GP der Steiermark: Hamilton siegt souverän – Ferrari erlebt Fiasko mit Doppel-Aus

Lewis Hamilton feiert SIeg beim zweiten Rennen in Österreich

Bildquelle: Xander11012 [CC BY-SA 0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Während Mercedes-Star Lewis Hamilton beim Großen Preis in der Steiermark der Formel 1 einen souveränen Start-Ziel-Sieg hinlegte, erlebte Ferrari ein absolutes Debakel. Noch in der ersten Runde besiegelte der ungestüme Charles Leclerc das Doppel-Aus der Scuderia, nachdem der Monegasse seinem Stallrivalen Sebastian Vettel völlig unnötig ins Heck fuhr.

Wie schon in der Vorwoche beim Auftaktrennen versammelte sich die Formel 1 zum zweiten Rennen in Österreich. Und ebenfalls wie in der Vorwoche sollte das Rennen für Sebastian Vettel zum Desaster werden. Wurde der scheidende Ferrari-Pilot, der den italienischen Traditionsstall zum Jahresende verlässt, zum Auftakt ernüchternder Zehnter, war diesmal an gleicher Stelle das Rennen extrem früh beendet. Allerdings traf den vierfachen Weltmeister keine Schuld.

Ungestümer Leclerc schießt Vettel nach Start ab

Sebastian Vettel büßte bereits beim Start einige Plätze ein und fiel von Rang zehn weiter zurück. In Kurve drei kam es dann zum Fiasko. Ausgerechnet Teamkollege Charles Leclerc, der sich nach dem Formel 1 Qualifying auf dem 14. Platz einordnete, fuhr dem direkt vor ihm fahrenden Vettel beim Anbremsen in die Kurve ins Heck. Bei der Kollision riss der Heckflügel von Vettels Ferrari sofort ab. Zwar konnte der 33-Jährige seine ohnehin lahmenden Boliden noch an die Box bringen, doch der Schaden war zu groß und der Große Preis der Steiermark für Vettel vorzeitig beendet.

Unfallverursacher Leclerc konnte derweil noch vier Runden absolvieren, aber an seinem Ferrari war der Schaden am Unterboden nicht zu reparieren und er musste das Auto abstellen. Eine Voll-Katastrophe für die Scuderia!

Reumütiger Leclerc: „Ich war ein Arschloch“

„Ich hatte keinen Platz, woanders hinzufahren“, erklärte Vettel gegenüber RTL nach seinem Aus. „Drei Autos in der Ecke gehen nicht, ich weiß nicht, wo Charles da eine Lücke gesehen hat. Es ist extrem bitter, weil ich gerne gefahren wäre und gewusst hätte, wie gut unsers Upgrades funktionieren.“

Immerhin nahm sein Teamkollege den Unfall voll auf seine Kappe und zeigte sich reumütig. „Ich war heute ein Arschloch“, sagte der 22-jährige Youngster. Und entschuldigte sich weiter: „Ich habe einen sehr schlechten Job gemacht und das Team im Stich gelassen. Ich hoffe, dass ich daraus lerne. Das ist eine harte Zeit fürs Team, wir brauchen so etwas nicht.“

Hamilton feiert souveränen Start-Ziel-Sieg

Während Ferrari beim zweiten Formel 1 Rennen der Saison eine ganz bittere und peinliche Nullrunde schlucken musste, konnte Mercedes in einem über weite Strecken ereignislosen Rennen einen Doppelsieg feiern. Lewis Hamilton siegte vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas, der vier Runden vor dem Ende an Max Verstappen vorbeizog und den Red-Bull-Piloten auf den 3. Platz verwies. Den Grundstein für seinen 91. Karrieresieg legte Hamilton beim Start.

Der amtierende Weltmeister, der das F1 Qualifying in Spielberg bei starken Regen dominierte, kam gut weg und verteidigte gekonnt seine Pole Position vor Verstappen. Anschließend konnte er seine Führung schnell ausbauen. Abgesehen vom Ferrari-internen Crash tat sich lange Zeit herzlich wenig auf der Strecke. Spitzenreiter Hamilton bestimmte souverän das Geschehen und konnte sich vorne immer weiter absetzen. Auch bei den Verfolgern wurden die Abstände zueinander immer größer.

