Die Vorschusslorbeeren, die Tonali erhält sind wahnsinnig hochgegriffen, aber seine Ansätze sind fantastisch.

In der Serie B gehört er bei Brescia zum absoluten Stammpersonal. Sämtliche 11 Ligapartien startete er von Beginn an. Dabei sprangen bisher ein Tor und vier Torvorlagen heraus. Eine starke Quote für das junge Talent, welches auch im zentralen Mittelfeld zum Zuge kommen kann. Sein Talent ist auch anderen Vereinen nicht verborgen geblieben und so soll eine Reihe von nationalen und internationalen Vereinen Interesse an Sandro Tonali aufgeflammt sein.

Darunter befinden sich angeblich neben Borussia Dortmund auch AC Mailand, Juventus Turin, AS Rom und Inter Mailand befinden. Manchester City, FC Chelsea und Arsenal London wird ebenfalls konkretes Interesse am Mittelfeldspieler nachgesagt werden. Und auch Atletico Madrid habe seine Fühler nach dem italienischen Nationalspieler ausgestreckt.

Tonali könnte also ein recht interessanter Spieler sein, der jetzt schon sehr viel Aufmerksamkeit aus halb Europa zuteilwird. Borussia Dortmund befindet sich also in illustrer Runde, wenn man diesem Transfergerücht Glauben schenken darf. Neben Sandro Tonali soll Schwarz-Gelb aber auch an einen weiteren Italiener dran sein.

Tonali hat bei Brescia Calcio noch einen Vertrag bis 2021 und dürfte angesichts seines Marktwertes von rund 7 Millionen Euro nicht wirklich günstig zu haben sein.

BVB in illustrer Runde im Werben um Mancini

So berichtet „Tuttomercatoweb.com“ über das vermeintliche Interesse an Gianluca Mancini, der von den BVB-Scouts am Wochenende beobachtet worden sein soll. Mancini steht momentan noch bei Atalanta Bergamo in der Serie A unter Vertrag und trat mit seinem Klub gegen Inter Mailand an. Hierbei sollen auch Beobachter von Arsenal London zugegen gewesen sein, die den 22-jährigen Innenverteidiger genauer unter die Lupe nahmen.

Mancini ist ein torgefährlicher Innenverteidiger, dessen Entwicklung noch lange nicht beendet ist. In der laufenden Saison kam der Rechtsfuß bisher zu 8 Einsätzen, in denen ihm in den letzten drei Spielen jeweils ein Tor gelang. So auch beim 4:1-Sieg über Inter Mailand. Insgesamt kommt der Innenverteidiger, der auch auf der Sechs spielen kann auf 4 Tore und 1 Torvorlage. In der Europa League Qualifikation knipste der Abwehrspieler ebenfalls in der Partie gegen FK Sarajevo.

Gianluca Mancini hat sich mit seinen Leistungen in den Fokus diverser Klubs gespielt. Ob ein Wechsel zustande kommt, ist noch nicht genau klar. Sein Vertrag läuft jedenfalls noch bis 2023, sodass auch bei einem Marktwert von rund 2 Millionen Euro, ein Transfer nicht unbedingt günstig werden dürfte.