Transfergerüchte: Streckt Werder Bremen Fühler nach Nicolas Haas aus?

Werder Bremen nimmt Nicolas Haas ins Visier

Bildquelle: By Silesia711 [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Beim SV Werder Bremen läuft es bisher in dieser Saison in der Bundesliga richtig gut. Der Klub steht auf Platz 3 in der Tabelle und mit den kriselnden Leverkusenern kommt am Sonntag ein vermeintlicher Punktelieferant nach Bremen. Die nächsten Punkte sind als im Visier vom SVW.

Da die aktuellen Leistungen auch in den nächsten Wochen und vor allem in den nächsten Monaten bestand haben sollen, schauen sich die Verantwortlichen natürlich auch auf dem Transfermarkt um. Respektiv könnte es also bereits im Winter zu der einen oder anderen Neuverpflichtung kommen, wenn die Werder-Bosse ernst machen sollten.

 

 

Laut „Calciomercato“ sollen die Bremer dabei einen ganz interessanten Shootingstar der italienischen Serie B ins Auge gefasst haben, der bei US Palermo mit bodenständigen Leistungen auf sich aufmerksam macht. Die Rede ist dabei von Nicolas Haas, der nur durch die Leihgabe vom Serie A Klub Atalanta Bergamo in der zweiten italienischen Liga spielt.

Nicolas Haas spielt bereits seit zwei Jahren in Italien, dabei blieb ihm der Durchbruch in der Serie A bisher verwehrt. Das könnte sich allerdings bald ändern, wenn er mit seinen Leistungen so weitermacht wie bisher. In der aktuellen Saison kam der Mittelfeldspieler, der im defensiven, zentralen und offensiven Mittelfeld agieren kann zu sechs Auftritten für US Palermo. In diesen Partien zeigte er sich als starker Passgeber. Insgesamt konnte er drei Torvorlagen für sein Team beisteuern.

Der Schweizer, der auch für die U21 seines Landes antritt, soll es laut dem Bericht von „Calciomercato“ den Scouts vom SV Werder Bremen sehr angetan haben. Und auch aus logischer Sicht wäre ein Transfer gar nicht so abwegig, denn als Backup für den verletzten Philipp Bargfrede dürfte er genau der richtige Mann sein. Bargfrede gilt als verletzungsanfällig. So verpasste der 29-jährige seit der Saison 2008/09 bereits sagenhafte 179 Spiele für den SV Werder Bremen.

Aktuell laboriert der Sechser an einem Muskelfaserriss. Wann er wieder auf dem Platz stehen wird, ist dabei völlig offen. Eine andere Tatsache ist, dass Bargfrede nicht jünger wird und man sich bei Werder Bremen und Alternativen umschauen muss. Aktuell wäre also Nicolas Haas eine interessante Option, zumal er verhältnismäßig günstig zu haben sein dürfte.

Galatasaray Istanbul und Betis Sevilla ebenfalls mit Interesse

Sein Marktwert liegt aktuell bei rund 1,5 Millionen Euro. Nach seiner Leihe soll der 22-jährige Schweizer zunächst zu Atalanta Bergamo zurückkehren. Gut möglich, dass sie ihn in das Team integrieren, wenn er sich in der Serie B noch weiter von seiner besten Seite zeigen sollte. Neben dem SV Werder Bremen sollen aber noch weitere Vereine aus Europa Interesse am Rechtsfuß bekundet haben.

Darunter der türkische Rekordmeister Galatasaray Istanbul und Betis Sevilla aus Spanien. Wie hoch der Wahrheitsgehalt bei diesem Transfergerücht ist, lässt sich nur vermuten. Aus rein logischer Sicht würde ein solcher Transfer Sinn ergeben.