Spannung im Mittelfeld - Bottas schnappt Verstappen kurz vor Schluss

Etwas Unterhaltung keimte nach gut 30 Runden auf, als die Reifenwechsel-Welle losging, wobei alle Fahrer mit einer Ein-Stopp-Strategie unterwegs waren. Der zweitplatzierten Max Verstappen kam als erstes zur Abfertigung und versuchte etwas Druck auf Hamilton auszuüben. Doch es blieb beim Versuch und auch an der Platzierung in der Spitzengruppe änderte sich nichts. Hamilton führte vor Verstappen, der wiederum vor Bottas lag.

Deutlich mehr Action war im Mittelfeld zu finden, wo sich die Fahrer der Teams McLaren, Renault und Racing Point teilweise packende Zweikämpfe auf dem Asphalt lieferten. Erst als das Rennende immer näher rückte, wurde es an der Spitze noch einmal spannend. Hamilton fuhr seinem Sieg zwar relativ entspannt entgegen, dahinter musste sich allerdings Verstappen über mehrere Runden einiger Attacken von Bottas erwehren. Der finnische Mercedes-Pilot, der das Auftaktrennen in Österreich gewinnen konnte, hatte in der Schlussphase die besseren Reifen und überholte den tapfer kämpfenden Red-Bull-Fahrer schließlich fünf Runde vor der Zielankunft. Mercedes war der Doppelsieg nicht mehr streitig zu machen.

Norris und Perez mit starken Leistungen

Verstappen vervollständigte als Dritter das Podium, dahinter landete Alex Albon im zweiten Red Bull auf dem 4. Platz. Fünfter wurde der erst 20-jährige Lando Norris im McLaren, der nach seinem starken 3. Rang in der Vorwoche erneut eine überzeugende Leistung ablieferte. Zwischen den Plätzen sechs bis acht, die Sergio Perez (Racing Point), Lance Stroll (Racing Point) und Daniel Ricciardo (Renault) belegten, lagen bei der Zieldurchfahrt nicht einmal eine halbe Sekunde Abstand.

Besonders Perez muss hervorgehoben werden, der beim GP der Steiermark mit einer grandiosen Aufholjagd glänzte, nahm er doch vom Startplatz 17 das Rennen auf. Die Top 10 wurden von Carlos Sainz (McLaren) und Daniil Kvyat (10.) komplettiert.

F1-Fahrerwertung: Vettel schon früh abgehängt

In der Formel 1 Fahrerwertung konnte Valtteri Bottas seine Führung behaupten. Der 30-Jährige liegt mit 37 Zählern sechs Punkte vor Top-Favorit Hamilton. Dritter der WM-Tabelle ist Norris (26) vor Leclerc (18). Vettel ist nach seinem total verkorksten Saisonstart schon deutlich abgehängt und grüßt mit einem mageren Pünktchen vom 15. Rang.

Bereits am kommenden Sonntag (17. Juli) haben Vettel und Ferrari die Möglichkeit, beim Großen Preis von Ungarn ein besseres Bild abzugeben.


Formel 1

Aktuelle Formel 1 News

Jubiläums-GP: Verstappen siegt und düpiert Mercedes - Vettel enttäuscht wieder

Max Verstappen hat die Mercedes-Dominanz im fünften Rennen der Formel 1-Saison ...

Silverstone: Hamilton kriecht auf 3 Reifen zum Sieg! Vettel wieder enttäuschend

Lewis Hamilton hat mit dem dritten Sieg in Folge einen großen Schritt Richtung siebten ...

Dominanter Hamilton siegt in Ungarn - Vettel trotz Boxen-Pech guter Sechster

Lewis Hamilton fährt auf dem Hungaroring beim dritten Saisonrennen der Formel 1 einen ...

GP der Steiermark: Hamilton siegt souverän – Ferrari erlebt Fiasko mit Doppel-Aus

Beim Großen Preis in der Steiermark muss Sebastian Vettel das nächste ...

Bottas siegt souverän - Hamilton nur Vierter - Vettel patzt

Der wegen Corona stark verzögerte Saisonstart der Formel 1 hatte reichlich zu bieten. Beim ...

Formel 1: Carlos Sainz mit Angst vor Corona-Infektion vor F1-Start

Der Startschuss der neuen Formel 1-Saison steht bevor, doch Carlos Sainz ist das alles nicht ...


Werbung