GP von Portugal: Hamilton siegt souverän vor Verstappen - Vettel ohne Punkte

Lewis Hamilton siegt beim GP von Portugal 2021

Bildquelle: Alberto-g-rovi [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Lewis Hamilton hat sich in der Formel 1 mit einem Sieg beim Großen Preis von Portugal im Spannung versprechenden Titelrennen mit Max Verstappen zurückgemeldet. Der Rekordweltmeister siegte in Portimão, obwohl er sich zu Rennbeginn auf Rang drei wiederfand, vor seinem großen WM-Rivalen. Dritter wurde Pole-Setter Valtteri Bottas im zweiten Mercedes. Sebastian Vettel musste derweil den nächsten Rückschlag verdauen, während Neuling Mick Schumacher ein starkes Rennen bot.

Lewis Hamilton schlägt zurück: Nachdem sich der Mercedes-Star beim letzten Formel 1 Rennen in Imola noch hinter Max Verstappen mit Rang zwei begnügen musste, konnte er nun mit einem Sieg in Portugal kontern und damit die WM-Führung ausbauen. Für Hamilton war es der zweite Triumph im dritten Rennen der noch jungen Saison und insgesamt sein 97. Karrieresieg!

Bottas verteidigt P1! Verstappen kassiert Hamilton beim Restart

Genau wie der Große Preis von Portugal in Gänze hatte auch der Formel 1 Start an der Algarve wenig Spektakel und Aufregung zu bieten. Valtteri Bottas konnte seine Startplatz 1 vor Teamkollege Hamilton verteidigen, dahinter behauptete Verstappen Rang drei. Doch nach einer vom unaufmerksamen Kimi Räikkönen verursachten Kollision, der Finne im Alfa Romeo berührte ausgerechnet seinem Teamkollegen Antonio Giovinazzi und verlor Teile seines Frontflügels, musste das Safety-Car ausrücken. Während es für Räikkönen nicht weiterging, folgte ein spannender Restart.

Zwar konnte Bottas P1 erneut verteidigen, doch dahinter flog Verstappen auf der Start/Ziel-Gerade an Hamilton vorbei. Doch der siebenmalige Formel 1 Weltmeister war nicht lange um eine Antwort verlegen. Schon in der 11. Runde holte sich Hamilton mit einem sauberen Überholmanöver Platz zwei von seinem größten WM-Widersacher zurück. Acht Umläufe setzte sich Hamilton mühelos an Bottas vorbei und übernahm die Führung.

Verstappen nutzt Bottas-Patzer

Valtteri Bottas fungierte fortan als Puffer für Hamilton, mit der Aufgabe, Verstappen hinter sich zu lassen. Das gelang dem 31-Jährigen vorerst souverän. Der junge Niederländer kam am Silberpfeil nicht vorbei und versuchte daraufhin Bottas mit einem Undercut zu passieren. In der 36. Runde bog er zum Reifenwechsel ab. Die Mercedes-Crew reagierte umgehend und beorderte direkt darauf auch Bottas an die Box, der knapp vor Verstappen auf den Asphalt zurückkehrte.

Doch kurz nach dem Stopp kassierte Verstappen dann Bottas zwischen Kurve 3 und 4, nachdem sich dieser einen kleinen Quersteher erlaubte. Somit war Max Verstappen in der Rolle des ersten Hamilton-Jägers, wobei der Rückstand auf den Weltmeister 5 Sekunden betrug. Großen Druck konnte der Red Bull-Pilot aber nicht aufbauen, sodass Hamilton weitestgehend ein ruhiges Rennen am Kopf des Feldes erlebte.

Bottas schnappt sich im Duell mit Verstappen den Extrapunkt

Übrigens konnte Sergio Pérez im zweiten Red Bull kurzzeitig von der Spitze grüßen, da der Mexikaner von allen Formel 1 Fahrern am längsten auf seinem ersten Satz Reifen auf der Strecke blieb. Erst in der 51. Runde wechselte Pérez seine Medium-Pneus gegen die weiche Mischung und musste die Führung wieder abtreten. Er beendete das Rennen als Vierter.

In der Vergabe der drei Podiumsplätze sollte es bis zur Zieldurchfahrt keine Veränderungen mehr geben. Die Abstände zwischen Hamilton, Verstappen und Bottas blieben recht deutlich, sodass es an der Spitze keine Attacken gab. Spannung hielt jedoch der Kampf um den Extrapunkt für die schnellste Rennrunde bereit, den sich Bottas und Verstappen lieferten. Beide holten sich kurz vor Schluss noch einmal frische Reifen.

