Transfergerüchte: Holt der Hamburger SV Derrick Köhn zurück?

Kehrt Derrick Köhn zum Hamburger SV zurück?

Bildquelle: By Werner100359 [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Ein alter Bekannter könnte sich demnächst wieder beim Hamburger SV sehen lassen. Wie „Liga-Zwei.de“ heute berichtet, sollen die Hanseaten nämlich an einer Rückholaktion von Derrick Köhn interessiert sein. Der 19-jährige gebürtige Hamburger kommt bei den Profis des FC Bayern München bisher nicht zum Zuge.

Der Deutsch-Ghanaer wechselte erst vor einem Jahr zur zweiten Mannschaft des deutschen Rekordmeisters. Für rund 100.000 Euro sicherten sich die Münchener die Dienste des jungen Talents. Derrick Köhn konnte bisher nur in der Regionalliga Bayern sein Können unter Beweis stellen. Anzeichen, dass sich das demnächst ändern könnte, haben sich aus seiner Sicht leider nicht erfüllt, denn auch nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Leon Goretzka verzichtete Trainer Niko Kovac auf eine Nominierung des Verteidigers, der auch im Mittelfeld zum Einsatz kommen kann.

Der Wechsel des damals 18-jährigen sorgte für Erstaunen, denn zu seiner Zeit spielte Köhn noch für die A-Jugend des Hamburger SV. Sein Wechsel zu den „kleinen“ Bayern brachte ihm sofort ein Stammplatz ein. Über regelmäßige Einsätze in der Regionalliga konnte sich der junge Mann freuen. Und auch in der UEFA Youth League durfte er stets von Anfang an spielen.

Die heutige Realität sieht mittlerweile anders aus. Zu Beginn der Saison gehörte er klar in die erste Elf, verlor seinen Stammplatz aber nach kurzer Zeit. Aktuell kommt Derrick Köhn nicht mehr über seine Jokerrolle hinaus. Zeit für eine Luftveränderung? Laut dem besagten Bericht sollen die Hamburger ernsthaftes Interesse an einem Comeback des Jungens im Hamburger Trikot hegen.

Der Grund liegt nahe, denn dem HSV fehlen aktuell die Alternativen auf der linken und rechten Abwehrseite. Dass der FC Bayern München sein junges Talent komplett abgibt, ist höchst fraglich, denn auch wenn Niko Kovac seinem Schützling noch keinen Platz in der Profimannschaft des FC Bayern München anbieten konnte, so ist man in der bayerischen Landeshauptstadt weiterhin von seinen Fähigkeiten überzeugt.

Vertrag bis 2020 - Als Leihspieler zurück zum HSV?

Denkbar wäre jedoch ein Engagement in Hamburg. So könnte er zum HSV verliehen werden, wo er in der 2. Bundesliga Spielpraxis sammeln könnte. Ihm fehlt noch die Erfahrung im Profifußball und diese würde Köhn in Hamburg, sofern er eingesetzt wird, erhalten. Beim FC Bayern München verfügt Derrick Köhn noch einen Vertrag bis 2020, den die Münchener so schnell auch nicht auflösen möchten.

Noch ist die Hoffnung groß genug, dass der deutsche U19-Nationalspieler den Durchbruch im Profiteam packen könnte. Beim Hamburger SV käme Köhn höchstwahrscheinlich auch nur dann zum Einsatz, wenn sich einer der etablierten Stammkräfte verletzen würde. Es bleibt also dennoch spannend in der Causa Derrick Köhn!