Schumi-Rekord geknackt: Hamilton siegt in Portugal - Vettel mit Schadensbegrenzung

Hamilton siegreich in Portugal - Schumi-Rekord geknackt

Bildquelle: Eustace Bagge [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Lewis Hamilton hat mit seinem Triumph beim Großen Preis von Portugal Geschichte geschrieben. Der Mercedes-Star war auf dem anspruchsvollen Kurs in Portimão trotz wildem Rennbeginn nicht zu stoppen und holte souverän seinen 92. Grand-Prix-Sieg in der Formel 1. Damit ist der Siegrekord von Michael Schumacher geknackt. Hinter Hamilton machten mit deutlichem Abstand Valtteri Bottas und Max Verstappen das Podium komplett. Sebastian Vettel konnte als Zehnter Schadensbegrenzung betreiben.

Das erste Formel 1 Rennen in Portugal nahm gleich historische Ausmaße an. Denn Lewis Hamilton ist mit seinem souveränen 92. Grand-Prix-Sieg seiner außergewöhnlichen Karriere an Michael Schumacher (91 Siege) vorbeigerast. Der neue Rekordhalter musste nur zu Rennbeginn kurz um seinen achten Sieg dieser Formel 1 Saison bangen.

Hamilton trotz Start-Chaos und Krämpfen nicht zu stoppen

Ein Regenschauer spülte das Fahrerfeld kurzzeitig durcheinander, doch letztlich war gegen das fahrerische Ausnahmetalent von Lewis Hamilton kein Kraut gewachsen und er konnte seine Triumphfahrt an der Algarve richtig genießen, wenngleich er am Ende von Wadenkrämpfen geplagt wurde. Im Ziel hat der amtierende und wohl auch neue Formel 1 Weltmeister knapp 26 Sekunden (!) Vorsprung auf seinen Teamkollegen Valtteri Bottas, der den vierten Doppelsieg für Mercedes im zwölften Saisonrennen perfekt machte. Dritter wurde Max Verstappen (+34,508), dahinter reihte sich Charles Leclcerc im Ferrari rein.

Pierre Gasly, Carlos Sainz, Sergio Perez, Esteban Ocon, Daniel Ricciardo und Sebastian Vettel machten die Top Ten vollständig. Auch wenn Vettel auf seiner Ferrari-Abschiedstournee weiterhin ein Formel-1-Jahr zum Vergessen erlebt, konnte er sich immerhin von Startplatz 15 noch in die Punkteränge vorarbeiten.

Carlos Sainz sorgt für Überraschung - Hamilton fährt vorerst hinterher

# Fahrer Zeit
1 Hamilton, Lewis 1:29:56.828
2 Bottas, Valtteri +25.592
3 Verstappen, Max +34.508
4 Leclerc, Charles +1:05.312
5 Gasly, Pierre +1 Runde
6 Sainz, Carlos +1 Runde
7 Pérez, Sergio +1 Runde
8 Ocon, Esteban +1 Runde
9 Ricciardo, Daniel +1 Runde
10 Vettel, Sebastian +1 Runde

Ergebnisse - Großer Preis von Portugal - 2020 (obere Hälfte)

Beim Start auf dem Autodromo do Algarve ging es drunter und drüber. Ein kurzer Regenschauer brachte das erhoffte Spektakel und ließ den ohnehin glatten Asphalt nur rutschiger werden. Die Formel 1 Fahrer, die wie die beiden Mercedes-Fahrer Hamilton und Bottas mit Medium-Reifen gestartet waren, bekamen auf den ersten Kilometern enorme Probleme.

So konnte Carlos Sainz, der mit weicheren Gummis unterwegs war, im McLaren gegen Ende der Auftaktrunde beide Silberpfeile überholen und die Führung übernehmen. Anschließend ließ der Spanier noch mit zwei Rundenbestzeiten aufhorchen. Pole-Setter Hamilton, der zunächst seine Pneus schonte, musste auch noch Bottas passieren lassen und fand sich zwischenzeitlich an dritter Stelle wieder. Umso besser kam Kimi Räikkönen aus dem Startblock. Der Formel 1-Veteran legte einen Turbostart hin und sprang von Platz 16 auf Rang sechs. Zudem berührten sich kurz nach dem Start noch die Boliden von Red Bull-Fahrer Verstappen und Sergio Perez im Racing Point.

Hamilton schlägt zurück & rast davon

Doch es dauerte nur fünf Rennrunde, ehe das Tohuwabohu sein Ende fand und an der Spitze die „übliche“ Hackordnung herrschte. Die mittelharten Gummis von Bottas und Hamilton kamen mehr und mehr auf Betriebstemperatur, sodass beide Sainz kassierten. Dessen Reifen wiederum abbauten.

In der Folge übte Hamilton zunehmend Druck auf seinen finnischen Teamkollegen aus. Ausgangs der 20. Runde war es dann soweit und Hamilton schnappte sich mühelos die Führung von Bottas zurück. Danach war der sechsfache Formel 1 Weltmeister nicht mehr aufzuhalten und distanzierte seinen Stallrivalen pro Runde um eine Sekunde. So hatte Hamilton keine Mühe, sich schnell einen beruhigenden Vorsprung herauszufahren, womit er die Weichen auf seinen Rekordsieg stellte.

