Darts-WM: Corona vereitelt van Gerwens WM-Traum - Clayton haut Clemens raus

Clemens und van Gerwen bei Darts-WM ausgeschieden

Bildquelle: Sven Mandel [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Fortführung der Darts-Weltmeisterschaft 2022 nach den Weihnachtsfeiertagen war für die beiden deutschen Spieler Florian Hempel und Gabriel Clemens alles andere als erfolgreich. Beide waren nicht in der Lage, den Schwung aus ihren 2-Rundensiegen mitzunehmen und blieben in ihren 3-Runden Matches unter ihren Möglichkeiten. Dies wurde von der gegnerischen Seite prompt bestraft und so markiert die 3. Runde den Schlusspunkt für die letzten im Turnier verbliebenen deutschen Darts-Spieler.

Dennoch hatte die 3. Runde bis jetzt alles zu bieten, was man sich von einer guten Darts-WM erhofft. Am heutigen Tage spielen übrigens noch Darts-Größen wie Gary Anderson und Jose de Sousa ihre Drittrundenpartien aus. Doch beschäftigen wir uns mit den letzten zwei Tagen und den Highlights der Spiele nach dem Weihnachtsfest.

Gerwyn Price vs. Kim Huybrechts: Ein Match würdig eines WM-Finales

Die 3.-Runden Partie zwischen dem amtierenden Darts-Weltmeister Gerwyn Price und Kim Huybrechts war packend, emotional und von qualitativen Darts geprägt. Für viele Fans war dieses Aufeinandertreffen eines Finales würdig. Das Resultat war ein knappes 4:3 für den Waliser, nachdem sich beide auch in Form ihrer 3-Dart-Averages nichts schenkten. Price war hier letztlich bei einem Wert von 92,04 angekommen, während Huybrechts einen Wert von 93,6 vorweisen konnte. Beide glänzten in diesem Best of 7 Spiel auch mit hohen Check Outs.

Price konnte hier eine 130 ausmachen und Huybrechts gelang indes das 147er Finish. Mit insgesamt 86 100+ Würfen, 35 140+ und 17 180ern war eine hohe Dartsqualität zu sehen. Am Ende führte auch die bessere Doppelquote von Price zum Erfolg. Hier lag er bei 47,62 Prozent, wohingegen Huybrechts einige wichtige Darts auf die Doppel liegen ließ und nur auf 30,43 Prozent kam. In der 4. Runde trifft Price heute Abend auf den Niederländer Dirk van Duijvenbode.

Gabriel Clemens chancenlos gegen Jonny Clayton

In der 3.Runden-Partie von Gabriel Clemens war ein knappes Spiel etwas, was man sich als deutsche Darts-Fans wünschen konnte, doch der WM-Geheimfavorit Jonny Clayton ließ den German Giant überhaupt nicht ins Spiel kommen und glänzte mit einer WM-würdigen Leistung. Am Ende zeigte seine Statistik ein 3-Dart-Average von starken 102,56, während Clemens mit 87,66 eine ordentliche Leistung brachte, aber nie zu einer Gefahr für Clayton wurde.

4:0 war das Endergebnis und das auch dank den 7 180ern von Clayton, von denen Clemens in der gesamten Partie gerade einmal zwei gelungen sind. Mit 121 von Clayton und 114 von Clemens gelang beiden ein hohes Checkout, aber die Doppelquote war letztlich bei beiden Spielern ausbaufähig. Clayton hatte hier einen Wert von 37,5 Prozent, Clemens nur 33,33 Prozent. Als Fazit kann man sagen, dass der klare Sieg von Clayton absolut in Ordnung ging.

Peter Wright mit schwachem Einstieg in die 3. Runde

Für viele Experten ist Peter Wright auch bei dieser Darts-WM wieder ein Mitfavorit auf den Titel. Der Schotte ist bezüglich seiner Leistungen im Jahr 2021 aber immer wieder eine Überraschungstüte gewesen. Mal spielt er unglaublich stark, dann wieder mit vielen Fehlern. So auch gestern Abend in der Partie gegen Damon Heta. Auf dem Papier eine klare Partie, doch Wright ging früh in Rückstand und musste seine Darts-Ausrüstung während des Spiels wechseln, um erneut zur Konzentration zu kommen.

