Super Bowl: Nach irrer Aufholjagd - Mahomes führt Kansas City zum Sieg über SF49ers

Kansas City Chiefs gewinnen Super Bowl 2020 nach Sieg über San Francisco 49ers

Bildquelle: CBP Photography [Public domain] [CC BY-SA 0], via Wikimedia Commons (Bild bearbeitet)

Die Kansas City Chiefs haben den Super Bowl gewonnen! In einem packenden und dramatischen Endspiel der NFL bezwang der leichte Favorit die San Francisco 49ers mit 31:20 (10:10). Dabei sahen die Chiefs lange Zeit wie der sichere Verlierer aus. Doch Star-Quarterback Patrick Mahomes drehte nach durchwachsener Vorstellung mächtig auf und führte Kansas City erstmals seit 1969 auf den NFL-Olymp!

Wer die Nacht von Sonntag zu Montag durchgemacht hat, wurde mit einem spannenden und mitreißenden Super Bowl 2020 entlohnt! War das Vorjahresfinale zwischen den New England Patriots und Los Angeles Rams (13:3) noch eine zähe und extrem defensiv lastige Angelegenheit, ging es in der 54. Auflage des Super Bowls deutlich unterhaltsamer zur Sache. Am Ende triumphierten die Kansas City Chiefs! Obwohl das Team aus Missouri im Hard Rock Stadium in Miami zwischenzeitlich schon abgeschrieben war und die San Francisco 49ers sieben Minuten vor dem Ende mit 20:10 in Front lagen, wandert die Vince-Lombary-Trophäe nach Kansas City.

Mahomes besorgt ersten TD höchstpersönlich

Aber der Reihe nach. Während die KC Chiefs einen nervösen Start hinlegten, waren die Niners von Beginn an hellwach. Das Team um Quarterback Jimmy Garoppolo, der anders als beim Halbfinalsieg über die Green Bay Packers (mit nur 22 Passversuchen) deutlich stärker ins Spiel eingebunden war, zeigte zunächst sein starkes Laufspiel und holte mit einem sicher verwandelten Field Goal von Kicker Robbie Gould aus 38 Yards die ersten drei Punkte im Spiel. Doch dann hatte auf der anderen Seite Patrick Mahomes seinen ersten große Auftritt des Abends.

Der Spielmacher der Chiefs glänzte mit zwei starken Läufen und besorgte den ersten Touchdown höchstpersönlich, als er über einen Yard elegant in die Endzone lief. Der erste Touchdown-Rush eines Quarterbacks im Super Bowl seit 2012. Letzter war ausgerechnet Colin Kaepernick in Diensten der SF 49ers zuletzt.

San Francisco schlägt bis zum Pausenpfiff zurück

Doch der Niners Ballverteiler der Gegenwart patzte und Garoppolo warf eine kostspielige Interception - eine von zwei in den ersten beiden Vierteln. Es sollte noch schlimmer für die Goldhelme aus Kalifornien kommen. Denn zu Beginn des zweiten Viertels baute Kansas City per Field Goal von Harrison Butker über 31 Yards die Führung auf 10:3 aus. Wenngleich der AFC-Champion bis dato nicht sein volles Offensiv-Potenzial abrufen konnte.

Aber San Francisco schlug zurück. Ein Pass von Garoppolo fand Kyle Juszczyk und der Fullback marschierte unaufhaltsam Richtung Chiefs-Endzone. Nach 15 Yards holte Juszczyk per eleganten Hechtsprung den ersten Touchdown für die San Franciso 49ers. So ging es nach 30 absolvierten Spielminuten mit 10:10 in die Kabine. Das Unentschieden war zu diesem völlig in Ordnung und spiegelte die Kräfteverhältnisse zwischen beiden Teams wider.

Gigantische Half-Time-Show mit J.Lo & Shakira - 49ers auf Siegerstraße

In der Halbzeitpause übernahmen die Superstars Shakira und Jennifer Lopez inklusive Gastauftritt ihrer elfjährigen Tochter das Kommando und heizten dem Publikum in Miami und weltweit vor den Fernsehern mit ihren größten Hits ein. Eine rundum geglückte und gigantische Half-Time-Show, die ihren großen Erwartungen gerecht wurde.