Ferrari-Duell: Charles Leclerc mal wieder besser als Vettel

# Fahrer Siege Punkte
1 Hamilton, Lewis 10 307.00
2 Bottas, Valtteri 2 197.00
3 Verstappen, Max 1 170.00
4 Pérez, Sergio 0 100.00
5 Leclerc, Charles 0 97.00
6 Ricciardo, Daniel 0 96.00
7 Sainz, Carlos 0 75.00
8 Norris, Lando 0 74.00
9 Albon, Alexander 0 70.00
10 Gasly, Pierre 1 63.00

Fahrer-WM - Großer Preis von Portugal - 2020 (obere Hälfte)

Auch Verstappen zog am strauchelnden Sainz vorbei, doch der niederländische Heißsporn konnte mit dem führenden Mercedes-Duo nicht Schritt halten. Hinter den Top 3 machte es sich im Rennverlauf Charles Leclerc bequem, der mal wieder eine bessere Performance ablieferte als Teamkollege Sebastian Vettel. Der Heppenheimer konnte sich immerhin von seinem enttäuschenden 15. Startplatz nach vorne arbeiten, wobei ihm kleinere Zwischenfälle sowie Boxenstopps der Konkurrenten in die Karten spielten. Mehr als Platz zehn sprang für Vettel, der nächstes Jahr für Aston Martin im Cockpit Platz nehmen wird, beim Großen Preis von Portugal aber nicht heraus.

Vorne war Lewis Hamilton nach wie allein auf weiter Flur. In der 45. von 66 Runden kam der Brite zu seinem einzigen Reifenwechsel und behielt nach dem Stopp seine Führung. Weder der immer wieder leicht einsetzende Regen noch ein schmerzhafter Wadenkrampf, der den 35-Jährigen in den letzten acht Runden enorm plagte, konnten ihn aufhalten. Im Gegenteil: Hamilton sicherte sich außerdem noch den Extrapunkt für die schnellste Rennrunde.Der Spannungsbogen beim F1-Debütrennen in Portugal sackte nach der aufregenden Startphase deutlich ab und so dämmerte der Grand Prix einem müden Ende entgegen.

WM-Titel: Hamilton peilt nächsten Schumi-Rekord an

Somit konnte sich Lewis Hamilton, der vor zwei Wochen am Nürburgring den Schumi-Rekord egalisierte, gleich bei der sich ersten bietenden Möglichkeit zum alleinigen Rekordhalter aufschwingen. Und mit Ende dieser Saison wird Hamilton mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch eine weitere Bestmarke von Michael Schumacher einstellen. Denn Hamilton steuert schnurstracks seinem 7. WM-Titel in der Formel 1 entgegen und würde mit Rekordchampion Schumacher gleichziehen.

Das verdeutlicht ein Blick auf die aktuelle Formel 1 Fahrerwertung: Hamilton, der nun 256 Punkte in der Gesamtwertung zu Buche stehen hat, führt das Klassement mit satten 77 Punkten Vorsprung vor Bottas an. Dahinter wird Verstappen (162 Punkte) in der F1 WM-Tabelle als Dritter geführt. Und Sebastian Vettel? Der vierfache Weltmeister ist mit mageren 18 WM-Punkten nur 13. Zum Vergleich: Der zweite Ferrari-Fahrer im Feld, Charles Leclerc, steht bei 75 Punkten und ist hinter Daniel Ricciardo (80) Fünfter.


Formel 1

Aktuelle Formel 1 News

Türkei-GP: Hamilton holt Schumi-Rekord & ist Weltmeister! Vettel starker Dritter

Lewis Hamilton hat es geschafft: Der Mercedes hat sich mit einem Sieg bei einem chaotischen ...

Mit Glück & Können: Hamilton siegt auch in Imola! Ferrari-Patzer bremst Vettel aus

Lewis Hamilton ist nicht zu stoppen: Auch beim Großen Preis der Emilia-Romagna ...

Schumi-Rekord geknackt: Hamilton siegt in Portugal - Vettel mit Schadensbegrenzung

Eine Triumphfahrt in die Geschichtsbücher: WM-Leader Lewis Hamilton feiert beim ...

Russland GP: Bottas siegt dank Hamilton-Strafe - Vettel verpasst Punkte deutlich

Lewis Hamilton hat beim Großen Preis von Russland den Sieges-Rekord von Michael ...

Hamilton siegt souverän in Spa! Historisches Debakel für Ferrari & Vettel

Lewis Hamilton feiert beim Großen Preis von Belgien den nächsten Sieg. Der ...

Jubiläums-GP: Verstappen siegt und düpiert Mercedes - Vettel enttäuscht wieder

Max Verstappen hat die Mercedes-Dominanz im fünften Rennen der Formel 1-Saison ...


Werbung