 

 

Ab diesem Moment lief es für den ehemaligen Darts-Weltmeister und er holte sich am Ende noch den 4:2 Sieg, erreichte gar noch ein 3-Dart-Average von 102,15 Punkten. Heta hatte indes die Möglichkeit, Wright in die Ecke zu drängen verpasst und eine hervorragende Möglichkeit ausgelassen, den Einzug in die 4. Runde fix zu machen.

Joe Cullen verliert überraschend gegen Martijn Kleermaker

Der Niederländer Martijn Kleermaker ist sicherlich eine der positiven Überraschungen dieser Darts-WM. Im 3.Runden-Match gegen Joe Cullen war er der Außenseiter und das war auch am 3-Dart-Average zu sehen. Während Cullen einen Wert von 95,03 warf, konnte der Niederländer mit 88,94 eigentlich nicht mithalten. Dennoch gelang es ihm, Cullen von Anfang an zu dominieren und mit 0:3 in Führung zu gehen. Cullen legte dann eine spektakuläre Aufholjagd hin, warf insgesamt 9x die 180 und 15x die 140+, aber es reichte nicht.

Letztlich musste er sich Kleermaker mit 3:4 geschlagen geben und schied unerwartet in der 3. Runde der Darts-WM 2022 aus. Dies war sicherlich auch der nicht so guten Doppelquote von 37,84 Prozent zu verdanken. Kleermaker hatte hier mit 45,45 Prozent den deutlichen besseren Weg und wird in der 4. Runde nun auf James Wade treffen, der nach einem Corona-Fall seines Gegners quasi ein Freilos bekam.

2 Corona-Fälle überschatten die 3. Runde und sorgen für WM-Aus von MVG

Bei einem solch großen Event und auch mit dieser Zuschauermasse war klar, dass das Corona Virus ein Thema sein würde. Bedenkt man die steigenden Fallzahlen in Großbritannien, so ist es vielleicht etwas überraschend, dass es erst jetzt zu den ersten Fällen im Teilnehmerfeld gekommen ist. Getroffen hat es zwei Spieler aus den Niederlanden, für die das Turnier kampflos vorbei ist. Betroffen sind der ehemalige Weltmeister Michael van Gerwen und Vincent van der Voort. Beide mussten ihre Gegner kampflos in die nächste Runde einziehen lassen.

Für Michael van Gerwen, der sich selbst in einer hervorragenden Form gesehen hat, war dies ein herber Schlag, denn der Niederländer hatte sich in der Tat große Chancen auf das Finale und einen möglichen Titelgewinn ausgerechnet. Doch die Regeln besagen, dass ein positiver Test gleichzeitig das WM-Aus bedeutet. So können Fans nur hoffen, dass der weitere Turnierverlauf ohne Corona-Fälle abläuft, auch in Hinsicht auf die Gesundheit der Spieler.


Darts

Aktuelle Darts News

Nach epischer Finalschlacht: Peter "Snakebite“ Wright krönt sich zum Weltmeister

Die Darts-WM 2022 hat einen würdigen Nachfolger für den ehemaligen Weltmeister Gerwyn ...

Darts-WM: Michael Smith zerstört Claytons WM-Traum - Price in Runde 4 unschlagbar

Ein unglaubliches Aufeinandertreffen zwischen Michael Smith und Jonny Clayton begeisterte ...

Darts-WM: Corona vereitelt van Gerwens WM-Traum - Clayton haut Clemens raus

Eine Wahnsinns-Partie zwischen Gerwyn Price und Kim Huybrechts war das Highlight der 3. Runde ...

Darts-WM: Gabriel Clemens gegen Williams weiter - Van Barneveld ausgeschieden

Großes Favoritensterben bei der diesjährigen Darts-Weltmeisterschaft. Top-Spieler ...

Sensation: Florian Hempel haut Van den Bergh raus! Auch Smith & Chisnall weiter

Was ein Teufelskerl! Florian Hempel musste gestern Abend gegen den Weltranglisten Fünften ...

Darts-WM: Hempel haut Schindler im deutschen Duell raus! Fallon Sherrock scheitert

Am gestrigen Abend kam es bei der Darts-WM 2022 zum deutsch-deutschen Duell zwischen Florian ...


Werbung