 

 

Auch auf dem Feld ging es danach richtig heiß her und der Super Bowl LIV nahm mächtig Fahrt auf. Dabei schlug das Pendel zunächst klar in Richtung San Francisco 49ers aus, die das Geschehen nun komplett an sich rissen. Erst traf Kicker Gould per Field Goal aus 42 Yards zur erneuten Führung der Niners (13:10), dann zeigte KC-Quarterback Mahomes plötzlich Nerven. Zwei Pässe des 24-Jährigen wurden abgefangen, wobei die erste Interception einen Touchdown der 49ers nach sich zog. Raheem Mostert - der noch im Halbfinale mit vier Touchdowns überragte - beförderte das Ei mit einem 1-Yard-Lauf in die Endzone. Auch der Extrapunkt saß und SF führte mit 20:10. Bis zur Mitte des Schlussabschnitts sah es stark nach einem Triumph der Kalifornier aus. Doch es kam anders.

Mahomes läuft heiß - Chiefs mit Comeback in Schlussphase

Denn Mahomes und Kansas City bewiesen eindrucksvolle Comeback-Qualitäten. Die Defense der Chiefs agierte im vierten Viertel wieder deutlich stabiler und in der Offensive kam Mahomes on fire. Mit einem grandiosen 44-Yard-Pass, den Mahomes fast schon im Rückwärtsfallen aus dem Handgelenk schüttelte, auf Tyreek Hill wurde die Wende knapp sieben Minuten vor dem Ende eingeleitet. Darauffolgend glückte Mahomes ein Touchdown-Pass auf Trevis Kelce und die Chiefs verkürzten auf 17:20. Wie aus dem Nichts war der Superbowl wieder offen!

Die Offensivabteilung der 49ers brachte in der Folge nichts zustande und musste nach drei glücklosen Versuchen wieder von Feld. Den Chiefs blieben noch vier Minuten, ihre Aufholjagd zu krönen. Es sollte reichen. Running Back Damien Williams konnte den Football unter großer Bedrängnis über der Endzone halten und drei Minuten vor dem Abpfiff führte auf einmal Kansas. San Francisco war nun zu großem Risiko gezwungen, konnte aber nicht mehr zurückschlagen. Auch weil Garoppolo etwas überhastete weite Würfe abfeuerte. Dafür konnte auf anderer Seite Williams einen weiteren Touchdown nachlegen und praktisch ohne Gegenwehr in die Endzone zum 30:20 marschieren. Die Entscheidung! Auch die Conversion zum 31:20-Endstand war erfolgreich.

Mahomes zum MVP gewählt - Erster Titel für Kult-Trainer Reid

Der Sieg der Kansas City Chiefs war auch gleichbedeutend mit einer 50-jährigen Durststrecke des Teams aus Missouri. Sondern auch das Ende eines „Fluchs“. Denn der 61-jährige Head Coach Andy Reid konnte erstmals in seiner langen Trainerlaufbahn den Superbowl gewinnen und die Vince Lombardy Trophäe in den Himmel heben. Zum MVP im Super Bowl 2020 wurde wenig überraschend Patrick Mahomes gewählt.

Der Quarterback brachte 26 seiner 42 Passversuche an den Mann, blieb dabei aber mit 286 Passing-Yards unter der 300-Yards-Grenze. Zwar verbuchte der wohl derzeit beste Quarterback der Welt zwei Interceptions (in der gesamten regulären Saison waren ihm nur zwei unterlaufen), kam dafür aber zwei Touchdowns und war in der Crunchtime auf dem Posten!


Football

Aktuelle NFL News

Super Bowl: Nach irrer Aufholjagd - Mahomes führt Kansas City zum Sieg über SF49ers

Die Kansas City Chiefs sind neuer NFL-Champion! In einem packenden Super Bowl sehen Superstar ...

San Francisco 49ers und Kansas City Chiefs stürmen in Super Bowl

Es ist angerichtet: Die San Francisco 49ers und Kansas City Chiefs werden sich im Super Bowl ...

Packers, Titans und 49ers folgen den KC Chiefs ins Halbfinale der NFL Playoffs

Das Halbfinale der NFL steht: Die Kansas City Chiefs setzten sich nach irren Aufholjagd gegen ...

NFL Playoffs: New England Patriots und New Orleans Saints sensationell raus

Die Wild-Card-Runde der NFL hatte nicht nur reichlich Spannung, sondern auch zwei faustdicke ...

Drew Brees krönt sich zum Touchdown-König und beerbt damit Peyton Manning

Denkt man an die Großen der NFL, dann fallen einem Namen wie Tom Brady oder auch Peyton ...

Super Bowl: New England und Tom Brady bezwingen LA Rams & holen Rekordtitel

Die New England Patriots bezwingen die LA Rams im Super Bowl mit 13:3 und bejubeln den ...


Werbung