ManCity dreht Spiel bei Real Madrid - Olympique Lyon überrascht gegen Juve

Lyon und Manchester City mit Siegen in der Champions League

Bildquelle: Little Savage [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Real Madrid droht das vorzeitige Aus in der Champions League! Die Königlichen verloren das Achtelfinal-Hinspiel vor heimischer Kulisse gegen Manchester City trotz Führung mit 1:2. Zu allem Überfluss flog auch noch Sergio Ramos vom Platz. In der zweiten Partie am Mittwochabend konnte Olympique Lyon das klar favorisierte Juventus Turin ärgern. Die Franzosen siegten dank eines zukünftigen Herthaners mit 1:0.

Im altehrwürdigen Estadio Bernabeu war das mit Spannung erwartete Kräftemessen zwischen Real Madrid und Manchester City in der ersten Halbzeit wenig ansehnlich und von Taktik und defensiver Ausrichtung geprägt. Vor allem die Gäste von der Insel agierten ungewohnt defensiv, waren aber dennoch gefährlicher.

Gabriel Jesus scheiterte in der 21. Minute in aussichtsreicher Position an Thibaut Courtois und kurz vor der Pause klärte Casemiro einen Abschluss des brasilianischen Angreifers nach einer Ecker gerade noch auf der Linie. Die Führung wäre nicht unverdient.

Isco bringt schwaches Real in Front

Denn Real Madrid, bei denen Trainer Zinédine Zidan auf den deutschen Spielgestalter Toni Kroos freiwillig verzichtete und der die ganze Partie auf der Bank schmorte, spielte schwach und brachte herzlich wenig zustande. Nur drei Torschüsse in den ersten 45 Minuten standen zu Buche. Die beste Chance vergab Karim Benzema per Kopf (30.).

Im zweiten Durchgang übernahm ManCity die Kontrolle im Ring und stellte Reals wackligen Defensivverbund mit mehreren guten Aktionen vor teilweise große Schwierigkeiten. Dennoch ging der spanische Titelkandidat in Front. Rodrigo vertändelte den Ball und nach Vorlage von Vinicius Junior hatte Isco keine Mühe, frei vor Ederson stehend den schmeichelhaften Führungstreffer zu markieren (60.).

ManCity dreht Spiel – Ramos sieht glatt Rot

In der Folge hatte Real Madrid Oberwasser, doch die Guardiola-Elf schlugen zurück. Kevin de Bruyne flankte nach feiner Einzelleistung butterweich vor den Real-Kasten, wo Gabriel Jesus (78.) aus kurzer Distanz einnickte. Nur fünf Minuten später traf De Bruyne selbst, als er einen berechtigten Elfmeter nach Foul von Carvajal an Raheem Sterling souverän verwandelte (83.). Doch damit nicht genug der schlechten Nachrichten für Real Madrid.

 

 

Denn kurz vor dem Abpfiff flog auch noch Abwehrchef Sergio Ramos nach einer Notbremse gegen Gabriel Jesus zurecht mit glatt Rot vom Platz und wird den Blancos im Rückspiel fehlen. Am Ende blieb es bei der 1:2-Heimpleite des Champions League-Siegers von 2016 bis 2018, denen nun das frühzeitige Aus in der Königsklasse droht.

Olympique Lyon bezwingt enttäuschendes Juve

In der zweiten Begegnung des Abends glückte Olympique Lyon eine Überraschung. Die Franzosen hatten Juventus Turin um Superstar Cristiano Ronaldo zu Gast und behielten knapp mit 1:0 die Oberhand. Das Tor des Tages markierte Lucas Tousart in der 31. Minute. Der Mittelfeldspieler, der sich im Sommer Hertha BSC anschließen wird, traf in den linken Winkel. Es war der verdiente Lohn für OL, die bis dahin eine beherzte und starke Leistung boten. Auch bis zum Pausenpfiff blieb Lyon das bessere und gefährlichere Team. Juve war hingegen äußerst harmlos.

Doch der Rekord- und Serienmeister der Serie A kam deutlich verbessert aus der Kabine und fand besser in die Partie. Die ganz großen Chancen blieben aber aus, ehe Paulo Dybala in der 69. Minute knapp daneben zielte. Olympique Lyon igelte sich mehr und mehr ein und war nur noch darauf bedacht, den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten. In der hitzigen Schlussphase war der französische Außenseiter stehend K.O., aber es gelang trotzdem, den 1:0-Sieg nach Hause zu bringen.

Olympique Lyon hat sich damit eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in drei Wochen erarbeitet und Juve ordentlich unter Druck gesetzt.


Champions League

Aktuelle Champions League News

Die Champions League Finalorte von 2021-2024 - Das haben sie zu bieten

Während das Champions-League-Finale 2020 aufgrund der langen Corona-Pause nicht wie ...

BVB scheitert an Paris St. Germain - Atlético Madrid haut FC Liverpool raus

Borussia Dortmund ist aus der Champions League ausgeschieden. Die Favre-Elf zeigte einen ...

CL: RB Leipzig im Viertelfinale - Bergamos Märchen geht ebenfalls weiter

Am gestrigen Abend fand das Rückspiel im Achtelfinale der Champions League statt. Hierbei ...

Ein offener Leserbrief an den Fußball - Ihr macht unseren Sport kaputt

Die Redaktion von Sport-90 erreichte ein Leserbrief von Steven, den wir uns in Ruhe durchlesen ...

Diskussion zum Thema Rauchverbot in den Stadien - Gute oder schlechte Idee?

Die Geister scheiden sich beim Thema „Rauchfreies Stadion“! Einige Fans ...

ManCity dreht Spiel bei Real Madrid - Olympique Lyon überrascht gegen Juve

In der Champions League fanden gestern weitere Partien des Achtelfinals statt. So musste Real ...


Werbung