Verstappen konnte tatsächlich auf der letzten Runde die Bestzeit setzen, allerdings wurde dem 23-Jährigen der Extrapunkt wegen Überschreiten des Tracklimits verwehrt und so wanderte dieser auf das WM-Konto von Bottas.

F1 WM Tabelle: Hamilton mit 8 Punkten vor Verstappen

Lewis Hamilton verbuchte derweil einem ungefährdeten Sieg entgegen und konnte seinen Vorjahreserfolg in Portimão wiederholen. In der Formel 1 Fahrerwertung, die vom Duell zwischen dem 36-jährigen Engländer und Verstappen geprägt wird, liegt er mit 69 Punkten und 8 Zählern Vorsprung vor Verstappen auf dem 1. Platz.

Die Top Ten beim Großen Preis von Portugal wurden indes von Pérez, Lando Norris (McLaren), Charles Leclerc (Ferrari), Esteban Ocon, Fernando Alonso (beide Alpine F1 Team), Daniel Ricciardo (McLaren) und Pierre Gasly (Alpha Tauri) vervollständigt.

Gefrusteter Vettel nach starkem Qualifying nur 14.

Sebastian Vettel muss derweil auch nach dem dritten Saisonrennen in der Königsklasse des Motorsports für seinen neuen Arbeitgeber Aston Martin auf die ersten WM-Zähler warten. Sein positives Abschneiden in der Formel 1 Qualifikation, wo der Heppenheimer erstmals seit saisonübergreifend 15 Rennen als Zehnter in den Top Ten stand, konnte der 33-Jährige nicht bestätigen.

Vettel erreichte als 14. das Ziel und verfehlte trotz eines sogar problemlosen Rennens die Punkteränge deutlich. „Wir haben gesehen, dass uns insgesamt der Speed und das Tempo fehlen“, erklärte der niedergeschlagene Ex-F1-Weltmeister im Anschluss. Immerhin ist es nach zwei 15. Plätzen in Bahrain und Imola sein bestes Ergebnis im Aston Martin. Zudem landete Vettel vor seinem kanadischen Teamkollegen Lance Stroll, der als 15. direkt dahinter folgte.

Starker Mick Schumacher glückt erste Überholung

Mick Schumacher, der zweite deutsche Fahrer im Feld, hatte in seinem unterlegenen Haas erwartungsgemäß keinerlei Chancen in die Punkte zu fahren. Dennoch hatte der Formel 1-Neuling und Sohn von Formel 1-Legende Michael Schumacher Grund zur Freude, auch wenn er nur 17. Und somit Drittletzter wurde.

Denn zum einen konnte der 22-Jährige mal wieder seinen Stallgefährten Nikita Mazepin, der abgeschlagen Letzter wurde, deutlich mit einer Minute hinter sich lassen. Zum anderen glückte ihm sein erstes „echtes“ Überholmanöver in der Formel 1, als er an Nicholas Latifi im Williams vorbeizog, den er zuvor rundenlang stark unter Druck setzte. „Wir können happy sein mit dem was wir erreicht haben“, fiel das Fazit von Schumi-Junior entsprechend positiv aus.

Im Formel 1 Rennkalender steht bereits am kommenden Wochenende das nächste Event an, wenn sich der F1 Zirkus am Sonntag zum Großen Preis von Spanien in Barcelona einfindet.


Formel 1

Aktuelle Formel 1 News

GP von Spanien: Hamilton siegt vor Verstappen dank besserer Taktik! Vettel wieder punktlos

Dritter Sieg im vierten Rennen: Lewis Hamilton triumphiert in der Formel 1 beim Großen ...

GP von Portugal: Hamilton siegt souverän vor Verstappen - Vettel ohne Punkte

Rekordweltmeister Lewis Hamilton schlägt im WM-Kampf der Formel 1 zurück. Der ...

Verstappen siegt vor Hamilton beim Chaos-Rennen in Imola - Vettel scheidet aus

Mit einer tadellosen Vorstellung schnappte sich Max Verstappen den Sieg eines ...

Hamilton siegt knapp beim Saisonauftakt - Vettel & Schumacher abgeschlagen

Weltmeister Lewis Hamilton ist mit einem Sieg in die neue Formel 1 Saison gestartet! Beim ...

Verstappen gewinnt beim Saisonfinale in Abu Dhabi! Vettel bei Ferrari-Abschied punktlos

Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg hat Max Verstappen das letzte Formel 1 Rennen 2020 ...

GP Sakhir: Sensationssieg für Perez - Mercedes-Patzer kostet Doppelsieg - Vettel abgeschlagen

Große Überraschung beim Großen Preis von Sakhir: Sergio Perez gewinnt ...


Werbung